Michnahrung- auf was muss ich bei der Zubereitung achten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mimi3011 10.10.10 - 11:40 Uhr

Sorry, dass ich das jetzt frage aber ich bin total verunsichert was die Flaschennahrung angeht.

Ich weiß nicht wie ich es geschickt anstellen soll. Wenn ich Wasser aufkoche ist es ja noch zu heiß und so schnell läßt sich diese auch nicht runterkühlen.

Jetzt dacht ich daran, Wasser abzukochen, kalt werden lassen. Dieses dann bei Bedarf zu erwärmen und damit die Milch anzurühren.
Ist das ok so?
Oder wie macht ihr das?
Die zubereitete Milch darf ja auch nicht nochmal erwärmt werden.

Grüße und Danke für eure Hilfe.
Mimi

Beitrag von katrin.-s 10.10.10 - 12:16 Uhr

hi, ja du kannst es erst etwas abkühlen lassen und dann erwärmen, ich mache es anders rum. ich halte das abgekochte wasser in einer isolierkanne heiß und kühle dann die milch nach dem anrühren in kalten wasser ab, dauert auch nur paar min. eigendlich. also, ich stelle die#flasche dann in eine kleine schale mit kaltem wasser. ich weiß nicht, ob die zubereitete milch nicht nochmal erwärmt werden darf, also unsere brauch sehr lange zum trinken, manchmal ist die milch dann schon kalt, dann erwärme ich sie manchmal nochmal leicht im flaschenwärmer oder halte die milch mal paar min dadrin warm, wenn carina ne trinkpause braucht (also höchstens ne halbe std.) Bis jetzt hatte sie noch nie probleme mit durchfall, oder ähnlichem....
LG Katrin

Beitrag von mutschki 10.10.10 - 13:00 Uhr

hi

also ich mach es schon beim 3ten kind so,heisses abgekochtes wasser in ne thermoskanne (ne neue,soll nicht schon mal tee oder kaffee drin gewesen sein) und in eine grosse babyflasche kaltes abgekochtes wasser.
wenn ich dann ne flasche machen muss,mische ich mir eben das heisse und das kalte wasser in der flasche so zusammen,wie ich es brauche,pulver rein,schütteln und fertig.

lg carolin

Beitrag von cimais 10.10.10 - 14:17 Uhr

Ich habe es bis jetzt folgendermaßen getan.

Abgekochtes Wasser immer im Wasserkocher stehen gehabt und nach Bedarf schnell ein wenig erhitzt (nicht noch Mal kochen lassen). Da es dann aber zum Trinken immer noch zu heiss ist, ins kalte Wasserbad gestellt.

Für Unterwegs gab es eine Thermoskanne mit nicht zu heißem Wasser, da das abkühlen unterwegs schlechter ist ;-)

Ich habe Milch nie wieder aufgewärmt, sondern weggekippt und dann immer frisch neu gemacht. Ich habe mit der Zeit gelernt wieviel die Lütte braucht :-)

Bis heute gab es keine Probleme (8 Monate alt).