Kann ich meinen Mädchenamen wieder dazu holen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von duschdass 10.10.10 - 11:25 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von fensterputzer 10.10.10 - 11:44 Uhr

Du bist Lehrerin und Gleichstellungsbeauftragte?

Beitrag von duschdass 10.10.10 - 11:58 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von fensterputzer 10.10.10 - 12:01 Uhr

Das du keimne lehrerin sein kannst hast du ja gerade bewiesen Deine !!Info. Bitte lieber zu deineR Information.

Beitrag von fensterputzer 10.10.10 - 12:09 Uhr

streiche 1 m

Beitrag von duschdass 10.10.10 - 12:18 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von magnoliagarden 10.10.10 - 12:20 Uhr

Und Du schon wieder? Leute korrigieren und selbst "Lehrerin" klein schreiben? "Du" ersetzt hier übrigens "Sie" und sollte auch groß geschrieben werden. Lass doch einfach mal gut sein oder schreibe selbst richtig.

Beitrag von magnoliagarden 10.10.10 - 12:22 Uhr

Ach und es gibt noch "dass " und "das" :
also "DASS Du keine Lehrerin....." 4 Wörter, 3 Fehler!

Beitrag von marion0689 10.10.10 - 12:55 Uhr

Du bist schon bescheuert, oder??
Selber falsch schreiben, aber andere blöd anmachen....

Wenn man keine Ahnung hat, einmal mal die Fr.... halten !!!

Zu der Frage:
Weis ich leider nicht, ob das im nachhinein noch geht. Würde mich aber auch mal interessieren.

Liebe Grüße!!

Beitrag von schorti 10.10.10 - 13:05 Uhr

Ich habe mal gehört, das man es EINMALIG ändern kann. Also entweder Mädchennamen dazu holen oder einmal wieder abgeben. Aber wielange man dafür Zeit hat, weiß ich nicht.

Ich habe mich bewusst gegen einen Doppelnamen entschieden und würde es auch nicht im Nachhinein noch ändern wollen. Aber das liegt daran das wir fast den gleichen Nachnamen haben, es sind nur zwei Buchstaben in der Mitte des Wortes die anders sind. Und das hörte sich dann echt dämlich an.

Erkundige dich doch einfach mal beim Standesamt.

Beitrag von luka22 10.10.10 - 13:27 Uhr

Meine Standesbeamtin hat mir vor 10 Jahren versichert, dass das ginge. Ich überlege es mir tatsächlich, allerdings ist mein Mädchenname zu buchstabieren und mein Familiennamen auch. Es wäre zwar mein Herzenswunsch, aber nicht gerade vernünftig.

Grüße
Luka