Finger in den Hals

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von karinchen80 11.10.10 - 06:53 Uhr

Guten Morgen!

Gestern hat sich mein kleiner Mann (14,5 Monate)die Finger so weit in den Hals ständig gesteckt, bis er richtig erbrochen hat!!! Das fand ich erst einmal schlimm. Haben Eure das auch schon gemacht? Und wie sage ich ihm, dass er das sein lassen soll???

MEIN Vater, der auch dabei war, meinte, vielleicht haben selbst die ganz Kleinen solch einen Instinkt, wenn ihnen etwas im Bauch drück, es nach dem Motto wie mit den Händen es herausholen zu können. Was meint ihr dazu?

Hat er es aus Spaß an der Freude gemacht oder doch vielleicht, weil ihn etwas gedrückt hat???

Lieben gruß

Beitrag von melanie1987 11.10.10 - 07:04 Uhr

Hallo und guten Morgen!

Unser Kleiner hat das vor ca. zwei Wochen auch einmal gemacht!

Ich glaub aber, dass er einfach seine Hand in den Mund gesteckt hat, weil die Eckzähne so schlimm herausdrücken und er dann versehentlich ganz hinter gefahren ist und so erbrochen hat!

GLG
Meli und Marcel Pascal *03-07-09#verliebt

Beitrag von whiteangel1986 11.10.10 - 07:04 Uhr

mein kleiner macht das immer wenn er halsweh hat. Schau mal in den Hals rein, vielleicht ist er gerötet. Oder die mandeln? ....

Es ist nervig, ich denke da immer "wenn er schon halsweh hat, muss er ja nicht noch mit den Fingern bakterien hinein bringen" Wenn er gar nich damit aufhört bekommt er eine zeit lang von mir seinen schnulli. (den braucht er zwar nur nachts, aber manchmal wenn er krank ist, bekommt er ihn auch mal zwischendruch am tage.

Aber schmerzen im Bauch, finde ich dabei etwas weit her geholt. Ich denke eher im hals oder backenzähne.

Alles Gute WhiteAngel

Beitrag von fibii 11.10.10 - 11:49 Uhr

Hallo,
mein Sohn macht das auch, er schiebt sich alle Finger in den Hals bis dieser Würgereflex kommt und ihm schon die Tränen einschiessen. Warum er das macht weiss ich nicht aber irgendjemand hat mir mal erzählt Kinder machen das um diesen Würgereflex zu testen.
Er hat es lange nicht gemacht und jetzt macht er das zum Provozieren, wenn ich Nein sage und er weiss nicht, was er machen soll schiebt er wieder die Finger in den Hals, das scheint ganz toll zu sein. Wirklich gebrochen hat er aber bis jetzt noch nicht davon.

LG, Fibii

Beitrag von liane2009 11.10.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

mein Kleiner (gleiches Alter) macht das leider auch - und zwar entweder dann, wenn er sauer auf uns ist (einmal mußte ich dringend was erledigen und habe ihn in den Laufstall gesetzt, was er partout nicht wollte. Erst hat er geschrien und als ich ihn nicht rausgenommen habe, hat er sich einfach die Finger in den Hals gesteckt und erbrochen) oder wenn er total müde ist, aber noch nicht schlafen kann, weil wir noch unterwegs sind und er sich nicht hinlegen kann. Ich habe da noch kein Patentrezept gefunden. Wenn ich "nein" sage, macht er erst recht weiter. Bisher habe ich immer versucht, ihn dann abzulenken. Meist klappt das.