an die hausgeburt/geburtshaus mamas

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von alessa-tiara 09.10.10 - 21:03 Uhr

hallo ihr lieben,


ich entbinde wenn alles gut geht im geburtshaus.

hab letztens vergessen meine hebi zu fragen.


was ist eigentlich wenn das baby die nablschnur um den hals hat bei der geburt??wird dann sofort abgenabelt oder??

LG

Beitrag von nisivogel2604 09.10.10 - 21:14 Uhr

Das macht in der Regel absolut nichts aus. Die Nabelschnur ist lang genug. Die meisten Babys haben die Nabelschnur um den Hals.

Warum sollte das Kind dann sofort abgenabelt werden? Die Ns wird dann über den kopf gestreift und fertig.

Lioba wurde zu Hause geboren, hatte die Ns 2 mal um den Hals und die Plazenta war noch ewig an ihr dran und lag eben so lang in der Tupperschüssel neben uns.

lg

Beitrag von alessa-tiara 09.10.10 - 21:16 Uhr

danke für deine antwort :)

mein mann hatte nämlich angst das das baby dann erstickt oder das das schlimm ist..

dann bin ich beruhigt

LG

Beitrag von tragemama 11.10.10 - 17:16 Uhr

Da stimme ich Deinem Mann mal zu - es können tausende Dinge passieren (jaja, alles selten...), die Dich oder Dein Kind oder Euch beide gefährden - und im Geburtshaus oder zuhause ist halt weder ein OP noch ein Gynäkologe mit Skalpell in der Nähe. Aber das muss ja jeder selbst entscheiden. Nur ich persönlich hätte nicht gegen den Willen meines Mannes etwas durchgedrückt, was das gemeinsame Kind betrifft.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von minnie85 11.10.10 - 18:06 Uhr

Hmmm, aber letztendlich muss sich die Frau wohlfühlen. Und statistisch ist die Geburt außerhalb des KKH sogar die sicherere Variante (unter den gegeben Voraussetzungen).

Und Thema Notfall: abgesehen davon, dass es die wegen der 1:1 Betreuung im GH/Zuhause fast nie gibt (im hiesigen Geburtshaus, welches seit 18 Jahren besteht, gab es genau 3 Notfälle, alles Atonien, bei 200 Geburten im Jahr) - viele GH sind nahe an Krankenhäusern. Das GH in dem ich unser drittes Kind bekommen möchte ist neben einem Krankenhaus, im Notfall wäre man in 10 Minuten im OP - viel schneller ist man von vielen Kreißsälen aus auch nicht.

Beitrag von tragemama 12.10.10 - 10:00 Uhr

Die Statistiken sind aber nicht aussagekräftig, weil das Patientengut ja massiv vorselektiert ist.

Unser Geburtsthaus hier steht etwa 3 km von einer kleinen Stadtklinik ohne Neugeborenenintensiv...

Andrea

Beitrag von minnie85 12.10.10 - 14:37 Uhr

Ja, aber für diese sog. low-risk Gruppe (wird ja in allen WHO-anerkannten Erhebungen getrennt beurteilt) ist es eine sichere Variante.

Man muss es selbst entscheiden - aber unser GH hier hat soviel Erfahrung und das spricht für sich.

Beitrag von alessa-tiara 12.10.10 - 14:59 Uhr

danke für deine antwort..

bei uns sind auch , glaub nur 2-3 "notfälle" nur gewesen ind so und so viel jahren.

denke schon das es sicher ist..
lg

Beitrag von alessa-tiara 12.10.10 - 14:57 Uhr

hallo erstmal

erstens:
hab ich nichts durchgedrückt ohne meinen mann , es war lediglich eine frage ( werlesen kan ist klar im vorteil)

zweitens :gut das in einem KH ja REIN GARNICHTS passieren kannn..


Beitrag von minnie85 12.10.10 - 21:00 Uhr

Lass dich nicht ärgern, es gibt immer Unkenrufe, egal wofür man sich entscheidet, da jede hier ihre eigene Meinung kundtut...wichtig ist wo DU dich wohlfühlst!

Und nachdem ich das GH hier besichtigt habe, verstehe ich, warum soviele Leute ins GH gehen und es immer mehr werden. Ins KKH würde ich auch nur noch gehen, wenn ich nicht ins GH darf (Lageanomalie oä).

Beitrag von anarchie 09.10.10 - 21:23 Uhr

Hallo!

Das ist normal kein problem...meine Tochter hatte die (sehr kurze) NS um den hals, ihr ging es die gnaze zeit gut
Als der Kopf geboren war, wurde die NS einmal abgewickelt, dann kam sie ganz und als die NS auspulsiert war wurde sie abgenabelt...

lg

melanie mit 4 hausgeburtskindern

Beitrag von alessa-tiara 09.10.10 - 21:32 Uhr

danke für deine antwort.. das beruhigt mich



LG