kennt sich jemand mit formaldeyd aus?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von poulette 10.10.10 - 10:04 Uhr

hallo,

mein mann ist gerade dabei, ein neues bett zu basteln. jetzt habe ich mit erschrecken festgestellt, dass er dazu sperrholz (medium oder MDF) verwendet.
es ist ja bekannt, dass in diesem formaldeyd ist.

ist das mittlerweile europäisch geregelt, dass bestimmte grenzwerte eingehalten werden müssen? und sind diese grenzwerte wirklich so angemessen, dass keine gefahren mehr davon ausgehen?

könnte man das holz mit irgendeinem (umweltfreundlichen) lack oder einer schicht (zb polyurethan) bepinseln, damit das formaldeyde nicht mehr entweichen kann?


Beitrag von k_a_t_z_z 11.10.10 - 00:29 Uhr



Da es in Deutschland für alles Normen und Richtwerte gibt musst Du Dir wahrscheinlich keine Sorgen machen.

Ich würde allerdings nachfragen bzw. suchen - im net.

In MDF gibt es allerdings auch noch Kleber etc.... alles Dinge die ich nicht unbedingt im Schlafzimmer haben wollen würde - egal ob Richtlinien eingehalten werden. Massivholz wäre für so etwas meine Wahl.

Lackieren wird nicht sinnvoll sein - kein Lack ist dauerhaft dampfdicht.

Erkundige Dich - vielleicht ist ja alles soweit in Ordnung... zumindest bis zum perfekten Bett...


LG, katzz

Beitrag von poulette 13.10.10 - 12:07 Uhr

hallo,

danke für deine Antwort.

mein mann war ganz und gar nicht begeistert, sein projekt abzubrechen, wir hatte uns sehr gestritten :(

er hat sich erkundigt, der holz hat die emissionsklasse E1. aber wie du sagst, man weiss ja nie, was noch drin ist...

als alternative bietet er an: ein bett auch massivholz und beton. meinst du, dass es da auch bedenken geben könnte? im beton ist ja so nix drin, was schadstoffe haben könnte, oder?