Welches Fläschchen für abgepumpte Milch??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von herrlucci 09.10.10 - 23:55 Uhr

Hallo,

da ich bald nach der Entbindung wieder freiberuflich arbeiten möchte, muß ich die Milch abpumpen. Ist Gott sei Dank nur 2 / Woche nöti, arbeite auch nur 4 Stunden.
Mein Partner arbeitet im Home Office und darf unseren Kleinen mit meienr abegepumpten Milch füttern.
Welches Fläschchen empfehlt ihr?

Nuk, Avent oder was auch immer?

Grüßle Katja (37. Woche)

Beitrag von anaka 10.10.10 - 01:09 Uhr

Hallo,
ich hatte Avent. War super die Flaschen waren klasse.
:-)

Beitrag von ladyna79 10.10.10 - 01:36 Uhr

Hallo,

ich hatte auch das Avent-System. Da passen die Flaschen direkt an die Pumpe. Braucht man dann nur abschrauben, Deckel drauf und ab und den Kuehli oder Gefrierschrank. Zum Fuettern dann einfach Sauger drauf und fertig. Perfekt. Und kein Umfuellen notwendig.

Liebe Gruesse und alles Gute,
Ivonne

Beitrag von zwillinge2005 10.10.10 - 09:04 Uhr

Hallo,

es gibt ein neues Fläschchen von MEDELA. Das heisst MEDELA CALMA. Google mal. Gibt es noch nicht überall zu kaufen. Vielleicht bisher nur über Ärzte/Hebammen (hab ich auch bisher Testweise direkt vom Hersteller).

LG, Andrea