Frage zu Beikoststart

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von endlichbaby 10.10.10 - 13:20 Uhr

Hallo Mädels,

Laura wird jetzt dann 6 Monate. Hab vor ca 4 Wochen schon mal mit Pastinake probiert, da wollte sie die noch nicht.

Hab ihr heute nochmal Kürbis angeboten da hat sie gleich fast ein halbes Gläschen gegessen.

Danach hat sie fas t ihre ganze Flasche ausgetrunken ( 180 ml statt 200ml)
Ist das normal das sie da fast genauso viel trinkt? Ich dachte sie braucht danach weniger?

Soll ich ihr jetzt die ganze Woche lang Kürbis geben ( auch wenn sie ein ganzes Glas isst) und danach immer die Flasche? KAnn ich ihr auch mal danach Birne gebenund danach die Flasche.

Fang ich nächsten Sonntag dann mit Kürbis - Kartoffel an?

Tut mir leid das es doch soviele Fragen geworden sind.

lg endlichbaby mit Laura:-)

Beitrag von hupsiwupsi 10.10.10 - 13:22 Uhr

Hi,

die Frage hätte auch von mir sein können ;-)
Bin gespannt auf Antworten,
LG, Hupsi

Beitrag von mutschki 10.10.10 - 13:46 Uhr

huhu

kannst es ruhig auch danach noch mit obst versuchen. und solange sie nur gemüse bekommt,würd ich ihr immer danach noch die flasche anbieten,denn gemüse allein hat ja kaum kalorien und macht micht satt. erst wenn sie das komplette gläschen mit gemüse und kartoffeln (danach auch mit fleisch) isst,ist die flasche ersetzt.es sei denn,sie mag die milch von sich aus irgendwann nach dem gläschen nicht mehr und sie ist davon schon satt.
ich finde nicht,das du bis nächste woche warten musst bis du kürbis mit kartoffel geben kannst,würds in ca 4 tagen schon versuchen.
lg carolin