Woran ist Schwangerschaftsdiabetes erkennbar?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bald-dreifachmama 11.10.10 - 00:59 Uhr

Ich hab am Mittwoch wieder einen Termin beim Arzt und bekomm dann auch den Diabetestest gemacht. Den hatte ich auch schon bei den letzten beiden ss. Doch damals war ich vorher ganz ruhig und wusste irgendwie, dass nichts raus kommt.
Diesmal ist es aber anders. Ich mach mir schon seit Wochen einen Kopf, ob diesmal was sein könnte. Denn ich muss viel öfter auf Klo, wie bei den anderen beiden. Ich fühl mich auch anders, ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll. Kann sein, dass ich mich auch nur unnötig verrückt mache. Aber es würde mich trotzdem mal interessieren an was man merkt, dass man die Schwangerschaftsdiabetes hat. Was für Anzeichen/Probleme hat man da?

Beitrag von lische 11.10.10 - 01:04 Uhr

Also ich selbst habe kein Schwangerschaftsdiabetes, aber ich glaube dass dann einfach das Kind zu groß und/oder zu schwer ist. Ob man selbst bei sich was merkt weiß ich nich genau ^^ Denke dass man auch schneller, mehr zunimmt. Aber wart lieber noch auf andere Aantworten =)

Gruß Lisa und Wühlmaus(37+1)

Beitrag von bald-dreifachmama 11.10.10 - 01:17 Uhr

Naja, zu gross ist der Kleine schon länger. Beim letzten mal hiess es auch, ich wäre aufgrund der Grösse ganze zwei Wochen weiter, als bisher gedacht. Und meine Ärztin hat mir diesmal auch regelrecht zu dem Test geraten. Bei den Mädels hab ich es ja damals freiwillig gemacht

Beitrag von lische 11.10.10 - 01:28 Uhr

Hmm ja gut, is glaub ich so dass wenn se schon zu groß sind, der Test auf jeden Fall gemacht werden soll. Ob man es dann hat is die andere Sache =)

Beitrag von siena2005 11.10.10 - 01:49 Uhr

Hallo,

mach dich nicht so verrueckt. Schwangerschaftsdiabetes laesst sich nur durch den Test feststellen. Viele haben ueberhaupt keine Anzeichen. Ich muss jetzt am Dienstag zum grossen Test, da mein Wert beim ersten Test ueber 140 mg lag. Ich muss zwar oefters aufs Klo dass liegt aber mehr daran wie mein Baby liegt, denn ich kann auch gut 3-5 Std ohne Pipi machen auskommen. Hier das ist ne gute Webseite http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/wasistdiabetes/?TextID=1808 Also ruhig bleiben und abwarten.

Alles Liebe,
Claudia

Beitrag von ellenhirth 11.10.10 - 06:04 Uhr

Hallo!

Also ich habe seit der 22.SSW Diabetes und das in der zweiten Schwangerschaft bereits das zweite mal.
Bei beidem mal ist es anders aufgefallen. Bei Lena damals durch das 3.Screening man stellte fest das Lena innerhalb 4 Wochen doppelt soviel an Gewicht und Bauchumfang zugelegt hat als es üblich gewesen wäre, sie war 3-4 WOchen weiter in der Entwicklung der Test gab dann die Gewissheit das es DIabetes ist.
Diesmal wusste ich ja das es wieder passieren kann und war dann das erste mal 12.SSW zum Test schon da war der Test aber super in Ordnung und ich sollte ab dann morgens immer mal wieder den nüchtern zucker selber messen. Ich habe dann Mitte Juni morgens mal so einen brand gehabt das ich bestimmt 2 gläse wasser auf ex getrunken habe da habe ich direkt gemessen und der wert war viel zu hoch habe dann Arzt angerufen und bin zur Blutabnahme und der Langzeitzuckerwert hat dann gezeigt, das ich Diabetes habe. Habe dann sofort mit Insulin angefangen ohne weiteren Test.
Ich habe seit dem ich Diabetes habe und Insulin spritze nicht wirklich viel zugenommen glaube 2,5 der 8 Kg der Rest wurde also in den ersten 22SSW zugelegt.

Also mach dich net verrückt, warte den Test am Mittwoch ab und dann wirst du Gewissheit haben. Ich bin muss ich dazu sagen gelernte Altenpflegerin und kenne mich bissel besser mit DIabetes aus und konnte daher das übermäßige DUrstgefühl was im SOmmer nicht ungewöhnlich ist eher deuten als es ein laie könnte. ALso Symptome gibts es wirklich an dir selber eher keine.

Lg Ellen

Beitrag von blackcat9 11.10.10 - 09:18 Uhr

Hallo.

Man muss keine SS-Diabetes erkennen.

Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich null Anzeichen dafür. Aber es wurde 1-2mal Zucker im Urin festgestellt und daraufhin wurde ein Zuckerbelastungstest gemacht: SS-Diabetes seit der 25. Woche. Ich hab das aber mit Ernährungsumstellung in den Griff bekommen. Was das Gewicht des Kindes angeht, so muss das nicht immer stimmen. Mein Sohn war bis zum Mutterschutz (also auch schon, als die Diabetes festgestellt wurde) IMMER zu klein. Er lag an der untersten Normkurve und hat erst im MuSchu aufgeholt. Er kam mit völlig normalen Werten auf die Welt: 3.210g, 52cm.

Ich bin jetzt in der 29. Woche und ernähre mich meistens sehr gesund. Einen Zuckerbelastungstest hatte ich schon. Da 1 Wert auffällig war, wird er nun am Mittwoch wiederholt. Ich hatte beim ersten Test ein bissl Stress auf Arbeit und mit Blutungen/Unterleibsschmerzen. Deswegen die Wiederholung.

Wenn es nach dem Gewicht des Kindes geht, hätte ich wieder keine Diabetes, da die Maus gute 1-2 Wochen zurückliegt.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (28+0) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von -jenny87- 11.10.10 - 09:43 Uhr

Morgen,
bei mir wurde vor 2 Wochen festgestellt, dass ich ssdiabetes habe, nachdem mein nüchtern wert zu hoch war und der 1 Stunde später auch wurde ich zum Diabetologen überwiesen.
Woran ich es hätte vorher merken können war, der Urin, hat einen richtig süßlichen Geruch(Aceton), was bei mir auch der Fall war.
Und wenn ich nicht regelmäßig was gegessen habe, dann bekam ich richtig Heißhunger und es war mir echt schlecht!!!
Musste dann erst mal Ernährung umstellen und alles dokumentieren, 7 mal am Tag messen!!!!
Ernährung hat aber nicht gereicht, muss jetzt spritzen und und werde eingestellt:-[
GGLG