Ebenfalls Beikostfrage : )

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von die-kitty1985 10.10.10 - 16:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich versuche kommenden Dienstag mit Beikost anzufangen, da der Lütte ziemlich neugierig ist, was "unser" Essen angeht und ich -ehrlich gesagt- auch schon ziemlich gespannt bin.
*Begonnen wird doch mittags mit einem Gemüsebrei (erst 2, 3 Löffelchen und dann stufenweise mehr, oder?), läuft das, dann Gemüse-Kartoffel und daraufhin Gemüse-Kartoffel-Fleisch, oder?

*Gebe ich ihm die Flasche danach nur wenn er das Gläschen nicht ganz aufgegessen hat? Oder immer? Und ab wann fällt es denn dann weg?

* Sind die Obstgläser eine Nachspeise? Oder ist das später als Nachmittagsglas gedacht? Wenn's eine Nachspeise wäre, würde ja er irgendwann 2 Gläschen essen? Und kann ich auch die Obst-Keks-Gläser geben oder sind diese dann eine richtige Mahlzeit?

* Kommt nach dem Mittagsglas der Abendbrei? Oder gibt man da besser auch ein Gläschen?

* Wann gibt man denn Milchbreie?

* Und wann ist es zuviel? Soll heißen, darf er am Ende morgens ein Fläschchen und dann 4 Gläser essen? (Momentan braucht er fünf Flaschen -5.00, 9.00, 12.30, 17.00, 20.30 Uhr á 200ml- trinkt zwar nicht immer jede aus, aber 5 Flaschen müssen sein)

Fragen über Fragen... aber wer gibt bessere Antworten als erfahrene Mamis :-p

Dankeschön schon mal!! #danke #blume

Beitrag von babyglueck09 10.10.10 - 16:34 Uhr

hi!

ich kann dir jetzt nur aufschreiben, wie es bei uns war:

auf anraten des kinderarztes haben wir mit 4,5 monaten mit brei angefangen. (laura ist ein flaschenkind, weil ich leider zu wenig milch hatte :-()

wir haben mit pastinaken begonnen. beim ersten mal 2-3 löffelchen und jeden tag etwas mehr. habe die breie selber gekocht und portionsweise tiefgekühlt. wir haben uns ca. 6 wochen zeit gelassen, bevor wir überhaupt die flasche ersetzt haben.
man macht es im regelfall so, dass man einfach immer mehr brei gibt und weniger milch danach. irgendwann (ich würd deinem kind viel zeit dabei lassen) ist die flasche ganz ersetzt.
wir haben 3 wochen lang nur pastinake gegeben, dann die nächsten 3 wochen kartoffeln dazu. das fleisch war sehr spät erst dabei.... da hab ich putenfleisch gekocht und püriert und auch wieder tiefgekühlt... ich habe dazu den eiswürfelbehälter genommen. ein würfel fleisch sind da ungefähr 20 g und das passt genau für eine mahlzeit.

beim obst ist es am besten mit birne anzufangen... ist stuhlregulierend und schmeckt lecker.... :-) dann apfel....

wenn dein baby mal eine mittagsmahlzeit isst, dann kannst als nachtisch obst geben, aber auch als vormittags oder nachmittagsmahlzeit oder für zwischendurch ist es wichtig und ja gesund.

milchbrei machen wir mit reisschleim und pre milch. ist vollkornreisschleim und lecker.....

fisch ist sehr gesund und den geben wir mind. 1 mal die woche mit gemüse. du kannst jetzt im herbst/winter auch tiefkühlgemüse kochen und pürieren.... broccoli, karotte, pastinake,....
gib nicht zuuuu viel unterschiedliches... kinder brauchen beim essen keine abwechslung.

das pendelt sich alles von selber ein!

alles gute!

und vergiss nicht: lass deinem kind zeit beim umstellen!

unser essensplan (11 monate) ist so (wir haben noch keinen zahn)
zw. 6 und 7 uhr zw. 170 und 200 pre milch
ca. 9 uhr obst
ca. 11:30 uhr mittagsmahlzeit
zw. 15 und 16 uhr entweder pre milch oder GOB
zw. 17:30 und 18 uhr milchbrei

lg

Beitrag von die-kitty1985 10.10.10 - 21:11 Uhr

Danke für die Tipps!
Ich werd's zwar nicht selber kochen, weil ich eigentlich bloß eine Küche besitze, damit die Kaffeemaschine einen festen Platz hat :-p , aber die fertigen Gläschen sind heutzutage ja auch eine Möglichkeit.
Der Birnenrat ist top, der Kleine hat sowieso Probleme mit der Verdauung.
Schönen Abend! #winke