Würdet ihr den Kinderwunsch verschieben?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jujo79 10.10.10 - 13:57 Uhr

Hallo!
Nach meiner FG im September warten ich momentan noch auf meine 1.Mens. Danach wollten wir eigentlich wieder loslegen - fühlen uns beide bereit. Allerdings haben wir heute mal so überlegt, dass es, wenn es dann bald klappen würde, ja ein Juli- oder August-Kind werden würde. Wir haben aber vor, nächstes Jahr wieder in die alte Heimat zu ziehen - idealerweise, wenn es mit dem Job für meinen Mann so klappt, im Sommer. Das würde dann ja mit dem möglichen ET kollidieren.
Mein Mann meinte nun, dass wir vielleicht erst richtig starten sollten, wenn der ET dann im September liegen würde.
Achtet ihr auf solche Sachen beim Kinderwunsch? Würdet ihr es davon abhängig machen?
Ich muss noch dazu sagen, dass es auch nicht immer gleich auf Anhieb bei uns klappt. Na ja, wenn ich dann Mönchspfeffer genommen haben schon so nach 1-2 Zyklen, aber das muss ja diesmal nicht unbedingt so sein.
Wir wollen heute abend nochmal drüber sprechen, aber ich wollte trotzdem mal in die Runde fragen, was ihr so denkt.
Ein Juli- oder August-Kind wäre ja auch so nett... ;-).
Grüße JUJO

Beitrag von keep-cool 10.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo!

Wir achteten auch auf zig Sachen bevor wir zu üben begonnen haben.

Z. B:

Solls ein Sommerkind werden (ist doch einfach toll im Sommer Geburtstag zu haben #schein)

Und wie siehts mit dem Studium aus sind da schon die Prüfungen geschrieben.

Und so weiter und so fort #augen

Und das Ende der Geschichte: Wir haben schön brav gewartet und jetzt:

Bin ich im 4. ÜZ und wünschte mir ich hätts einfach gleich angepackt.

So einfach wie man denkt klappts nicht mit schwanger werden ... das ist aber auch von Paar Paar unterschiedlich.

Ich wünschte mir ich hätte mich nicht so auf Nebensächlichkeiten versteift.

Denn im Endeffekt kommen die Knirpse doch eh wann SIE wollen und nicht wir :-[ ;-)



Beitrag von oukami 10.10.10 - 14:19 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass man nicht rechnen, sondern es einfach versuchen sollte. Klar kann es gleich im ersten Monat klappen, doch kann man auch das Pech eines Frühabgangs haben und dann verschiebt sich sowieso alles wieder nach hinten. Oder es klappt doch nicht gleich und man kommt aus der "kritischen" Phase (im nächsten Jahr) ganz natürlich wieder hinaus.
Mein Mann wollte auch erst Mitte diesen Jahres mit dem Basteln beginnen, da es beruflich besser passte. Nun sind wir schon im 4.ÜZ und ein Kind bzw. eine SS würde prima passen, selbst wenn wir vier Monate eher gestartet hätten.
Daher bin ich zu der Meinung gekommen, dass man es unabhängig von diesen kleinen Eventualitäten versuchen sollte, wenn sonst alles passt.

Liebe grüße
Oukami

Beitrag von stefk 10.10.10 - 14:53 Uhr

Hallo JUJO! #winke

Also wir haben nicht darauf geachtet!

Wenn alles gut läuft, kommt unser erstes Kind im Juni. Kommentar meiner Mutter "Na, das ist ja Mist!" Wieso, ich find's gut, dann bin ich im Hochsommer "schon durch". Aber sie sagte "Noch ein Geburtstag im Juni, ihr wollt mich wohl arm machen!" #schein

Zur Erklärung, meine Schwester, mein Mann und meine Mutter selbst haben alle innerhalb von 6 Tagen Ende Juni Geburtstag. Und dann hat sie wohl auch noch Geburtstage im Bekanntenkreis Anfang Juni. #augen

Tja, was soll's da muss sie jetzt wohl durch! #huepf Ich richte mich ja nicht mit dem Schwanger werden nach ihr und auch nicht nach anderen Jahreszeiten.
Ich selbst habe im September Geburtstag und fand es immer super!

Ob Du jetzt im 7. Monat umziehst oder mit Baby .... anstrengend stell ich mir beides vor! ;-)

LG,
stef

Beitrag von jujo79 10.10.10 - 20:25 Uhr

Hallo!
Wir haben heute nochmal drüber geredet und beschlossen, dass wir doch gleich loslegen, wenn ich das nächste Mal meine Mens hatte (hoffentlich bald).
In der Familie meines Mannes gibt es eine enorme Geburtstagsdichte im Juli (mein Mann und sein Vater an einem Tag), aber das wäre mir auch egal.
Vielleicht kann ich mich so um die meiste Arbeit beim Umzug drücken, zumal die anderen beiden Kinder dann auch erst 5 und 2 1/2 wären - auch nicht schlecht ;-).
Grüße JUJO

Beitrag von jwoj 10.10.10 - 14:57 Uhr

Da gibt's doch dieses tolle Sprichwort, das wunderbar passt: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt :-p.

In ganz, ganz seltenen Fällen geht die Planerei so auf, wie du dir das vorstellst. Meistens gibt es auch nicht den perfekten Zeitpunkt für ein Kind - es ist immer irgendetwas...

Wir haben im März gesagt, wir wollen jetzt loslegen, denn das zweite Kind soll noch vor oder nur kurz nach dem fünften Geb. unserer Kleinen kommen. Tja, ich war zwar gleich schwanger, hatte dann aber in der 10.SSW eine FG. Mussten dann einen Monate warten, im zweiten ÜZ bin ich wieder schwanger geworden, das war im August. Dann dachte ich, na ja, auch ok, wird halt April... Und wieder eine FG. Ich muss dazu sagen, dass es weder bei mir noch bei meinem Mann besondere Gründe gibt für die FG. Wir haben alles durchchecken lassen.

Das war der Plan. Jetzt ist Oktober und ich bin immernoch nicht schwanger.

Mittlerweile bin ich von solchen Plänen völlig abgewichen. Die Natur spielt nicht nach unseren Spielregeln.

Viele Grüße und viel Glück!#klee

Beitrag von jujo79 10.10.10 - 20:27 Uhr

Hallo!
Wir haben heute nochmal drüber geredet und beschlossen, dass wir doch gleich loslegen, wenn ich das nächste Mal meine Mens hatte (hoffentlich bald).
Du hast recht, dass es oft anders kommt, als man es sich vorstellt. Diese Erfahrung mussten wir durch die FG ja auch machen. Ende April als ET hätte super gepasst, vielleicht war es zu perfekt.
Dann drücke ich uns mal die Daumen, dass wir beide schnell wieder schwanger werden und es dann auch bleiben #liebdrueck!
Grüße JUJO

Beitrag von ostseekraebbchen 10.10.10 - 15:39 Uhr

huhu..
also da haben wir auch nicht drauf geachtet.. das Wichtigste ist doch, daß man sich bereit dazu fühlt und daß das Kind hoffentlich gesund ist.. da finde ich es doch völlig egal, ob das Kind im Sommer oder Winter Geburtstag hat!?
LG #winke

Beitrag von jujo79 10.10.10 - 20:29 Uhr

Hallo!
Es geht uns ja nicht darum, wann das Kind Geburtstag hat, sondern dass wir dann vielleicht um den ET umziehen, was nun mal nicht soooo toll wäre. Aber wir haben uns trotzdem heute entschieden, loszulegen, wenn ich das nächste Mal meine Mens hatte - hoffentlich kommt sie bald.
Dezember fände ich allerdings schon recht blöd als Geburtsmonat, aber schlimm ist was anderes...
Grüße JUJO

Beitrag von six1 10.10.10 - 15:45 Uhr

Also ich wollte früher auch unbedingt ein Sommerkind (wer nicht???). Nachdem ich 2 Jahre gebraucht habe um schwanger zu werden, war ich glücklich das es überhaupt geklappt hat. Leider hatte ich im Apri auch eine FG und mittlerweile ich es mir sowas von egal wann ein Kind geboren wird, solange man das Glück haben das eins zu bekommen.

Beitrag von jujo79 10.10.10 - 20:31 Uhr

Hallo!
Es geht ja nicht um das Sommerkind, sonder darum, dass ich dann vielleicht hochschwanger oder mit Neugeborenem umziehen müsste, den Gedanken finde ich eben nicht so toll. Aber wir haben heute trotzdem beschlossen, gleich loszulegen, wenn ich meine nächste Mens bekomme. Hoffe, das ist bald soweit!
Dann drücke ich uns beiden mal die Daumen, dass wir bald wieder schwanger werden und es auch bleiben #liebdrueck!
Grüße JUJO

Beitrag von x-janina-x 10.10.10 - 18:17 Uhr

Hallo :)
Also ich habe da grade ganz ähnliche Gedanken, da wir nächstes Jahr ein Haus bauen und ich deshalb eigentlich schon beschlossen hatte bis nächstes Jahr zu warten mit dem "ernsthaften Üben" ;-) ... Nun krieg ich aber jedes Mal die Krise, wenn ich dran denke, dass ich dann noch mindestens bis 2012 warten muss, biss ich was kleines in den Händen halten darf ... #verliebt

Und man weiß ja auch nie wie lange es dauert, bis es dann klappt. Ich würde sagen, solange du es schaffst "vernünftig" zu planen, kannst du es auch machen. Wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist, fang eben "ohne Rücksicht auf Verluste" an #huepf Ich halte es bisher grade noch so aus - aber auch nur mit regelmäßigem Lesen im Forum hier :-p ... und ich freu mich weiterhin noch ein bisschen auf nächstes Jahr #winke

Teil uns deine Entscheidung dann mal mit - es interessiert mich wirklich wie andere in der Situation entscheiden.

Liebe Grüße an alle Hibblerinnen ;-)

Beitrag von jujo79 10.10.10 - 20:23 Uhr

Hallo!
Wir haben heute nochmal darübe geredet und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir gleich loslegen, wenn ich das nächste Mal meine Mens hatte. Schließlich wissen wir nicht genau, wann es dann auch klappt. Den perfekten zeitpunkt gibt es vielleicht nie und wir hätten eigentlich einen möglichst kleinen Abstand zu unsere Tochter und unserem Sohn. Also hoffen, wir das es gleich klappt ;-).
Für dich stelle ich es mir auch schwer vor, zumal ein Umzug ja nicht so stressig ist wie ein Hausbau. Aber wenn die Sehnsucht nach dem Kind zu groß wird, würde ich trotzdem loslegen. 2012 ist ja echt noch recht lange hin...
Grüße JUJO

Beitrag von x-janina-x 11.10.10 - 11:02 Uhr

Tja - das stimmt. #schmoll
Aber ich weiß, dass es meinem Männe auch besser gefallen würde, wenn wir wenigstens erstmal anfangen würden mit dem Bauen. Und da er ja auch noch ein bisschen was mitzureden hat und es wirklich etwas "vernünftiger" ist, haben wir erstmal entschieden bis wenigstens Mai nächsten Jahres zu warten ... *seufz*
Wenn ich dann beim Umzug im August schon schwanger bin, kann ich wenigstens noch leichtere Sachen machen und muss nicht hochschwanger daneben sitzen und zuschauen. Einrichten wollt ich ja eigentlich schon selbst ... Da muss ich jetzt wohl durch.

Ich tröste mich ein bisschen mit urbia-mitfiebern und freu mich dann aufs nächste - sicher sehr spannende - Jahr ... #huepf
Es soll ja viele "Baukinder" geben - das scheint also eine gute Schwangerschafts-Beihilfe zu sein ;-)

Euch wünsche ich ganz ganz viel Spaß und Glück beim Üben und schwanger werden!!! *dickesdaumendrück* #winke