Wer kennt sich wirklich gut mit Blähungen aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miau78 10.10.10 - 22:37 Uhr

Hallo Mädels,

wer kann mir sagen, welche Lebensmittel bei Babys Blähungen verursachen? Kann eine Milch-Wassermischung auch Blähungen verursachen oder Bananen? Vielleicht kennt sich ja jemand wirklich gut damit aus und ist vielleicht eine Lebensmittelexpertin?

Danke schon mal für alle Antworten.

Grüße, Miau

Beitrag von lara29 10.10.10 - 22:44 Uhr

Hallo!
Die Ursache für Blähungen weiß ich nicht, ich kenn aber ein gutes Mittel dagegen: Windpulver! Rein pflanzlich.
Kann man sich in der Apotheke mischen lassen.

LG Lara

Beitrag von engelchen-123. 10.10.10 - 22:57 Uhr

Hallo,

ich bin zwar keine Expertin, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Bananen zu Bauchschmerzen führen können, jedenfalls bei mir. Wahrscheinlich, weil sie stopfen.

LG Michelle

Beitrag von maylu28 10.10.10 - 22:59 Uhr

Ich glaube, so einfach ist es nicht. Ist ja auch bei jedem erwachsenen Menschen anders. Ich vertrage Bohnen super, aber bei Rosenkohl geht es ganz schön los.....

Mein Sohn hat viele Dinge super vertragen, aber bei Vollkorn oder bei Schokolade gingen die Blähungen los....(beim stillen)

Ist einfach bei jedem unterschiedlich...

Auch die Mittel die helfen können wirken unterschiedlich, bei meinem Sohn haben die Kümmelzäpfchen super gewirkt......

Du kannst nur probieren, einfach ein paar Dinge auszuprobieren.....

LG maylu

Beitrag von hebigabi 11.10.10 - 08:37 Uhr

Dein Lebensmittelexperte liegt am Busen :-p, denn genauso wie jeder Erwachsene reagiert auch jedes Kind auf was anderes und es bleibt dir nichts anderes übrig als es schrittweise auszuprobieren.

Milch ist ein großer Unverträglichkeitsfaktor bei manchen Kinder, lass es mal für 1 Woche weg- auch alle Milchprodukte- und auch die Vit.D Tablette, da ist nämlich Lactose der Trägerstoff
http://www.kidsgo.de/hebammen-tipps/tipp-bei-koliken-und-bauchweh/31/

LG

Gabi

Beitrag von miau78 11.10.10 - 09:46 Uhr

Hallo Gabi,

ich stille schon längere Zeit nicht mehr;-). Habe meinem Sohn (fast 6 Monate) abends eben Banane und Milch-Wasser-Mischung mit Flocken gegeben. Nur mit Wasser angerührt war es kein Problem. Aber jetzt mit Milch und Banane wohl schon. Ich probier einfach mal aus, das nur mit Wasser und Banane anzurühren. Die Vit. D Tablette bekommt er morgens. Könnte das dann trotzdem noch Auswirkungen auf die Mahlzeiten am Abend haben?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.


Grüße, Miau

Beitrag von hebigabi 11.10.10 - 13:06 Uhr

Könnte es- lass sie mal 1 Woche weg, darunter ist es nicht aussagekräftig und schau was nach 3 Tagen so passiert.

Mein Sohn hat bis 3 Jahre viel pupsen müssen- sich aber weniger damit gequält.

Manchmal ist zahnen an sich auch Schuld wenn die Kinder sich nicht wohl fühlen.

Und wenn er so auf die Milchmischung reagiert- dann lass sie weg, wieder nur auf Wasserbasis- dann nach 1 Woche wieder mit Milch und dann weißt du definitiv was Schuld ist.

LG

Gabi