Schläft so schlecht mit 5 1/2 Monaten

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von andpee1981 10.10.10 - 10:16 Uhr

Hallo,

unser kleiner Mann ist jetzt 5 1/2 Monate und schläft immer noch so schlecht nachts.

Er bekommt seine letzte Flasche gegen 22 Uhr und schläft dann meistens während dem Trinken ein. Halt ihn dann noch ca. 1/4 - 1/2 Stunde bei mir auf dem Arm und leg ihn dann in sein Bettchen. Entweder wird er dann, sobald er merkt, dass ich ihn ins Bett lege wach (obwohl er auf meinem Arm fest am schlafen war) oder er schläft im ersten Moment weiter und wacht dann spätestens 1 Stunde später wieder auf.
Dann kann ich so 1 - 2 Stunden andauernd in sein Zimmer rein um ihm den Schnuller wieder in den Mund zu stecken. Er schläft dann, wenn er am Schnuller nuggelt wieder ein und 10 - 15 Min. später wacht er weinend wieder auf. Die letzten Abende hab ich ihn gegen 23:30 - 24:00 Uhr mit ins Wohnzimmer genommen, wo er auf meinem Arm wieder einschlief und ich ihn 1/2 Stunde später dann ins Bett legen konnte und er dann mal wirklich einschlief.

Kann man da irgendetwas machen, dass er direkt beim ersten Mal weiter schläft und nicht andauernd wieder wach wird?

Während der Nacht wird er dann oft auch noch einige Male wach (so im 2-3 Stunden-Takt). Hunger hat er dann keinen.

Kennt jemand dieses Verhalten? Falls ja, konntet ihr was ändern so dass es danach besser klappte? Oder muss ich da einfach etwas Geduld haben und das kommt irgendwann von selbst??

Danke für eure Antworten.

LG

Andrea

Beitrag von widderbaby86 10.10.10 - 14:39 Uhr

freue mich auf die antworten und hoffentlich tipps! meine kleine ist jetzt 6 1/2 monate und wir haben seit wochen genau das gleiche, außer das ihr der schnuller nicht reicht, sie braucht zwei drei schlücken aus der brust!
tagsüber schläft sie nur bei mir auf dem arm mal länger.. in ihrem bettchen höchstens eine halbe stunde!!

Beitrag von andpee1981 10.10.10 - 15:50 Uhr

Das ist bei uns tagsüber anders. Meistens schläft er vormittags ca. 1 Stunde in seinem Bett, ohne Probleme. Wenn ich merke, dass er müde wird, ziehe ich ihm den Schlafsack an, leg ihn ins Bett, Schnuller in den Mund, Vorhang zuziehen und gehe dann ausm Zimmer raus. Meistens schläft er dann sofort ein (oder ich muss nur einmal nach ihm schauen gehen, um den Schnuller nochmal in den Mund zu tun).

Nachmittags schläft er dann nochmal 1-2 Stunden, da muss ich dann meistens wohl paar Mal rein schauen gehen bis er schläft. Aber tagsüber macht das mir nichts aus. Wenn es nachts nicht so wäre.

Bin dann mal gespannt auf die Antworten und hoffe auch, dass man uns Tipps geben kann...

Beitrag von sasula 10.10.10 - 20:12 Uhr

Hi,

kann dir leider nicht weiter helfen, möchte dir aber schreiben, dass wir genau das selbe zuhause haben. Ich hab keine Ahnung was ich da machen soll. Bei mir schläft sie ruhiger, aber ich kann nicht besonders gut schlafen. Aber ich lass sie bei mir.

Ich hoffe es wird irgendwann besser.

Suse

Beitrag von brina82 10.10.10 - 21:49 Uhr

Hi!
Unserer ist jetzt 6 Monate alt und nachts schläft er gut. Gut heißt für mich wir gehen gegen um 7 hoch, ich zieh ihn um pack ihn in seinen Schlafsack, stille ihn und lege ihn ins Beibettchen. Dann bekommt er eine Geschichte vorgelesen, das Nachtlicht angemacht und seinen Schnuller. Uns hat dieses "Ritual" geholfen!
Dann leg ich mich noch so ca. ne 1/4 neben ihn, bis er weg/oder fast weg ist.
Und dann ist erstmal Ruhe, bis ich ins Bett gehe. Dann wird wieder gestillt und er schläft ca. 4-5 Stunden. Danach nur noch im 2 Stundentakt...
Für mich ist es kein Problem, da er neben mir liegt und ich so nicht aufstehen muss.
Tagsüber ists bei uns ne Katastrophe NUR auf dem Arm. Selten mal im KiWa oder Auto :-(

LG Sabrina

Beitrag von snoopymausi 10.10.10 - 23:59 Uhr

Ohjeeee, bei uns ist es ganz genauso.
Ich bin auch schon am Ende mit meinen Kräften.
Was kann man bloß machen????

Ich wünsche euch ganz viel Kraft.
#herzlich