Babywunsch nach 3monatsspritze!!wie lange kann es dauern?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tanpopo 10.10.10 - 17:58 Uhr

Hallo ihr da draussen!

Bin so langsam ein bisschen verzweifelt!
Hab jetzt Jahre lang die 3monatsspritze bekommen und da ich anscheinend so fruchtbar war, hab ich diese alle 9wochen statt üblich alle 12 Wochen bekommen. Nun wollen wir noch ein zweites Kind haben und haben sie Spritze im Juni abgesetzt, hab die letzte also Anfang April bekommen. Hatte dann Anfang Juni eine kurze Blutung und seit dem nicht mehr! Schwanger bin ich auch noch nicht! Meine Fa sagt, dass 4-6 Follikel heranreifen, was ich anhand von Schmerzen auch merke, aber wir wissen eben nicht, wann die springen!

Frage nun an euch! Wer hat Erfahrungen mit ss nach 3M? Würde ein Ovulationstest was bringen? Was haltet ihr von den Test? Habt ihr Tipps, wie ich einen eisprung unterstützen kann? Meine Fa ist sehr zurückhaltend und mag sich nicht so äußern. Sie meint, dass es bis zu 36monaten dauen kann, bis ich wieder schwanger werden könnte! Das macht mi h ziemlich traurig.

Freue mich über Ratschläge und Erfahrungen von euch! Danke im voraus!

Beitrag von wartemama 10.10.10 - 18:26 Uhr

Ich kenne mich mit dieser Spritze nicht aus.

Ovulationstests zeigen Dir den LH-Anstieg an; dieser Anstieg erfolgt ca. 24-36 Stunden vor dem Eisprung - ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Ob der Eisprung allerdings wirklich stattgefunden hat, kannst Du nur anhand Deiner Temperaturwerte erkennen - die meisten von uns führen ein ZB.

Den ES "unterstützen"? Wie meinst Du das? #kratz
Wenn Du einen ES hast, brauchst Du da nichts zu unterstützen.

Viel Glück! #klee

Beitrag von annchen-1985 10.10.10 - 18:42 Uhr

Also vor meinem kleinen Sohn hatte ich auch die DMS. Habe sie im Juli damals abgesetzt und im September meine Mens das erste Mal wieder gehabt. Im Januar wurde ich dann schwanger :-)

Ovulationstests halte ich für eine gute Idee damit du mal schauen kannst ob sich in deinem Körper überhaupt etwas tut. Aber hab bitte Geduld. Die DMS ist so ein Hormonkracher dass es unter Umständen auch sehr lange dauern kann mit dem schwanger werden.


LG und viel Glück

Beitrag von bergfan1979 10.10.10 - 18:59 Uhr

hallo,
ich kann dir nur sagen ich habe einmal die dms bekommen. danach nicht mehr und ich habe erst 1 1/2 jahr später wieder meine erst regel bekommen.
ich würde mir nie wieder diese blöde spritze geben lassen.
zu ovu tests kann ich dir leider nicht weiter helfen, sorry

viel glück weiterhin#winke

Beitrag von buxy 15.12.10 - 10:06 Uhr

Hallo!

ich habe drei Jahre mit der 3-Monatsspritze verhütet und bin mittlerweile schwanger:-) Nach dem Absetzen hat es bei mir etwa ein halbes Jahr gedauert, bis die erste Blutung kam, dann war der Zyklus etwa noch mal ein habes Jahr lang unregelmäßig mit auch erstmal mäßiger Follikelreifung.

war auch sehr ungeduldig und hab meine Frauenärztin gelöchert, was man machen kann, aber sie meinte immer: mal abwarten, bevor man Medikamente nimmt und das den Körper selbst regeln lassen. Und: Sie hatte recht! Erschwerend kam bei mir hinzu, dass ich noch untrer Faktor 5 (Blutgerinnungsstörung) leide, was eine Medikamenteneinnahme wie Utrogest erschwert.

Also, aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, das warten lohnt sich!! Drücke dir die Daumen, dass sich bei dir auch bals alles einpendelt!! Aber wenn schon mal erste Blutung kam, ist das ein sehr gutes Zeichen!!