@ Oktobis - letzte Nacht Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danibern 10.10.10 - 16:26 Uhr

Hallo Mädels,

seit Montag muss ich ja 2 x täglich Blutdrucktabletten nehmen, aber gestern ließ mich mein Blutdruck ganz schön im Stich, er stieg so krass an und wollte auch nicht mehr runterkommen, lag immer so bei 160/110...
Hab dann im Krankenhaus angerufen, sollte gleich vorbei kommen und musste gleich über Nacht da bleiben. Aber die Blutwerte, CTG, Ultraschall, alles ist super. Nur der Blutdruck blieb oben hängen, letzte Nacht und heute lieg ich bei 150/100...
Aber ich durfte wieder HEIM - juhu! Man war ich froh, die Nacht war so unbequem im KH...
Jetzt muss ich von meiner Frauenärztin öfter kontrolliert werden und am ET 21.10. wird ohnehin eingeleitet, wenn sich bis dahin nichts tut.

Wollts mir nur mal von der Seele quatschen :-) DANKE FÜRS ZUHÖREN!

LG

Dani (ET 21.10.)

Beitrag von hanny12621 10.10.10 - 16:35 Uhr

Ach du Arme... hmm und woran liegt das genau, dass dein Blutdruck dauerhaft so hoch ist? War das schon die ganze SS Zeit über so oder erst jetzt zum Schluss?
Meiner ist immer eher niedrig bis normal so bei 120 zu 60 oder 110 zu 70.
Hoffe aber das abgesehen vom erhöhten Blutdruck es dir bis zum ET weiterhin soweit gut geht.

LG Harriett 39+0 SSW

Beitrag von danibern 10.10.10 - 18:53 Uhr

Hab das erst seit einer guten Woche! Deshalb hab ich auch die Tabletten bekommen, aber leider hilft das scheinbar nicht so wirklich...

Ich nehm zur Zeit noch alles mit, SS-Diabetes mit Insulin, Blasenentzündung mit Antibiotikum...

Mir selber und dem Kleinen gehts aber prima, wir merken von all dem Zeug nichts :-) Eigenartig...

Beitrag von minkabilly 10.10.10 - 18:58 Uhr

Welche nimmst du denn (Tabletten)?

Den Bluthochdruck muß man im Auge behalten, denn es kann zur schlechteren Versorgung führen...aber du hast ja schon bald ET

Beitrag von danibern 11.10.10 - 09:05 Uhr

Hallo,

Du hattest gefragt, welche Tabletten ich nehme - Methyldopa Stada 250 mg...

Die Versorgung wird jetzt alle 2 Tage kontrolliert, bis jetzt passt alles.

Muss morgen mal zu meiner FA, werde dann auch fragen, ob sich evtl. die Tabletten untereinander nicht vertragen. Nachdem ich ja Insulin spritze, ein Antibiotikum zur Zeit nehmen, die Blutdrucksenker und meine Schilddrüsentabletten, alles so bunt gemischt... Aber ich denke, das wäre denen im Krankenhaus auch aufgefallen, wenn es so wäre.

Du hast recht, wir haben nicht mehr lang, ich mach jetzt einfach langsam!

LG

Dani (ET 21.10.)