Hallo!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunshine.ng 09.10.10 - 22:29 Uhr

Ich habe seit 3 Tagen ein ziemliches Problem.
Fang aber mal von vorne an.
Seit mein Sohn (15 Monate) auf der Welt ist, hatte ich nun schon 3 mal Nachts nach dem Aufstehen zum Fläschjen machen einen totalen Kreislaufzusammenbruch.
Von jetzt auf gleich Übelkeit, Magenschmerzen, Schwindel...Kann man eigentlich nicht richtig beschreiben.
Vor 3 Tagen hatte ich das nachts nun wieder uns seit dem habe ich Kreislaufprobleme. Schwindel und Übelkeit. Einen Druck aufm Kopf. Habe sogar angst mit meinem Kind spazieren zu gehn, weil ich jeden Momanet denke, umzufallen.
Nehme seitdem Kreislauftropfen die auch super wirken. Kann ja aber auch nicht die Lösung sein.

Hatte vor 1 Woche Probleme mit den Augen. Habe und hatte das gefühl, ständig zurch Nebel zu schauen, wobei meine augen auch sehr angestrengt "weh tun"
Kann das damit zusammen hängen?!

GLG
sunshine.ng

Beitrag von michi0512 10.10.10 - 09:24 Uhr

Hi,

Also klingt schon heftig und ist definitiv ein Fall für den Doc.

Aber was Du beschreibst hatte ich auch ca. 1 Woche lang - es war mein erster Migräneanfall überhaupt! Mein Neurologe sagte, dass es bei Frauen nach der SS bis zu 2 Jahren häufig vorkommt.

Also geh lieber mal zum Doc.

GlG und Alles Gute

Beitrag von angel.kiss 10.10.10 - 15:34 Uhr

Hallo!
Könnt vieles sein. Mein erster Gedanke wäre das dein Blut in den Beinen "versackt", du dann im Kopf "blutleer" bist und deswegen die Symptome hast. Geh mal zum Hausarzt, vielleicht wäre ein Besuch bei einem Phlebologen sinnvoll, er würde untersuchen ob dein Blut auch anständig von den Beinen wieder nach oben fließt.
Oder bist du einfach zu verspannt? Oder zuviel Streß? Das kann sich nämlich auch so äußern.
Alles Gute für dich!

Beitrag von blackcelebration 11.10.10 - 19:58 Uhr

Ab zum Neurologen!!! Könnte viele Ursachen haben aber klingt definitiv nach einer "Kopfsache". Also entweder Migräne oder.....will Dir keine Angst machen, deswegen keine Onlinediagnosen


Viel Glück.

Beitrag von sunshine.ng 12.10.10 - 11:49 Uhr

Also gestern war ich nun bei hausarzt und auser mich zum Augenarzt zu überweisen hat er nix gesagt.
super, hätt ich mir also auch sparen können.
Er meinte, es könne ein zu hoher Blutdruck sein, der aber bei der Messung fast super war oder diabetes. Er glaubt aber eher, dass ich ne Magen-Darm-Grippe ausbrühte und das mit den augen was andres ist.
hat mir noch nicht mal was verschrieben der Depp...
Nächste Woche hab ich dann nen Augenarzt Termin. Mal abwarten...
GLG