Teilzeit und Überstunden

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von spathiphyllum 10.10.10 - 21:16 Uhr

Hallo,ich bin in der 7. Woche schwanger und seit eineinhalb Wochen krankgeschrieben. Am Mittwoch hab ich den nächsten Termin bei meiner Frauenärztin. Wenn sie mich wieder arbeiten schickt, ich bin Floristin und Allerheiligen steht vor der Tür ( und jede Menge Überstunden), weiß ich nicht wie es bei Teilzeit und schwanger mit Überstunden ausschaut. Normal arbeite ich die Woche über 20,5-22 stunden. Kennt sich jemand aus ?
LG Spathiphyllum

Beitrag von paddelboot-neu 10.10.10 - 21:47 Uhr

Warum solltest du keine Überstunden machen? Wie hast du denn bisher gearbeitet? Hast du vor der Krankschreibung auch Überstunden gemacht? Hast du da auch TZ gearbeitet?

Warum keine überstunden?

Beitrag von spathiphyllum 10.10.10 - 22:43 Uhr

Da ich momentan krankgeschrieben bin,da die Ärztin meinte, es könnte sein das ich das Kind nicht halten könne, weiß ich nicht ob ich,s körperlich schaffe,da wir sehr viel schwer tragen müssen.So ein Tannenbund wiegt zwischen 5 und 10 Kilo.Die körperliche Belastung ist auch nicht ohne,auch nichtschwanger.

Beitrag von rosaundblau 11.10.10 - 07:04 Uhr

Wenn Deine Ärztin die Rahmenbedigungen kennt, wird sie ganz gut entscheiden können ob Du zur Arbeit kannst oder weiter krankgeschrieben wirst.