Bitte Hilfe diese elenden Kopfschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minchen32 10.10.10 - 18:46 Uhr

Guten Abend,

ich habe immer einmal im Moment so starke Rücken Nacken und Kopfschmerzen genau so wie ich immer vor meiner Regel hatte :-[ Ist das normal dass es trotz SS auch immer zur gleichen zeit kommt? Und was kann ich machen??? Will keine Tabletten nehmen aber ich halte es nicht mehr aus grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr #zitter

Bitte um Hilfe



LG Yasmin mit Bauchzwerg 24+1 #verliebt

Beitrag von haferflocke89 10.10.10 - 18:51 Uhr

Hallo du liebe..
Also meine Hebamme meinte das es kein Problem sei wenn man mal eine Paracetamol nimmt, das ist ja allgemein gegen schmerzen aber auch gut für kopfweh, vllt hilft das ja schon etwas, ansonsten versuchen vllt ein paar schritte an der schönen frischen luft draußen zu gehen (aber am besten nicht in einer innenstadt, eher auf dem land vllt)
Ich wünsche dir alles gute das alles besser wird.
LG Haferflocke

Beitrag von dia111 10.10.10 - 18:53 Uhr

Hallole,

ich habe von Anfang an der SS Kopfschmerzen und bin in die Apo.
Dort habe ich Pfefferminzöl bekommen,und sofort beim Anfang der Kopfschmerzen sofort auftragen- an schläfen und Stirn.
Bei mir hilft es.
Und auch haben die bestimmt was Homopatisches, Sepia D12 ist aber gegen Übelkeit und Kopfschmerzen.

Gute Besserung

LG
Diana

Beitrag von pichilein 10.10.10 - 19:07 Uhr

Als ich vor zwei Wochen im Krankenhaus war, hatte ich einen ülen Migräneanfall (so mit Spucken und allem drum und dran). Da hat mir der Arzt zwei mal (morgends und abends) IBU 400 verabreicht. Er meinte die solle man erst so ab der 30. SSW nicht mehr nehmen.
Ich habs geschluckt und nicht mehr viel drüber nachgedacht... Geholfen hats eh nicht sonderlich viel.

Beitrag von elias-noel 10.10.10 - 19:15 Uhr

Hallo!

Ich hatte während meiner ganzen SS sehr oft richtige Migräne. Habe damals auch nichts genommen. Als ich das einmal meiner Ärztin erzählte, meine sie das ich ruhig eine Pakemed ( hab ich sonst immer genommen) hätte nehmen können, da diese nicht von der Gebärmutter aufgenommen wird.

Frag aber sicherheitshalber einfach mal den Arzt oder ruf in der Notapotheke an.