guten morgen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moisling1 10.10.10 - 08:01 Uhr

guten morgen

ich bin ja jetzt bei 37+3!
ich weiß leider nicht ob das köpfchen im becken ist!
was tue ich so einem fall wenn die fruchtblase platzt!
rtw rufen??
bei meiner ersten schwangerschaft ist mir die blase bei 35+3 geplatzt!und ich wurde mit dem rtw gefahren!
fällt mir nur grad so ein weil ich heute nacht von nem blasensprung geträumt habe

Beitrag von bellastella 10.10.10 - 08:22 Uhr

Hmmmm also , sollte das Köpfchen noch nicht fest im Becken sitzen , ist ja , im Falle eines Basensprungs die Gefahr vom Vorfall der Nabelschnur gegeben...Wenn Du Dir also hinsichtlich dessen nicht sicher bist, dann ruf den RTW , da sich der "liegende Transport" ja auf private Weise nicht allzugut umsetzen lässt wegen Trage ect...Ansonsten ruf doch einfach morgen Deinen FA oder Deine Hebi an und bitte um eine kurze Untersuchung, dann kannst Du beruhigt sein bwz Dich auf alle eventualietäten einstellen

LG und alles Gute

Bella

Beitrag von moisling1 10.10.10 - 08:23 Uhr

meine fä ist im urlaub und ne hebi habe ich nicht

Beitrag von bellastella 10.10.10 - 08:54 Uhr

Na dann...KH...oder Vertretungsarzt Deiner FÄ

LG Bella

Beitrag von lotosblume 10.10.10 - 08:41 Uhr

Wenn du das nicht weißt, dann musst du dich bei einem Blasensprung auf jeden Fall hinlegen um zu vermeiden, dass die Nabelschnur gequetscht wird. In diesem Fall unbedingt mit Rettungswagen - also liegend Transport!!

Alles Gute

Beitrag von i.a. 10.10.10 - 08:57 Uhr

Also wenn das Kind nicht mit dem Kopf richtig im Becken sitzt und drinr Blase plazt nicht bewegen, denn dann kann als erstes die <Nabelschnur vor dem Kopfchen rutschen und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus.ABER ALLES IM LIEGEN BITTE:
So besteht gefahr nicht, dass die Nabrlschnur vor dem Köpfchen rausdringen will und das Köpfchen die Nabelschnur einquetscht.
swo hat mir das mein FA erklärt.