Wann gehen eure Mäuse (4 und 6) ins Bett?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandramutti 10.10.10 - 22:34 Uhr

hallo!

meine frage steht schon oben, wann gehen eure mäuse abends ins bett, wann schlafen sie dann ein, wann müssen sie morgens aufstehen?
frage mich im moment ob meine kleinen zuwenig schlaf bekommen. sie schlafen abends um etwa 20:30 ein und müssen am nächsten morgen zwischen 7:15 und 7:30 uhr aufstehen.
ab und zu schlafen sie noch nachmittags für 1 stunde.

bin gespannt auf eure antworten.

lg, sandra!

Beitrag von girl08041983 10.10.10 - 22:35 Uhr

Hallo,

meine Jungs gehen um 19 Uhr ins Bett und stehen um 7 Uhr wieder auf, schlafen tun sie nachmittags schon lange nicht mehr.

Lg

Beitrag von sina236 10.10.10 - 22:37 Uhr

meine ist fünf. ich versuche, dass sie 20.15 schläft. nicht wegen fernsehen, sondern weil wir einfach 20 nicht schaffen, halb neun mir aber zu spät ist :-). morgens schläft sie meistens bis halb acht. diesen rhythmus haben wir schon seit sie 2,5 ist etwa. ab da schlief sie tags nicht mehr und ging gleich komplett zu diesem rhythmus über. daran hat sich nur geringfügig phasenweise mal was verschoben. tagschlaf macht sie nie. das würde ich ausser bei krankheit oder im urlaub auch nciht zu lassen. hört sich grausam an, ist aber so, dass sie bei nur 20 minuten nickerchen am tage dann abends bis mindestens 10 wach ist. und da sie ja in den kiga muss und ich zur arbeit, ist mir das einfach zu spät.


sina

Beitrag von 3erclan 10.10.10 - 22:39 Uhr

Hallo

meine müssen um 19 Uhr im bett sein.

Sie stehen bzw müssen um 6:30 Uhr aufstehen.
Mittagschlaf gibt es schon lange nicht mehr.

lg

Beitrag von zwillinge2005 11.10.10 - 14:10 Uhr

Hallo,

wir haben die gleichen Schlafenszeiten.

Andrea (Zwillinge 5 Jahre)

Beitrag von zahnweh 10.10.10 - 22:46 Uhr

Hallo,

"frage mich im moment ob meine kleinen zuwenig schlaf bekommen"

sind sie denn gereizt, unruhig, wirken sie unausgeschlafen?

Unser Kinderarzt sagte mal: ein gesundes Kind holt sich den Schlaf, den es braucht.

Meine schlief von 4 Monaten bis 3 Jahre insgesamt 10 Stunden (21-7 Uhr oder 20-5 Uhr. Mittagschlaf als Ausnahme und dann nachts später ins Bett).

Jetzt mit etwas über 3 Jahre: seit dem Kindergarten geht sie freiwillig zwischen 20 und 21 Uhr ins Bett "Mama, bin müde, will schlafen". Schläft morgens teilweise bis 9 Uhr und macht ziemlich oft Mittagschlaf.
Gesamtschlaf teilweise 15 Stunden.

Wie viel ein Kind Schlaf braucht ist sehr unterschiedlich. Ein zufriedenes, ausgeglichenes Kind bekommt meist genug Schlaf.

Wichtig/auffällig ist eher, wenn ein Kind PLÖTZLICH deutlich mehr oder deutlich weniger schläft. (jetzt ist es eindeutig der Kindergarten. Als sie mittags mit 2,5 Jahren plötzlich Mittagschlaf machte und müde war, passte das zutreffend zur Gehirnerschütterung an dem Tag)

Beitrag von sandramutti 11.10.10 - 00:35 Uhr

hallo!

gerade meine große ist im moment ziemlich blass, unausgeglichen und weint häufig, aber denke es hat andere ursachen...
nur möchte ich alles ausschließen... das mit dem schlafen auch.
zumal ich eben ganz, ganz oft höre, dass andere kinder schon um 19:00 uhr im bett sind. (wobei wir um diese uhrzeit auch schon teilweise im bett sind, nur bis zum einschlafen oft noch eine weile vergeht).

lg, sandra!

Beitrag von zahnweh 11.10.10 - 00:59 Uhr

dann gute Besserung!

schläft sie denn zur zeit weniger als sonst?
steht sie morgens früher auf?
geht sie später ins bett?
schläft sie unruhiger?

ja, das mit dem 19 Uhr höre ich auch oft. Nicht immer! aber relativ häufig. Nicht selten auch mit der Begründung, dass die Eltern dann ihre Ruhe haben möchten. Nicht alle. Manche Kinder brauchen wirklich den Schlaf!... aber eben nicht alle. Bei meiner wäre es dann so:

würde meine um 19 Uhr ins Bett gehen, dann stünde sie um 4 Uhr morgens fit bei mir am Bett "Mama bitte aufstehen!"
oder, das hatten wir auch schon. 19-22 Uhr Mittagschlaf und dann erst wieder Mitternacht bis 7 Uhr....

bei mir selbst ist es so: dass mich eine unruhige nacht (blöd geträumt reicht schon) morgens müde sein lässt. Mehrere Nächte in Folge und man sieht es mir sofort an #schwitz selbst wenn ich auf meine Stundenzahl gekommen bin.

mein Kind kann noch so unruhig schlafen und steht zu ihrer gewohnten Uhrzeit fit auf. Auch dann, wenn sie weniger geschlafen hat. Sie holt es dann zu anderer Uhrzeit nach.

Beitrag von sandramutti 11.10.10 - 14:47 Uhr

hallo!

ohja, du sagst es, meine große schläft zur zeit super unruhig, wird öfter wach, oder schläft in ihrem bett, steht nachts auf, kommt zu uns, schläft dann wieder schlecht ein.
die kleine wird zeitweise auch mind. 1x die nacht wach, brüllt für einige minuten, kommt dann in unser bett getorkelt. und dann zu 4. im bett ist`s halt auch super eng und unbequem. denk das mit dem unruhigen schlaf ist ein gedanke.

lg, sandra!

Beitrag von biibii 10.10.10 - 22:52 Uhr

Meine gehen zwischen 19:00 und 19:15 ins Bett und stehen dann gegen 7:00 wieder auf :-)

Mittagsschlaf gibt es nicht mehr seit sie 3 sind ;-)

Beitrag von angelinchen 11.10.10 - 10:06 Uhr

hallo
wir haben keine strikt festen uhrzeiten.
in der Regel gehen sie um 20/20.15 zum Geschichte lesen ins Bett, und schlafen dann gegen 20.30/21Uhr etwa ein. Morgens schlafen sie bis 6.45/7.30, je nachdem wie anstrengend der Vortag war.
Mittags schlafen sie im Kindergarten etwa 3x die Woche max eine halbe Stunde (lasse sie dann wecken, weil sie sonst abends nicht vor 22Uhr schlafen können).

Vor allem bei meiner Tochter muss ich aufpassen was Mittagsschaf angeht. Zu Hause schläft sie NIE, aber im Kiga schläft sie schon öfter ein und manchmal auch nachmittags im Auto. schläft sie dann länger als eine halbe bis 3/4 Stunde, wirds abends gern mal 21.30/22.00 bis sie einschlafen kann (obwohl sie um 20.30 im Bett ist)

Ich bin im großen und ganzen zufrieden wie sie schlafen jetzt, sie waren nämlich beide als Baby Wenigschläfer (die Kleine hat bis 1 Jahr nur max. 9-10 Stunden Gesamtschlaf gehabt #schwitz).

LG Anja

Beitrag von geralundelias 11.10.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

meine Beiden sind 7 1/2 und 4 Jahre alt.
Der Kleine geht zwischen 18.30-19Uhr ins Bett und schläft sofort ein, der Große geht zwischen 19-19.30Uhr ins Bett und braucht manchmal 30 Minuten, bis er einschläft.Spätestens um 20Uhr schläft er.
Aufstehen müssen beide um 5.45Uhr, Mittagsschlaf machen sie schon länger nicht mehr.

Beitrag von kati09 11.10.10 - 10:50 Uhr

Hallo,
unser Sohn (4 Jahre) Geht um 20:15 ins Bett und unter der Woche wecke ich ihn um 7 Uhr für den Kiga. Am Wochenende darf er "Ausschlafen", bis er alleine wach wird. Das ist i.d.R. zwischen 7 und 8 Uhr.
Wenn er krank ist oder eine Ausflug zu Fuss mit dem Kiga gemacht hat, kann es sein, dass er mittags noch mal einschläft. Ich wecke ihn aber dann nach spätestens 1/2 Stunde, weil er sonst abends nicht ins Bett will.
Grüße, Kati

Beitrag von ratpanat75 11.10.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

wieviel andere Kinder schlafen wird dir keine Antwort darauf geben, ob deine genug Schlaf bekommen, denn das Schlafbedürfnis kann sehr unterschiedlich sein.
Mein 5-Jähriger geht um 21.00 Uhr ins Bett und steht um 06.30 Uhr auf, Mittagsschlaf macht er schon lange nicht mehr.
Er brauchte noch nie viel Schlaf und ist immer fit und ausgeschlafen.

LG

Beitrag von erstes-huhn 11.10.10 - 11:04 Uhr

Mein Sohn (bald6) geht um 19.30 Uhr ins Bett, dann hört er noch bis 20.00 Uhr Bärenbude (WDR 5), dann ist Schlafenszeit.

Um spätestens 6.00 Uhr ist er wieder fit, manchmal auch eher.

Beitrag von erstes-huhn 11.10.10 - 11:06 Uhr

Ach, ja, - den Mittagsschlaf läßt er schon seit er 1,5 Jahre ist weg.

Beitrag von annek1981 11.10.10 - 11:25 Uhr

Meine zwei sind 5 und 3 und um halb 8 gehts hoch ins Zimmer und um 8 ist dann Ruhe. Der Große macht jetzt in der Vorschule keinen Mittagsschlaf mehr und ist dann auch total k.o. Aufstehen ist morgens so zwischen 6 und 7 - je nachdem wie sie wach werden - halb 8 müssen wir los zur Kita.

Beitrag von crumblemonster 11.10.10 - 16:32 Uhr

Hallo,

meine Jungs (fast 4,5 Jahre und fast 6 Jahre alt) verschwinden abends meist gegen 19 Uhr im Bett. Der Große schläft auch meist spätestens gegen 20 Uhr, während der Kleine gern noch bis 21:30 Theater macht (120x pullern, noch was trinken usw.).

Morgens stehen sie spätestens gegen 7 Ihr auf. Allerdings muß der Große meist geweckt werden, während der Kleine oft schon um kurz nach 6 Uhr wach ist und aus dem Zimmer kommt.

Mittagsschlaf machen Beide nicht mehr. Der Große benötigt ihn auch nicht. Der Kleine ist abends schon ziemlich 'eklig' ohne Mittagsschlaf, aber wenn er mittags noch schlafen würde, wäre er abends gar nicht ins Bett zu bekommen.

LG

Beitrag von gemela 11.10.10 - 20:04 Uhr

Hallo,

unsere (6,5J und 5J) gehen zwischen 19.00Uhr und 19.30Uhr ins Bett. Wobei es bei der großen schon mal sein kann, dass sie sogar früher gehen möchte. Sie schläft auch immer sofort ein. Vor allem jetzt, seit sie in der Schule ist.
Unser Sohn dagegen braucht meist noch bis zu 30min, bis er einschläft.
Mittagsschlaf machen beide, seit sie 2Jahre alt sind, nicht mehr.
Aufstehen müssen beide 5.45Uhr.

Grüßle, Grit