erfahrungen zwillis bei 33+0???

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mizz 10.10.10 - 17:53 Uhr

hallo,

also ich bin in der 30ssw (29+2) mit zwillis ss!
war bei 26+0 im KH zur lungenreife da die schlingel quer liegen u. ich bluthochdruck habe.
mein ziel ist es auf jedenfall noch bis zur 36ssw druchzuhalten aber meine FA meinte da sie ein super gewicht hätten man auch zufrieden sein könnte wenn man den KS schon in der 34ssw ansetzt????

hatt jemand zwillis bei 33+0 o 34+0 bekommen???
wie ging es den mäusen?durften sie nach hause???

wäre echt froh über eure erfahrungen
danke

lg jenny

Beitrag von maja0009 10.10.10 - 18:05 Uhr

Huhu,

meine Zwillinge wurden in der 32. ssw geholt und musste noch 8 1/2 Wochen in der Klinik bleiben.

Ich find die Aussage vom Arzt ein bissl schwachsinnig und würde mich da an deiner Stelle quer stellen (so wie deine Kids auch machen #rofl) Spaß beiseite, ein gutes Gewicht heißt nämlich nicht, dass die beiden auch so schon gut entwickelt und reif sind.

Dass die beiden dann gleich mit nach Hause dürfen wage ich zu bezweifeln, von daher versuch durchzuhalten, du schaffst das schon #herzlich

Lg Sara mit Dominic & Elias #verliebt #verliebt

Beitrag von anna031977 10.10.10 - 18:36 Uhr

Lies meine VK hab bei 32+4 entbunden. Ich würde auch nicht ohne medizinischen Grund eher entbinden. Außer es geht dir gesundheitlich sehr schlecht...

alles Gute

Beitrag von hongurai 10.10.10 - 18:51 Uhr

ich bin in der 32SSW ins KKh gekommen mit vorzeitigen wehen. Lungenreife bekommen und wehenhemmer intravenös. Keine strenge bettruhe verordnet, aber ruhe-ruhe-ruhe!!!

Mein FA hat alles dafür getan, dass die babys solange es geht im bauch bleiben. Dabei hat er immer darauf geachtet, dass es mir gesundheitlich und seelisch gut geht.
Ich durfte sogar 2mal mit dem infusions-wehenhemmer-gerät nach hause für 1 tag. Wir wohnten allerdings ca 10 min vom KKH entfernt :) Das hat mir aber enorme kräfte gegeben.

Lag insg 5 wochen im KKH.
Unsere beiden kamen in der 37+0
Sie 46 cm, 2400 gr
er 50 cm, 2200 gr

1 tag inkubator und 7 tage intensiv. Dann ging´s ab nach hause :)

Halte durch - es ist furchtbar, ich weiss es jetzt noch (unsere beiden sind schon 4). Lass es nicht zu, dass zu früh KS angesetzt wird. Wenn es deine gesundheit zulässt, halt durch! :)

toitoitoi!!!

Zwillinge sind am Anfang eine echte herausforderung, aber es ist einfach toll zwillis zu haben!!! :)

Beitrag von charlotte_n 10.10.10 - 22:05 Uhr

Hallo Jenny,

ich habe zwar keine Zwillinge aber zwei Frühchen von 6 Monaten und dreieinhalb Jahren.

Der Große kam bei ssw 33+0 war 2170g schwer und 46cm groß. Er war drei Wochen in der Klinik. Er konnte gut atmen, da er die Lungenreife hatte, dafür klappte es mit dem Trinken nicht so gut.

Der Kleine kam bei ssw 33+2, war 2420g schwer und auch 46cm groß! Er war nicht ganz zweieinhalb Wochen in der Klinik. Da er keine Lungenreife bekommen konnte ( Wehen kamen und nach 2 Std. war er da) hatte er die ersten Tage Atemprobleme, dafür trank er als das geklappt hat super und war daher auch kürzer in der Klinik.

In unserer Klinik lassen sie die Kinder aber erst ab 36+0 heim gehen, wir durften einen Tag eher gehen :-)

Beide Jungs haben sich sehr gut entwickelt #verliebt

Alles Gute und halt solange durch wie es geht, schöner ist es wenn sie nicht auf der Intensivstation landen, ich weiß wovon ich spreche #schock

LG charlotte_n