vieber

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jennyschatz19 10.10.10 - 18:32 Uhr

hallo hab mal eine frage was kann das sein mir tut die brust leicht weh habe ab und zu vieber und schütterlfrost oder scheissausbrüche und kopfschmerzen bedanke mich schon malim voraus auf die antworten#zitter#zitter#heul#gruebel

Beitrag von mike-marie 10.10.10 - 18:35 Uhr

#rofl
dein Text ist der Hammer, sorry.
Scheissausbrüche #rofl

So nun im ernst. Ruf deine Hebamme an. Das kann entweder ne Brustentzündung sein oder Wochenbettinfektion.

Auch ja das heißt im übrigen Fieber ;-) nur als info.

Lg und alles gute

Beitrag von jennyschatz19 10.10.10 - 18:39 Uhr

ja sorry aber wenn mir schwindlig ist und alles doppelt sieht dann schreibt man halt was falsch

und ich wayr ja beim fa er meinte meine brust prodoziert zu viel milch und da ich nicht stillen kann

Beitrag von mike-marie 10.10.10 - 18:47 Uhr

Hey es war doch nicht böse gemeint #liebdrueck

Wie hoch ist denn das Fieber? Hast du Tabletten zum Abstillen bekommen? Wenn es dir wirklich schlecht geht kann ich dir echt nur raten die Hebamme anzurufen. Kann ja doch ne Entzündnug sein. Fieber im Wochenbett ist nie gut.

Lg

Beitrag von jennyschatz19 10.10.10 - 18:50 Uhr

meist 39,5 ja hab welche bekommen aber bis jetzt ist noch kein erfolg zu sehen und ich nehme sie ja schon 3 tage ja wird zeit nicht das es schlimmer wird

Beitrag von mike-marie 10.10.10 - 18:53 Uhr

Gute Besserung und viel spaß mit deinem kleinen Schatz #klee

Beitrag von jennyschatz19 10.10.10 - 18:53 Uhr

danke

Beitrag von aliceonline 10.10.10 - 20:37 Uhr

ich hoffe du hast deine Nachsorgehebamme angerufen, wenn nicht kannst du dir erstmal selbst helfen in dem Du quark auf die Brust streichst, oder Kohlblätter aus dem Kühlschrank drauflegst usw. du solltest aber schleunigst dich um behandlung kümmern, du kannst auch auf die Wöchnerinnenstation gehen wo du entbunden hast oder in den Kreißsaal. alles gute und nun mach

Beitrag von uta27 10.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo!
Ich habe neben deiner Frage auch die weiter unten von Dir gelesen. Deine Krankheitsanzeichen sind alles andere als rosig!
Seh zu, dass Du ganz schnell Deine Hebi anrufst! Normalerweise würde Deine Nachsorgehebi sofort etwas unternehmen mit Fieber, Schwindel, Schüttelfrost, Schweissausbrüchen und unangenehmen Geruch in der Binde. Das hört sich schwer nach Wohenbettinfektion an!
Wenn Du keine hast, geh in den Kreissaal, wo Du entbunden hast! Die müssen sofort etwas unternehmen! Kann ja sein, dass Du entweder einen Wochenflussstau hast oder noch Plazentareste in der Gebärmutter, die sich nun entzündet haben! Dann erfolgt eine Ausschabung, auf jeden fall wirst Du mit Deinem Baby stationär aufgenommen! Nimm das nicht auf die leichte Schulter! Da sind früher viele Frauen dran gestorben (Kindbettfieber)!!!!!

Alles Gute für Dich und los hopp hopp ins Spital!

Liebe Grüße und gute Besserung, Uta

Beitrag von anyca 10.10.10 - 21:38 Uhr

Ist vermutlich ein Milchstau / Brustentzündung.

Hebi ranholen oder ins KH!

Gute Besserung!