wann SS preisgeben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von legolas1977 10.10.10 - 09:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin jetezt Anfang 6 Woche und wollte mal wissen, wann ihr der Family, Freunden oder Chef/in gesagt habt das ihr schwanger seid?

lg

Beitrag von lalelu-86 10.10.10 - 09:37 Uhr

hey
meine beste freundin hat es gleich erfahren, meine family erst nach der 12. woche, und weiter entfernte verwandte und nicht so gute freunde wissen es immer noch nicht (bin jetzt 17. woche)
lg

Beitrag von maanvlinder 10.10.10 - 09:39 Uhr

Das hängt von deinem Charakter ab. Ich habe es direkt nach dem positiven Test JEDEM erzählt und mein Freund erzählt er Niemandem. Er meint er will die 12 Wochen Marke abwarten und ich sage wer diese Marke abwarten will geht davon aus dass man es verlieren könnte. Und der Gedanke allein kommt für mich nicht annähernd in Frage.

Sobald du es deinem Chef erzählst provitierst du vom Mutterschutz. Also ich würde das sofort machen. Ich habe sogar eine Freistellung bekommen. (muss nicht mehr arbeiten aber bekomme Geld)

Wenn du es erzählen möchtest mach es und wenn nicht, dann bleib hier im Forum
Viel Glück euch #liebdrueck

Beitrag von antonia0707 10.10.10 - 10:34 Uhr

hallo

darf ich fragen was du Beruflich machst, dass du gleich eine Fristellung bekommen hast?

Beitrag von angie07 10.10.10 - 09:40 Uhr

Bei meiner 1.SS habe ich es sofort in der 5ssw auf der Arbeit und den Eltern gesagt hatte aber dann Fehlgeburt.Bei der 2.hatte ich in 7ssw. arbeit und Eltern informiert, Freunde hatten es dann auch erfahren weil wir zwei wochen später geheiratet hatten. Jetzt bei der 3. habe ich gewartet bis das herz schlägt und da war ich 11ssw.. Muss dazu sagen das ich noch in der Elternzeit bin und nur 20std.im monat arbeite deswegen war es diesmal für die Arbeit uninteressant .
Ich arbeite als Krankenschwester im KH.

Beitrag von connie36 10.10.10 - 09:40 Uhr

da ich ein bv bekommen habe, habe ich es schon in der 7. ssw im geschäft sagen müssen. meine tochter hatte eine woche zuvor schon den ss test gefunden, und von dem her war es ab dem zeitpunkt dann halt "offiziell".
lg conny 22. ssw

Beitrag von carrie1 10.10.10 - 09:44 Uhr

Ich habe es der Familie/engsten Freunde mit dem 1 Ultraschallbild vom Facharzt erzählt... Meinem Mann & Chefin gleich beim pos. Test (wg. Altenpflege) und allen anderen so nach und nach wie es sich ergeben hat....#verliebt

Beitrag von ephigenie 10.10.10 - 09:46 Uhr

Meine Eltern haben es zusammen mit dem werdenden Papa erfahren (beim Familienfrühstück am Vatertag #schein), die Schwiegereltern und die Schwägerin dann mit dem schlagenden Herzen. Und dann so nach und nach alle anderen. Haben also nicht unbedingt die 12 Wochen abgewartet.

Auf der Arbeit hab ich gleich bescheid gegeben, da ich von Anfang an ein BV bekommen habe (bin Erzieherin und nicht immun gegen Cytomegalie und Ringelröteln).

Beitrag von maanvlinder 10.10.10 - 10:02 Uhr

Ja bei mir das Gleiche.
Weißt du etwas über das Elterngeld? Ich habe mal in einem Forum gelesen dass das dann weniger wird. Das stimmt nicht, oder?? #zitter

Beitrag von ephigenie 10.10.10 - 10:21 Uhr

Das Elterngeld wird weniger wegen dem BV??? Nein, dass stimmt nicht! Das wird ja Anhand deines Einkommens in dem letzten Jahr berechnet. Und dein Einkommen ändert sich ja nicht Aufgrund des BV's (es sei denn, du wirst nur nach Stunden bezahlt... das weiß ich nicht genau).

Beitrag von rennmausi 10.10.10 - 09:49 Uhr

Bei meiner ersten SS haben wir es der Familie erst in der 13. Woche erzählt. Das ging damals leicht, weil wir 600 km von unseren Eltern entfernt gelebt haben. Ansonsten hätten sie bestimmt vorher was gemerkt.
Im Büro habe ich es in der 15. Woche bekannt gegeben. Alle anderen haben es so nach und nach erfahren.

Jetzt bin ich wieder Anfang 6. Woche und ich bezweifle, dass wir es bis zur 12. Woche vor unseren Eltern geheim halten können. Anlügen wollen wir sie auch nicht. Deshalb warten wir jetzt noch den nächsten FA-Termin in 10 Tagen ab und wenn man da das Herzchen schlagen sieht und alles passt, dann schauen wir mal weiter.

Lg
Rennmausi + Lausbub (Mai 2009) und #ei 5+1

Beitrag von siam87 10.10.10 - 10:06 Uhr

ich hoffe in 10 tagen das herzchen schlagen zu sehen dann werde ich es erzählen....ist sehr schwer das zu verheimlichen da ich mit meinen eltern unter einem dach lebe und sie jeden tag mehrere stunden sehe :-) danach werd ich es dann auch endlich meinen freundinnen sagen können.

evt ergibt sich auch eine situation, in der ich es früher sagen kann #zitter

Beitrag von nadja.1304 10.10.10 - 10:07 Uhr

Die Familie und enge Freunde habens sofort erfahren. :-) Auf der Arbeit hab ich es auch gleich gesagt, als die ärztliche Bestätigung da war, da man bei uns mit einer SS direkt ins BV geht. Somit wusste es am nächsten Tag auch das ganze Dorf ohne mein Zutun.

LG Nadja 25+1

Beitrag von anjamama2 10.10.10 - 10:16 Uhr

bei meiner ersten tochter in der 12. SSW, nun bin ich in der 7. Woche und versuche es auch wieder so lange für mich zu behalten ( bis auf ganz nahe stehenden menschen!). aber das sollte sicher jeder für seine situation passend entscheiden...:-) Alles Liebe und Gute!!anja