Welche Milch, wenn stillen nicht mehr reicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von la-ardilla 09.10.10 - 21:59 Uhr

Brauche einen Rat:

Mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt. Habe 6 Monate voll gestillt und ihn danach langsam an Beikost gewöhnt. Alles wunderbar, er isst alles richtig gerne. Stille jetzt morgens noch, mittags Gemüsebrei, dann Getreide-Obst-brei und abends Getreide-Milch-Brei. Ich gebe ihm Kuhmilch abends, verträgt er wunderbar. Jetzt merke ich langsam, dass meine Milch morgens nicht mehr ausreicht und ich möchte es jetzt auch langsam auslaufen lassen. Was mache ich jetzt??? Gebe ich dann morgens Pre-milch (Folgemilch soll ja net so doll sein...), oder Milchbrei (auch mit Kuhmilch?) oder gar nur Kuhmilch??? Wobei ich gelesen habe, Kuhmilch, wenn überhaupt, nur 200 ml am Tag... und die bekommt er ja abends schon.... Oder jetzt schon langsam mit Brot anfangen???

Bin sehr gespannt auf eure Meinungen...

Beitrag von lilly7686 09.10.10 - 22:14 Uhr

Hallo!

Ich würd Pre Milch geben.
Kuhmilch soll man doch nicht im ersten Lebensjahr oder? Oder bin ich da falsch informiert?

Du kannst ja morgens Brot und dazu Milch geben?

Liebe Grüße!

Beitrag von la-ardilla 09.10.10 - 22:21 Uhr

Ja, da streiten sich die Geister ein bisschen. Die einen sagen nicht vor einem Jahr, die Anderen sagen, allergene Lebensmittel am besten einführen, wenn man nebenbei noch stillt. Weil die Kinder da weniger empfindlich sind, oder es besser "verkraften", falls sie wirklich allergisch reagieren... wie auch immer...
Wir sind damit gut gefahren, hab erst halb Kuhmilch/ halb Wasser gegeben... war überhaupt kein Problem.

Also Pre, alles klar, danke! :-)

Beitrag von zwillinge2005 10.10.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

200ml Kuhmilch im Abend-Milchbrei sind absolut in Ordnung und wird schon lange so empfohlen.

Als Fläschchenmilch dann besser Pre-Milch.wenn Diu nicht mehr stillen willst. Reichen wird Deine Milch auch weiterhin. Warum sollte sie nicht mehr reichen?

LG, Andrea

Beitrag von la-ardilla 10.10.10 - 20:33 Uhr

Ja ich weiß, wenn ich es wieder ankurbele und ihn öfter anlege, bekomm ich das auch weiter hin. Ging in der Vergangenheit ja auch. Mittlerweile wird er nur immer so ungeduldig, wenn nicht gleich Milch kommt. Hab das Gefühl, bis der Milchflussreflex ausgelöst wird, dauert es immer länger und er muss immer stärker saugen... Dann biegt er sich immer durch und schreit und will nicht mehr dran... und ich kann ihn ja nicht zwingen...

Finde es schon auch ein bisschen schade, hätte noch gerne weiter gemacht. Vielleicht hat da ja jemand noch einen Tipp für mich... #schmoll

Beitrag von freno 10.10.10 - 09:42 Uhr

Hallo

Ich glaube auch, dass diene Milch reicht. Ich habe nie mit Fläschchennahrung angefangen. Sondern bin gleich auf Beikost und Wasser und Tee übergegangen.

Mein Großer Sohn hat auch Kuhmilch ( allerdings erst ab 1 Jahr) bekommen. Da war noch alles i.o.

Aber später haben wir Jahre gebraucht rauszufinden auf was er allergisch reagiert. Jetzt wissen wir, dass es die Milch ist. Bei meinem zweiten Sohn ist nie ein problem aufgetreten.

Gruß

Freno

Beitrag von anela- 10.10.10 - 12:36 Uhr

Ich denke, deine Milch reicht noch. Du stillst nur noch sehr wenig und natürlich sind die Brüste dann nicht mehr prall aber Milch müßte noch genug da sein.

Falls du nicht mehr stillen willst, ist da natürlich etwas anderes. Da kenne ich mich aber leider nicht aus. Unsere Kinder habe ich solange sie Milch brauchten gestillt. (Warum soll ich teuere Babymilch kaufen, wenn ich es sünder, günstiger und viel praktischer haben kann? ;-))

Beitrag von la-ardilla 12.10.10 - 16:49 Uhr

"Warum soll ich teuere Babymilch kaufen, wenn ich es sünder, günstiger und viel praktischer haben kann?"

Ich sehe das ja genauso, wie du. Ich stille auf jeden Fall weiter morgens, so lange, bis halt nichts mehr kommt...#schmoll
Dann schieben wir halt vor dem Mittag noch einen Milchbrei ein, wenn es bis dahin nicht mehr reicht.#mampf Ich wollte eigentlich auch nicht mit dem ganzen Flaschenzeugs anfangen...#flasche#contra