ab wann Geschwisterkind-altersunterschied-

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine.ng 09.10.10 - 22:19 Uhr

hallo!
wie weit sind denn eure kleinen auseinander oder werden sie sein.
mein sohn ist nun fast 15 monate alt und ich wünsche mir noch ein zweites. aber erst, wenn er drei ist und in den kindergarten kommt.
komischerweise muss ich mich dafür sogar rechtfertigen, da viele meinen, dass der altersunterschied zu "groß" wäre.
is ja meine entscheidung!!!!
würd mich mal interessieren, wie das bei euch so ist!
GLG
sunshine.ng

Beitrag von doris72 09.10.10 - 22:23 Uhr

Hallo,

meine 3 Kinder sind 16, 13 und 2 Jahre alt!

Soviel zum Altersunterschied....:-D

Natürlich ist das Eure Entscheidung!!!

LG von Doris

Beitrag von xyz74 09.10.10 - 23:05 Uhr

So in etwa sieht der Alerstunterschied bei meinen Geschwistern und mir aus :-(.
Ganz ehrlich?!...
Ich finds furchtbar :-(
Meine Geschwister sind richtige Geschwister.
Ich bin eigentlich ein Einzelkind.#schmoll
So, richtig schön in Muttis Fokus aufgewachsen #schock
Es war grauenvoll

Beitrag von hsi 09.10.10 - 22:31 Uhr

Hallo,

meine zwei haben einen Altersunterschied von knapp 11 Monaten. Wenn Nr. 3 kommt (hoffe es ist alles ok weiterhin) wird Nr. 3 4 bzw. 5 Jahre jünger sein als meine zwei Grossen dann.


Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. + Nick 3 J. & #ei

Beitrag von hro-tina 09.10.10 - 22:34 Uhr

das mit dem rechtfertigen kenne ich sehr gut, muss ich auch immer, wobei ich mich auch darüber mit anderen Muttis unterhalte.

Wir wollen einen Abstand von 7 Jahren das heißt wenn unser Sohn zur schule geht.

So war es ursprünglich geplant mittlerweile ich es so das wir unsere Kreditraten abbezahlen wollen und dann ein 2tes kind planen, es kann also früher oder Später sein. Aber auf alle Fälle 5 Jahre.

Beitrag von musikmama 09.10.10 - 22:41 Uhr

Hallo! Ich habe 4 Kids.Die ersten beiden sind 4 Jahre auseinander(hat voher nicht geklappt mit SS),die anderen beiden sind 21 Monate auseinander-klar,bei kind 3+4 war es in mancher Beziehung schwieriger,da noch 2 Windelkinder,und mit 21 Moanten wurde mein 3.aich nachts noch wach.Somit musste ich ihn +Säugling nachts versorgen.Ging aber auch und war zu schaffen. Trotzdem finde ich es schöner wenn der Altersunterschied nicht zu gross ist. Hat auch viele Vorteile,da die Interessen nicht zu weit auseinander gehen..
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.Zumal man ja auch nicht weiss wann es mit der nächten SS klappt...

Beitrag von anarchie 09.10.10 - 22:58 Uhr

Hallo!

Meine Kinder sind 8, 6, 3 und 1...der geringe Abstand liegt zum Einen daran, dass wie zeitlich einfach gedeckelt waren mit dem Kinderkriegen, zum Andren finde ich es so toll für die Kinder(meine Gescwister sind 10 Jahe älter bzw. 8 Jahre jünger als ich).

Ich denke, der richtige Zeitpunkt ist sehr individuell...

lg

Beitrag von xyz74 09.10.10 - 23:02 Uhr

Zwischen unseren Mäusen liegen 18Monate.

Mir war es wichtig, dass die Kids nicht zu weit auseinander sind.
Meine Geschwister sind nur 2 1/2 Jahre auseinander. Ich bin der Nachzügler und quasi als Einzelkind aufgewachsen.

Meine Geschwister stehen sich viel näher. Auch später in der Pubertät haben die beiden viel zusammen gemacht
.
Mein Freunde und seine Schwester sind 4 Jahre auseinader und da hat es in der Pubertät total gekracht. Sie war total genervt von dem Kleinen.
Das wollte ich meinen ersparen.

Beitrag von anja1990 09.10.10 - 23:53 Uhr

Hallo sunshine,
meine erste Tochter ist März 2006 geboren und meine zweite September 2009
also sind es genau 3 1/2 Jahre unterschied und das war für mich genau richtig, denn ich finde das die Große So einen Sprung gemacht hat, von 3 auf 4 Jahre...
das nächste kind ist auch erst frühestens 2012 geülant oder am liebsten wäre es mir erst wieder in 15 jahren, da ich erst 20 bin, dann wäre die Große 20 jahre und die kleine fast 17. das fände ich sehr schön noch mal so ein kleines zwergl daheim zu haben :)

Liebe Grüße
Anja(20) Antonino(22) Emily (4 Jahre und 7 Monate) Isabella (1 Jahr und 11 Tage)

Beitrag von xyz74 10.10.10 - 00:01 Uhr

hast Du Dich mal gefragt wie der eventuelle Nachzügler das findet?

Ich bin nämlich so ein Nachzügler :-(

Beitrag von mamavonyannick 10.10.10 - 10:21 Uhr

Komische Frage.
Nein, ich denke nicht, dass sie sich das fragt. Braucht sie auch nicht, schließlich ist das als Mutter ihre ganz individuelle entscheidung und auch so ein Nachzügler kann völlig normal aufwachsen. Meine Schwester und ich sind 9 Jahre auseinander. Klar gabs auch Streit, aber wo gibst den nicht. Und nie im Leben würd ich meiner Mutter Vorwürfe machen. Das war so und fertig. Gut gehts mir heute trotzdem.

Beitrag von xyz74 12.10.10 - 09:49 Uhr

Nein, ich denke nicht, dass sie sich das fragt. Braucht sie auch nicht, schließlich ist das als Mutter ihre ganz individuelle entscheidung
----------------

Eltern, die Verantwortung übernehmen stellen sich aber genau solche Fragen!

Beitrag von anja1990 10.10.10 - 21:09 Uhr

hallo

nein bis jetzt eigentlich nocht nicht..
warum ist es so schlimm?
hattest du es allgemein nicht so schön oder war das das einzigste was dich gestört hat??

lg anja

Beitrag von xyz74 10.10.10 - 21:50 Uhr

meine geschwister sind 2 1/2 Jahre auseinander.
die sind so richtig als geschwister aufgwachsen, mit allem was dazu gehört.
spielen, streiten etc.
Selbst in der Pubertät haben die Beiden viel zusammen gemacht.
Ich bin 12 bzw 14 Jahre jünger.
Eigentlich bin ich Einzelkind.
Meine Geschwister konnten nie so recht was mit mir anfangen, waren eher so was wie Eltern. Ich konnte mit den Beiden auch nichts anfangen.
Vor allem als ich dann in die Pubertät kam wurde es total ätzend.
Furchtbar war für mich auch so om Fokus meiner Mutter zu stehen.

Ich persönlich würde das niemanden empfehlen.

Beitrag von anja1990 15.10.10 - 22:39 Uhr

Hmmm... schade
oh man jetzt verunsicherst du mich doch ein bisschen :(

naja ich habe ja noch lange zeit zum überlegen, aber trozdem danke für den tipp :)

lg anja und family

Beitrag von elias-noel 09.10.10 - 23:59 Uhr

Hallo!

Ich denke das hat alles seine Vor-und Nachteile!

Mein Kleiner ist genau 2 1/4 und wir beginnen im nächsten Monat an Baby Nr 2 zu basteln.
Mein Sohn war ein Volltreffer, natürlich heißt das nicht das es wieder so schnell klappt, aber wenn es bald funktioniert habe ich genau einen Altersabstand von 3 Jahren.

Für mich persönlich ist das der beste Abstand, da

1. ich die erste Zeit mit meinem 1. Kind genießen konnte
2. sie hoffentlich immer noch was voneinander haben ( spielen, Interessen)

Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Lg

Beitrag von artemis1981 10.10.10 - 06:33 Uhr

Hallo

meine kinder sind 2,5 Jahre auseinander und ich find gut so....hab immer gesagt 2-3 Jahre sollten schon dazwischen liegen.....

Meine Schwester und ich sind auch 2,5 Jahre auseinander.....

und meine schwetser hat ne Tochter ...aber sie möchte schon einen grösseren ab stand so um die 4-5 Jahre.....

aber das muss jeder nun mal für sich wissen.....

LG

Steffi mit Jan (Nov 06) und Rea (Mai 09)

Beitrag von dianaanni 10.10.10 - 07:41 Uhr

bei mir ist es so

11/07 & 11/09

ICH also ICH würde es niemals nicht nochmal so machen !!!

Beitrag von kati1981 10.10.10 - 08:25 Uhr

Hallo!

Meine 3 sind 7, 5 und 1 Jahr alt!

Wollte immer ein geringen Unterschied zum Zweiten haben und es hat geklappt!
Nummer 3 ist ein Nachzügler zwecks neuer Partnerschaft! ;-)

LG
Kati

Beitrag von rmwib 10.10.10 - 08:43 Uhr

Mein Keks ist gerade 2 geworden, wir möchten wenn überhaupt mindestens 4 Jahre dazwischen haben, eher 5-6.

Beitrag von mamavonyannick 10.10.10 - 10:17 Uhr

Hallo,

ich bin gerade mit dem zweiten Kind schwanger. Wnn es geboren ist, wird mein sohn ca. 4 3/4 sein. Für mich der beste Abstand, denn mein Sohn ist dann aus dem Gröbsten raus und kann sich auch schon prima ein paar Minuten selbst behelfen. Eher hätte ICH das nicht geschafft.
Was andere sagen, wäre mir egal. Denn rumlabern kann erst mal jeder, die "Arbeit" bleibt aber bei dir.

vg, m.

Beitrag von kueckchen 10.10.10 - 13:05 Uhr

Huhu

ich muss mich auch immerwieder Rechtfertigen , ich Denke allerdings das wir auhc noch so 1-2 Jahre warten werden! Das muss jeder Selber Entscheiden , ich bin bisher Zufrieden damit hier nicht gerade noch ein Frisch geschlüpftes hier zu haben (ich muss nämlich immernoch nachts 3-4 mal raus und wir sind teilweise 5 std die nacht über wach...daher warten wir noch)

Liebe Grüße
Kueckchen mit Prinzessin , die morgen 2 wird!

Beitrag von bea-christa 10.10.10 - 17:19 Uhr

Hallo sunshine,

in unserem Umfeld sind die Kinder auch meist nur ca. 2 Jahre auseinander. Ich persönlich halte da garnix davon, hätte auch erst wieder geplant, wenn Nina in den KiGa geht.
Letzte Woche hat mir dann eine Erzieherin erzählt, daß es für das ältere Kind nicht gut ist, wenn es bei einem Eintreffen eines Geschwisterkindes unter 3 Jahre alt ist. Denn die älteren Kinder bräuchten eben in diesem Zeitraum auch noch viel Betreuung, Kümmern, Kuscheln etc.

Wenn auch aus verschiedenen Gründen - ich find es lustig, daß unsere intuitive Einstellung wohl doch ganz richtig ist ;-)

Lieben Gruß - Bea