Aida mit Kindern 3 und 5 Jahre?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von maexchen123 10.10.10 - 09:22 Uhr

Hallo,
nächstes Jahr wollen wir nach einigen "urlaubslosen" Jahren mal wieder in den Urlaub fahren.
Ich würde gerne im Mittelmeer für eine Woche auf die Aida gehen, mein Mann lieber einen Cluburlaub in einem speziellen Hotel für Kinder machen.
Hat schonmal Jemand von Euch so eine Fahrt auf der Aida mit Kindern gemacht?
Ich habe gehört, dass es dort sehr viele Angebote für Kinder gibt, aber was mein Mann anmerkt ist, dass das Schiff jeden Tag an einem anderen Ort anlegt, und man dann ja eigentlich etwas besichtigt, worauf die Kinder sicherlich nicht so die Lust haben.
Einige unserer Bekannten meinten dann man könne die Kinder ja dann auf dem Schiff lassen, aber ich fahre ja nicht als Familie in den Urlaub, um die Kinder dann jeden Tag in Betreuung zu lassen.
Vielleicht habt ihr Erfahrungen, danke schonmal.
Liebe Grüsse
Anke

Beitrag von cybergirl1977 10.10.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

ja die AIDA Schiffe sollen schon sehr toll sein.
Ich würde aber die Schiffe von TUI Mein Schiff bevorzugen.
Weil TUI bietet auf seinen Schiffen seit Oktober all inkl.
Man kann also und um die Uhr trinken und essen.
Finde ich persönlich besser, da kann man die Kosten besser einschätzen.


http://www.tuicruises.com/

einfach traumhaft schön.


lg susi

Beitrag von carlotka 11.10.10 - 11:22 Uhr

Hi Anke,

wir sind bis jetzt 2 mal mit den Kindern auf der AIDA gewesen.
Beim ersten Mal waren sie 1 und 3 Jahre alt, beim zweiten Mal waren die Kinder 3 und 5, so wie Deine.

Es waren ganz tolle Urlaube!
Natürlich ist es so, dass man mit Kindern nicht bei jedem Stopp eine große Touristentour machen kann, aber von Bord kann man alle Male.
Die letzte Fahrt war westl. MM im Juli. Und wir konnten locker mit dem Zug nach Rom fahren, uns dort den Vatikan anschauen, das Colloseum und haben dort eine Pizza gegessen. In Barcelona waren wir kurz in der Stadt und dann im Aquarium mit den Kindern.
Wir können es nur empfehlen.
Im Übrigen sind die Restaurants fast immer offen, bis auf ein paar Pausen. Dort gibt es alles zu trinken und auch zu essen.
Wir hatten am Ende der Reise eine zusätzliche Rechnung von 150€. Ich finde, dass ist absolut ok.

Grüße
Sabrina

Beitrag von foerstergeist 11.10.10 - 14:10 Uhr

Unsere Tochter ist nächstes Jahr 6 und ich möchte gerne auch wieder auf ein Schiff. Mein Mann ist dagegen.

Wir hatten die letzten Jahre 3 bis 4x immer Cluburlaub gemacht. Ich kenne alle Anlagen, Bufetts etc. auswendig. Ich möchte gerne mal was anderes.

Mein Mann hat die gleichen Bedenken, wie Deiner. Die KLeinen haben keine Lust auf Ausflüge. Die andere Variante - ganzer Tag Kinderclub ist auch nicht das, was man sich unter Familienurlaub vorstellt und dann kommt noch dazu, dass mein Mann davon ausgeht, dass unsere Tochter das erste Kind ist, was über Bord geht. Die Kinder sind natürlich schon eingeschränkter, als in einer guten Clubanlage.