Kosten Eurer Beleghebammen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von little2007 10.10.10 - 09:45 Uhr

Hallo liebe kuglis,

mich würde mal interessieren, was Ihr für Eure Beleghebamme bezahlen müsst! Also die Rufbereitschaft!?

Danke Euch

LG

Beitrag von ratz-u-ruebe 10.10.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

meine Hebamme nimmt dafür 400,- EUR !!

Aber das ist es mir wert, keine Schichtwechsel zu haben. LG,

Ratz u Rübe

Beitrag von ally78 10.10.10 - 10:13 Uhr

Also ich hatte bei der Geburt meiner Tochter auch einer Hebamme mit Rufbereitschaft. Also, Vorsorge, Geburtsbegleitung (20Std.) und Nachsorge. Ich musste aber nicht zuzahlen. Das übernahm die Krankenkasse.....

Beitrag von adameva 10.10.10 - 10:14 Uhr

Huhu,

unsere Hebammen,sind 2 in der Praxis,nehmen 150€ für die Rufbereitschaft!!

LG
Adameva+#ei10+5SSW.

Beitrag von ..sternchen.. 10.10.10 - 11:23 Uhr

Hallo...

ich zahle für die Rufbereitschaft (im Vertrag steht 2 Wochen vor ET, aber
meine Hebamme nimmts danicht so genau, kann auch jetzt schon jederzeit
anrufen) mit anschließender Beleggeburt 170 €.
Sie kommt z.B. auch am komenden Mittwoch mit zur Geburtsplanung ins
Krankenhaus und auch schon Akkupunktur wg. Rückenschmerzen bei mir
durchgeführt.
Ab nächstes Jahr wird sie die Kosten allerdings etwas anheben, aber selbst
200 € wären es mir auf jeden Fall wert.

LG
Sabrina

Beitrag von berggeister 10.10.10 - 11:27 Uhr

Hallo,

also ich zahl auch 150Euro. Und sollte was dazwischen kommen, z.b. ne andere Schwangere, dann bekomm ich sie wieder. Aber das wollen wir ja mal nicht hoffen.

LG und alles Gute

Beitrag von sf1606 10.10.10 - 12:33 Uhr

Wir werden eine Hausgeburt machen, unsere Hebi nimmt für die Rufbereitschaft 180 Euro. Da ist allerdings sogar noch eine zweite Kollegin "inklusive", die in der Endphase der Geburt dazu kommt.

LG
Silke mit Bauchmaus 37+3