Krämpfe.....13SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dia111 10.10.10 - 18:32 Uhr

Hallole,

ich weiß nicht ob das normal ist (bei meinen zwei Mädels hatte ich überhaupt nichts)
Morgens wenn ich aufwache und auch Abends wenn ich mich ins Bett lege, da habe ich Krämpfe im UL.
Am Tag nichts, ausser mal einen harten Bauch, aber nur wenn ich viel laufe.

Nehme schon Magnesium(wegen Frühgeburten und Fehlgeburten).

Aber sind die Krämpfe normal, habe jetzt erst am Freitag wieder einen Termin.Die Krämpfe sind noch auszuhalten also nicht so stark das ich mich vor Schmerzen winde...

Was meint ihr?
Danke für eure Antworten

LG
Diana

Beitrag von night72 10.10.10 - 18:36 Uhr

Wenn es richtige krämpfe sind und kein Ziehen würde ich es sofort abklären lassen irgendwo müssen die ja her kommen...sorry kannst du zum Klo??
Vielleicht verstopfung hatte ich auch am Anfang.
Ansonsten echt zum Arzt.
Michaela ssw 30 + Julian inside

Beitrag von dia111 10.10.10 - 18:38 Uhr

Es ist kein Ziehen es sind leichte Krämpfe.
Ja ich kann aufs Klo, habe da kein Problem

Danke dir

Beitrag von gsd77 10.10.10 - 18:38 Uhr

Hallo,

was sind das für Krämpfe???? Wie ein starker Muskelkater im UL der beim Aufstehen stark ist und sich dann legt?????

LG

Beitrag von dia111 10.10.10 - 18:40 Uhr

Genau so in der Art, beim aufwachen und beim aufstehen stark und es legt sich dann wieder.Geht erst wieder Abends wenn ich ins Bett gehe, dann so 10-15min und es ist wieder vorbei

Beitrag von gsd77 10.10.10 - 19:05 Uhr

Ich habe das selbige, also wirklich wie ein starker Muskelkater und meistens Morgens oder Nachts beim Aufstehen. Vergeht auch wieder relativ schnell, ist nur nervig weil ich mich kurzzeitig kaum bewegen kann!
Ist aber völlig harmlos, sind die Mutterbänder. Hatte dies bei meinem Sohn zuvor auch und der ist jetzt 2 Jahre. Vielleicht hat man dies bei grösseren Kindern vermehrt?????? Mein Sohn hatte fast 4kg bei der Geburt, meine Mädels hatten 3kg bzw 3400g und da hatte ich dies nicht!

Falls es Dich dennoch beunruhigt rufe Deinen Arzt morgen an!

Alles Liebe und eine schöne Kugelzeit!!!!

Beitrag von dia111 10.10.10 - 19:25 Uhr

Danke dir, das beruhigt mich sehr.
genauso ist es. stärker wie Muskelkater (so in etwa, ist auch schwer zu beschreiben)
Werde das mal beobachten und falls doch zum FA gehen.

Danke Danke DAnke