Wie rechne ich nun?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bubenmami0206 10.10.10 - 08:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit fast 5 Jahren einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen und habe auch immer nur mit Kondom verhütet. Seit letztem Jahr im Oktober versuchen wir ein drittes Kind zu bekommen. So mein Zyklus wie gesagt konstant 28 Tage. Meine Mens hätte am Freitag 8.10. kommen sollen, sie kam jedoch nicht. Nach 2 negativen Test kam sie eben gerade :-(
Jetzt war es aber ein 30 tage Zyklus....muss ich jetzt auch meinen Eisprung für einen 30 Tage Zyklus ausrechnen??

Danke
lg Tanja

Beitrag von moncici10 10.10.10 - 08:33 Uhr

Hey Tanja,

hattest du diesen Monat eine Erkältung? Manchmal verschiebt er sich einfach ein wenig. Das ist relativ blöd, da du es jetzt nicht mit Sicherheit ausrechnen kannst.

Ich würde trotzdem mit 28 Tagen rechnen und einfach ne ganze Woche lang herzeln ;) So haben wirs auch gemacht. Ich hab nen unregelmässigen Zyklus und haben um den ES herum ganz oft Bienchen gesetzt und es hat geklappt.. Als wenn es schon nicht schwer genug ist, schwanger zu werden.. mit nem unregelmässigen Zyklus isses noch blöder :/

Wie gesagt, rechne mit 28 Tagen und schau wie lang dein Zyklus diesmal ist.

LG

Beitrag von majleen 10.10.10 - 08:36 Uhr

Ich würde den ES Rechner nicht benutzen, denn auch wenn du einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen hast, geht Urbia immer von einer festen 2. ZH aus. Die 2ZH liegt zwischen 12 und 16 Tagen. So könnte bei 28 Tagen dein ES zwischen dem 12 und 16ZT liegen.

Und schwankungen von 5 Tagen sind ganz normal, auch wenn der Zyklus sonst immer gleich lang war.

Ich würde eher Tempi messen und/ oder Ovus machen

Viel Glück im nöchsten ÜZ #klee

Beitrag von bubenmami0206 10.10.10 - 08:40 Uhr

Danke euch, ja ich hatte eine Erkältung, aber nie hat sich was verschoben,aber ausgrechnet während der KiWu Phase :-(

Ja ich wollte ja auch Ovus nehmen, aber beginne ich dann mit den Tests als hätte ich einen 28 Tage Zyklus oder 30 Tage?
Und ich hätte eigentlich am 20.10. (also eigentlich 13.ZT) einen FÄ Termin, da sie sich die Folikelreifung anschauen wollte, naja aber auf wann verschiebe ich den Termin nun? Oder soll ich ihn dann doch nicht verschieben?

Beitrag von jwoj 10.10.10 - 08:55 Uhr

Immer vom kürzesten oder zumindestens vom Durchschnittszyklus ausgehen, was bei dir ja 28 Tage wären. Im anderen Fall könntest du ja zu spät anfangen zu testen.#winke

Beitrag von n811e 10.10.10 - 09:13 Uhr

hallo,

ich möcht dem nur noch etwas hinzufügen:

Geht man davon aus, dass man bis zu 18 Hochlagentage haben kann (dann ist bei korrekter Anwendung der Methode eine Schwangerschaft sicher) u. der ES meist 1-3 Tage vor der 1. höheren Messung ist, dann kann man auch locker ES+21 sein, wenn die Blutung eintritt. Der Zykluskalender hilft also nicht oft.

LG