Fast 2 und nachts noch Flaschen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von hope99 09.10.10 - 22:48 Uhr

Hallo,

ich brauche mal eure Tipps wegen meine Kleinen 23 Monate. Jetzt haben wir nach langen Monaten endlich die Phase ueberstanden wo er nachts stundenlang wach war, aber so richtig gluecklich bin ich mit der jetztigen situation auch nicht. Mein Kleiner isst eigentlich gut Abendbrot (auch tagsueber genug). Zum einschlafen bekommt er noch eine Flasche 250 ml mit der 3er Milch (Kuhmilch geht leider ueberhaupt nicht, nichtmal als Kaba oder so). Dann will er spaetestens gegen 2 Uhr (oft schon gegen 23 Uhr) noch eine Flasche, die naechste dann um 4 Uhr!!! Tee/Wasser geht gar nicht, da gibt es nur Gebruell. Hab auch schon probiert die Flasche immer weiter zu verduennen, mit dem Erfolg dass er eine Flasche mehr wollte:-[!! Mir kommt es vor als wenn er die ganze Nacht nur am futtern ist. Kann das wirklich noch Hunger sein? Ich mein, er ist ja fast 2 Jahre! Klar, ist auch viel Gewohnheit mit dabei, da er auch keinen Schnuller oder Daumen nimmt. Hab halt auch arge Bedenken wegen den Zaehnen. Aber wie abgewoehnen? Wenn er die Pulle nicht bekommt ist das Geschrei gross, laesst sich auch mit nix anderem beruhigen. Mein Problem ist auch, dass wenn er zu lange schreit die Grosse aufwacht und dann hab ich zwei weinende Kids nachts und ich muss ja am naechste Tag wieder frueh raus zur Arbeit. Mein Mann ist leider wenn ueberhaupt nur am Wochenende hier, kann mich also auch so gut wie gar nicht unterstuetzen. Also, habt ihr irgendwelche Tipps fuer mich????

Lg
Hope

Beitrag von mani62726 09.10.10 - 23:47 Uhr

Hallo Hope,

habe vor einiger Zeit das selbe Problem gehabt und dazu auch gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=2758056&pid=17463832

LG und viel Glück!!!

Marion

Beitrag von annii9 10.10.10 - 09:47 Uhr

Hallo Marion,
ich hab ja momentan das selbe Problem wie Hope und hab gerade dein Posting und die Antworten gelesen.
Ich hab das auch probiert, einfach die Flasche weglassen, musste aber nach 1 1/2 Std. Gebrüll klein bei geben. Er ließ sich einfach nicht beruhigen und war vor lauter Weinen irgendwann so wach, dass er nur mehr rausgehen wollte spielen :-(
Naja, ich werds nun trotzdem nochmal versuchen....
Anni