Mut-Mach-Post: 28 Mon. und wir schlafen endlich durch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von daniel1012 10.10.10 - 17:04 Uhr

Hallo liebe Mamis,

nachdem ich mir hier immer den Kummer von der Seele gelesen habe, weil mein Kind nicht schläft, möchte ich euch jetzt berichten, er schläft jetzt endlich durch, von abends um sieben bis morgens um sieben, dass schon seit dem er zwei ist. Der kleine Mann wird nur einmal Nachts wach trinkt nen Schluck Tee (Babyfencheltee ab der 1 Woche ohne Zucker von Hipp) zwar leider aus seiner heißgeliebten Flasche aber dann ist Ruhe er dreht sich um und schläft weiter.

Ich hab schon gedacht i geh schon bevor i 30 werd am Krückstock, weil er häufig nachts wach war, acht mal war ne ruhige Nacht:-p.
Er hatte lange seine babymilch bekommen war bei uns so Ritual, bis wir feststellten, dass er davon zu viel trank, und irgendwann mit dem Magen probleme bekam und zuviel Magensäure hatte. Daraufhin sagte der KiA zu uns, wir sollten ihm nur Tee geben. Gut wir haben es versucht, eine Woche, er hat geschrieen wie am Spieß, hat sich nicht beruhigen lassen. Er hat vor lauter Schreien gebrochen und kaum Luft bekommen. Wir erneut zum KiA, der sagte kleiner Mann du brauchst deinen Schlaf. Nicht weil Mama und Papa müde sind, sondern auch um dich gut zu entwickeln. Daraufhin verschrieb er uns diese pflanzlichen Virbucolzäpfchen. Diese bewirken, dass sich Kinder nicht so in dieses Schreien steigern und sich schneller beruhigen lassen. Ich habe drei Wochen mit mir gekämpft ob ich sie ihm geben soll, weil i mir bei dem Gedanken daran schlecht vor kam. Nach Gesprächen mit meinem Männe haben wir uns dazu entschlossen es zu probieren. Und was soll i sagen, es hat zwar ne Woche gedauert, bis wir ihn von seiner Milch weg hatten und er seinen Tee akzeptiert hat, aber er schlief auch viel besser. Die Zäpfchen haben wir drei Tage gegeben bis das Schlimmste überstanden war, dann haben wir es so versucht, und es war nach fünf Minuten Ruhe. Anstatt drei Stunden weil er sich nicht mehr beruhigen ließ.

Sorry ist lang geworden Mädels. Wollte euch aber Mut machen und euch sagen dass sich unser Durchhaltevermögen irgendwann auszahlen wird.
Und meinem Sohn geht es deutlich besser, er ist ausgeschlafen, einfach schön.

Also durchhalten. Wir haben es auch geschafft.

Lg Nadine mit Lenie250406 und Phil200508

Beitrag von festus14 10.10.10 - 17:31 Uhr

DANKE!!! Mut-mach-mails sind soooo wichtig. Tut gut zu lesen, dass es irgendwann wirklich besser wird. :-D