ich hab mal ne frage...vllt könnt ihr kugelbäuche mir helfen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aeni 10.10.10 - 09:22 Uhr

Guten morgen...

...Bin schon ne weile nimmer hier aber hab jetzt mal ne frage...

Mein mann ist ein nachzügler und seine schwester wurde mit 17 schwanger...dementsprechend is unser neffe schon 19...durch viel stress auf der arbeit und nen krankheitsfall in der familie und todesfall in seiner schwiegerfamilie, hat er ein starkes burn out erlitten, is bei uns auf der terrasse zusammengebrochen ( verdacht auf schlaganfall...) und ist seitdem in einer psyhiatrischen einrichtung...nun ist er seit märz mit seiner freundin zusammen und es muss wohl ziemlich früh dazu gekommen sein, dass sie schwanger geworden ist...hat das aber wohl nicht bemerkt und auch die pille weiter genommen und immer ihre periode gehabt...letzte w#klatschoche donnerstag war sie beim frauenarzt und siehe da...sie ist schwanger...jetzt kommt das komische...sie weiß, es wird ein junge und alles ist ok...den mupa bekommt sie aber erst nächstes mal und die fä meinte so silvester rum is et...aber sie ist erst im sechsten monat...wäre aber mit dem et ja schon im achten monat...aber die fä meinte das kann schon paar wochen früher oder später kommen...meines erachtens liegen aber zw m sechsten und m achten monat ca 10 cm und mehr wie ein kg...oder? Und von heut auf morgen spürt sie das baby und hat sodbrennen und alles is toll...ich hab vor 4 wochen schon zu meiner schwägerin gesagt, dass sie schwanger aussieht...der bauch war einfach eindeutig...aber keiner hat mir geglaubt...naja jedenfalls entfacht hier jetzt ein streit...niemand glaubt ihr dass sie es erst seit kurzem weiß und für ihn wird es wohl auch nicht einfach...er muss wahrscheinlich noch min ein halbes jahr in der klinik bleiben...sie will mit den baby bei ihrem vater und den drei geschwistern wohnen bleiben...( alle kinder nicht von ihrem vater
...die mutter ist gestorben im august)...in der wohnung schimmelts und immer zwei kinder sind zusammen im zimmer...(21 und 19) und ( 16w und 12männlich)... Ein bad in dem die hälfte nicht gefliest ist und in der küche hats keine spüle sondern nur nen alten gasherd und nen kühlschrank...der vater schläft im wohnzimmer...für vier kinder schon unzumutbar und für ein kleines baby erst recht...nun haben meine schwägerin und ihr mann angeboten ihr eine 2-3 zimmer wohnung zu suchen und sie auch finanziell zu unterstützen...vorallem eben in der stadt in der sie wohnen und auch der sohn in der klinik ist...sie wohnt 50km weg...aber sie weiß noch nicht...

Wie sieht das mit dem sorgerecht aus? Und mit unterhaltszahlungen? Er ist ja in einer klinik...seine ausbildungsstelle ist gekündigt sie hat auch keine ausbildung nur nen 400€ job...ihr vater hat kein geld...seine mutter selbst auch nicht und ihr mann ist nicht der vater von ihrem sohn...

Fragen über fragen...

Lg...ina...die mit 22 großtante wird;-)

Beitrag von aeni 10.10.10 - 09:24 Uhr

Der #klatsch sollte irgendwie nicht da hin...
#gruebel

Beitrag von connie36 10.10.10 - 09:31 Uhr

hi
ich hätte meinen et regulär am 15.2...dh. die freundin deines neffen wäre 6 wochen vor mir. ich bin mitte 6er monat. dh. sie müsste anfang 8 monat sein.
das kind da nciht schon vorher gespürt zu haben, finde ich recht unwahrscheinlich.
ich habe in meiner ersten ss ab anfang 6. monat gemerkt das sie sich kräftig bemerkbar machen kann.
jetzt in meiner 3. ss sogar schon ab der 15. ssw.
aber knappe 8 monate nix mitzubekommen, ist sehr...seltsam, um es vorsichtig auszudrücken.
denn die bewegungen kann man echt nimmer mit darmbewegungen vergleichen.
zumal der bauch ja auch wächst, und der nicht nach einem ausgedehntem fressgelage aussieht.
entweder ist der krümel nicht von deinem neffen, und sie wollte das nciht wahrhaben, oder sie ist sehr sehr naiv.
aber ich will ihr nix unterstellen, kenne sie ja nicht.
das mit der finanz. unterstützung durch ihre schwiegereltern in spe finde ich klasse, denn in eine schimmelwohnung gehört niemand, und schon gar kein baby ohne immunsystem.
lg conny 22. ssw

Beitrag von maanvlinder 10.10.10 - 09:49 Uhr

Was für ein Chaos #schock

also das neue Gesetz gibt beiden das absolut gleiche Sorgerecht. Soviel ist klar.

Und dass sie nicht gemerkt hat dass sie schwanger ist, glaube ich ehrlich gesagt nicht. Zum einen sind die Fälle das Frauen weiterhin die Tage bekommen sind sehr selten und auch dann basieren diese Infos nur auf den Aussagen der Frauen. Außerdem wirkt die normale Pille auch abtreibend. Wenn sie die Minipille genommen hat dann kann das sein, aber wenn sie die "normale" pille sechs Monate weiter genommen hat, müsste das Kind nicht beschädigt sein?? #kratz

Das ist sehr nett und vorbildlich dass du sie unterstützen möchtest, aber ich denke es ist mindestens genauso wichtig den Vater zu unterstützen. Er braucht eine neue Ausbildung und Perspektiven, sonst reißt ihn der "Versorgerdruck" den ein Kind bei Männern auslöst in ein neues Tief.
Viel Glück euch allen, aber ich glaube ohne deine Hilfe sieht es nicht so gut aus... #gruebel