Gefriertruhe oder-schrank?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von klabauterfrau 10.10.10 - 16:01 Uhr

Hallo,

ich will in Zukunft nicht mehr ständig wegen Fleisch und Gemüse einkaufen gehen bzw die Sachen aus meinem eigenen Garten einfrieren und möchte daher eine größere Gefriermöglichkeit.

Was habt ihr und wie sind eure Erfahrungen?

Ich tendiere eher zu einem Gefrierschrank da hier die Übersichtlichkeit besser ist.
Oder lieg ich da falsch?

LG,
Klabauterfrau

Beitrag von claerchen81 10.10.10 - 16:19 Uhr

Hi,
solange du kein halbes Rind ganz verstauen musst, ist ein Schrank wg. der Übersichtlichkeit m.E. empfehlenswerter. Achte aber darauf, dass man ggf. hier und da die Zwischenebenen rausnehmen kann, damit mal eine ganze Pute reinpasst.

Wir haben einen Schrank und sind sehr zufrieden. Meine Eltern haben eine Truhe (da großer Keller vorhanden) und wühlen sich das ständig zu Tode. Sie sind mächtig genervt. Da wir aber früher eine halbe Kuh zeitweise drin hatten, war das notwendig.

Gruß, C.

Beitrag von klabauterfrau 10.10.10 - 16:27 Uhr

Meine Eltern haben auch eine Truhe da öfters mal ein halbes Rind plus halbes Schwein drin liegt :-p

Aber ich hab auch schon häufiger miterlebt dass meine Mama mit was anderem aus dem Keller wieder auftaucht als sie eigentlich kochen wollte weil sie das suchen dann leid war #rofl

Also:
1:0 für Schrank

Beitrag von bensu1 10.10.10 - 17:23 Uhr

hallo,

ich sage auch definitiv gefrierschrank!

ich kann mich noch erinnern als halbwüchsige musste ich meiner mama immer die benötigten sachen aus der monströsen truhe holen, weil sie angst hatte, reinzufallen. #rofl (sie ist viel kleiner als ich)
wenn ich ehrlich bin, glaube ich, ist ihr die sucherei mit ergebnis frostbeulen fürchterlich auf die nerven gegangen und sie hat lieber mich geschickt. #rofl

ein schrank ist einfach übersichtlicher als eine truhe...

lg
karin

Beitrag von netthex 10.10.10 - 20:23 Uhr

also ich bin ebenfalls für einen Gefrierschrank
besitze seit über 10 Jahren einen
und muss sagen immer wieder !
Achte nur auf die Fachgrössen
damit du auch mal grössere Sachen einfrieren kannst
wie eine Gans oder ähnliches
ausserdem sind die Fächer viel übersiehtlicher und man kann die Fächer super sortieren
zb ein Gemüsefach
1x für Eis
1x Fleisch
1x Brötchen + Brot
....

und es spart viel Platz

finde diese Truhen irgendwie gruselig #zitter

Beitrag von koerstn 10.10.10 - 20:30 Uhr

Ich mache jetzt mal den Anschlusstreffer für die Truhe! ;-)

Wir haben uns damals für einen Schrank entschieden, weil ich so dachte, der reicht doch locker für uns aus... Da ich aber auch gerne Angebote kaufe und auch mal ne Tiefkühlpizza drin habe, ist der recht schnell gefüllt. Ich friere auch gerne mal Kartoffelsuppe oder Aufläufe ein - muss jetzt aber meistens erst den halben Schrank umstrukturieren, wenn ich was größeres einfriere.
Meine Mutter hat auch so eine riesen Truhe, die Größe bräuchte ich auch nicht, aber die gibt es auch in kleiner und da passt dann doch mehr rein, als in einen (bzw. unseren) Gefrierschrank. Weiß noch gar nicht, wie ich das machen soll, wenn meine Mama uns wieder mit Grünkohl überschüttet... #mampf

LG Koerstn

Beitrag von klabauterfrau 10.10.10 - 22:37 Uhr

Danke erst einmal für eure Meinungen!

Da wir auch recht wenig Standfläche im Hauswirtschaftsraum haben (kein Keller), werde ich wohl dann wirklich einen Schrank wählen.
Ganz so viele Vorräte wie meine Eltern werde ich hoffentlich nicht beherbergen wollen und dann wird es wohl reichen!

LG,
Klabauterfrau

Beitrag von bi_di 11.10.10 - 18:34 Uhr

Also ich finde ja den Überraschungseffekt bei Kühltruhen ungleich gewaltiger ;).

Das Finden von eingefrorenen Erdbeeren aus dem Jahr 1997 gefolgt von dem obligatorischen 'Meinste die kann man noch essen?', 'Kann vielleicht, aber ich will die nicht mehr essen', 'OK, tue ich sie wieder rein' habe ich immer wieder gerne.

Und wenn irgendwann, im Jahre 2430, Archäologen sich in das Innere von Tiefkühltruhen vorgearbeitet haben, werden all die jährlich liebevoll eingetüteten Erdbeeren Raum geben für sehr interessante Interpretationen.

Grüsse
BiDi

Beitrag von netthex 12.10.10 - 01:16 Uhr

#rofl#rofl