Baby 3 Wochen alt....Frage zum Schlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von danii84 10.10.10 - 20:51 Uhr

Hallo!

Unsere Motte ist heute 3 Wochen alt. Wir probieren sie seit 2 Tagen nach dem Stillen so gegen 19/20 Uhr ins Bett zu bringen. Also das sie im Schlafzimmer schläft und wir in der Stube (gleich nebenan) fernseh schauen. Sie schläft bei uns im Schlafzimmer im Stubenwagen. Sie schläft bei uns im Arm oder auf dem Sofa ein und dann legen wir sie rüber. Nach spätestens 5 Minuten fängt sie bitterlich an zu weinen.

Meint ihr, wir könne sie auch abends bei uns im Wohnzimmer im Stubenwagen schlafen lassen, bis wir selber ins Bett gehen?ODer ist der Fernseher schädlich für sie?

Danke für Eure Antworten!

Beitrag von kikiy 10.10.10 - 21:26 Uhr

Wir haben nie dern Fernseher laufen lassen wenn die Kinder wach sind. Ich halte das nicht für gut.
Dein Baby wird sicherlich besser zwischen Tag und Nacht untescheiden lernen,wenn es abends ein bisschen ruhiger ist.Ihr könnt natürlich trotzdem Licht haben, unterhalten etc. Aber diese Sauerbeschallung find ich persönlich nicht gut für ein so kleines Kind. Naja und dass das mit dem "ins Bett bringen" bei so einem kleinen Wurm noch nicht funktioniert,ist auch kein Wunder. Sie weiß ja noch nicht dass es Tag und Nacht gibt.Sie möchte einfach bei euch sein! Kuschel doch mit ihr im Schlafzimmer bis sie fest schläft,vielleicht kannst du dann noch ein bisschen lesen oder was anderes machen.

LG

Beitrag von thalia.81 11.10.10 - 11:03 Uhr

Babys wachen gerne dort auf, wo sie eingeschlafen sind.

Stell dir mal vor, du gehst ins Bett, schläfst dort ein und wachst später in der Badewanne auf. Fändest du das nicht auch blöd? So gehts den kleinen auch.

Ein Fernseher hat aus zu sein, wenn ein Baby/Kind im Raum ist! (Reizüberflutung)

Beitrag von sweetmama2010 11.10.10 - 21:14 Uhr

Guten Abend,

also unser Elias hat war Anfangs immer bei uns im selben Raum. Wir sind dann abends relativ früh ins Bett gegangen und haben dann dort fern gesehen und Elias war dabei. Er hat dann neben meinem Bett seine Wiege gehabt und hat dann dort geschlafen. Manchmal hat er auch bei uns im Bett geschlafen.

Man hat den Fernseher ja nicht auf superlaut stehen. Ob man sich nun unterhält oder fern schaut macht für mich keinen Unterschied. Und ist fand es besser, dass Elias bei uns ist und nicht in einem anderen Raum, nur damit wir abschalten konnten.

Du musst es einfach ausprobieren ob es deinem Wurm was ausmacht, wenn der Fernseher läuft. Wenn er dann bei euch ist und schläft ist doch alles super.

Geniess die Zeit die du hast wenn deine kleine noch so klein ist. Die Tage fliegen nur so dahin. Elias ist mittlerweile schon ein halbes Jahr und nun schläft er auch im Schlafzimmer (immer noch bei uns). Ich lege ihn zwischen sieben und halb acht hin und bleibe noch kurz bei ihm und dann schläft er. Ich finde es wichtig, dass wir Eltern immer präsent sind und die kleinen wissen, dass sie nicht alleine sind.

Probier einfach aus, was euch am besten gefällt und hör auf dein GEfühl.

Viel Erfolg!

Jenny mit Elias (* 4.4.10)