kaiserschnitt ende dieser Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy1975 11.10.10 - 07:35 Uhr

Guten Morgen

Ja es ist soweit und ich freu mich tierisch drauf .

Das unbewegliche , die schmerzen ,das extrem schlaflose ,dauerübelkeit haben in ein paar tagen ein ende #huepf

War am Freitag im KH und schilderte der Ärztin meine sorgen ,sehr liebevoll kümmerte sie sich um mich ,machte lange Ultraschall versetzte sich in meine situation ,checkte alles durch und gab mir die alles erlösende Antwort . Wir machen einen Kaiserschnitt inkl. Steri .

Meine Familienplanung ist abgeschlossen mit diesem Baby und das kommt mir nur recht . Eine solch verkorxte Schwangerschaft hatte ich nie und nochmal mach ich sowas nicht durch .

Ich hatte die wahl zwischen Einleiten und Kaiserschnitt . Fühle mich aber kräftemäßig überhaupt nicht im stande eine normale geburt meines babys durchzustehen .Sie wies mich noch kurz auf das evtl ausbleibende Geburterlebnis hin aber das habe ich dankend abgelehnt . schließlich weiß ich wie so ein geburtserlebnis aussieht und das 3 mal verschieden .Auf ein viertes mal bin ich nicht scharf .

So, nun heute den Termin mit dem Anestesisten abwarten und ab in die startlöcher .

sorry aber das mußte ich jetzt loswerden und ich freu mich drauf meinen zwerg wenn auch geplant in ein paar tagen in meinem Armen zu haben .

lg mandy (38 SSW) und einen angenehmen Tag euch allen .

Beitrag von connie36 11.10.10 - 07:40 Uhr

na dann wünsche ich dir viel glück.
ich hatte leider nie das glück ein normales geburtserlebnis zu haben, aber was man nicht kennt, vermisst man nicht. ich hätte alles lieber als eine op, aber das muss jeder für sich entscheiden.
ich habe einige "nebenwirkungen" der op´s, und muss mit denen leben.
aber ich werde danach auch eine steri machen, wir wollten immer 3, und mehr mag ich meiner gm auch nicht mehr zumuten.
wünsche dir eine schöne kennenlernzeit mit deiner maus.
lg conny ab morgen 23. ssw mit einem ks im jan.

Beitrag von luccielein 11.10.10 - 07:56 Uhr

Kann mir vorstellen wie erlösend das jetzt für dich ist. Muß morgen zum Doc mal sehen...bin auch diesmal echt schon am Ende meiner Kräfte :-(.

Beitrag von mandy1975 11.10.10 - 08:03 Uhr

oh jaaaaa, das ist in der tat eine erlösung ....

meine kinder hab ich für diese und nächste woche ausquartiert und kann mich diese woche noch richtig ausruhen und beruhigt ins KH gehen .

vorallem kann ich versuchen mich tagüber noch ein wenig hin zu legen was ja mit anwesenden Kids nicht wirklich möglich ist .

na gut , ich jedenfalls fieber dem ende der woche entgegen .

lg

Beitrag von electronical 11.10.10 - 08:22 Uhr

Tut mir leid, aber einer muss ja quer schießen :-p
Nur weil man am Ende seiner Kräfte ist, ist das für mich kein Grund für einen KS.....
Wenn es eine medizinische Indikation gibt, ok, aber nur weil man keine Kraft mehr hat?
Ich hab schon lange keine Kraft mehr, aber es wäre mir peinlich zu meinem Arzt zu gehen und zu sagen "ich kann nicht mehr, bin müde und schlapp, holen sie bitte mein Baby."
Schau dich mal um und frag mal die werdenden Mamis WIE VIELE keine Kraft mehr haben...Und daher lässt sicher kaum eine einen KS machen.....
*kopfschüttel*
Echt kein Grund das Kind dann zu früh rauszureißen....

Wie gesagt, wenns eine medizinische Begründung gibt, ok, aber einfach so...Nee.....

Gruß
E.
37.ssw

Beitrag von mandy1975 11.10.10 - 08:35 Uhr

siehst du und das ist der kleine feine unterschied .....

Vorab sehe ich deine meinung mal nicht als querschläger an sondern eine meinung von vielen ;-)

So nun zu anderen Frauen , ich bewege mich nicht auf dünnem Eis und zu früh wird mein krümel nicht geholt . Er ist zeitgerecht und gut . vertraue meiner Ärztin und nicht dem wohlbefinden anderer schwangeren . Weil vielleicht noch andere Frauen probleme haben und keine kraft mehr haben , heißt das nicht das ich durchhalten muß und peinlich ???????

Was ist peinlich daran sich zu zugestehn das man keine Kraft mehr hat ???

Ich lebe doch nicht in einem Wettkampf mit anderen schwangeren ,wer hält länger durch .....(kopfschüttel ) Ein Argument , das für mich garnicht geht .

38 +5 am KS- Termin , finde ich persönlich und meine Hebamme inkl. Arzt nicht zu früh sondern Zeitgerecht .

schönen tag noch ...

Beitrag von electronical 11.10.10 - 08:51 Uhr

Ich meinte dich gar nciht ;-)
Habe doch gar nicht auf deinem Beitrag geantwortet.
Wie gesagt, wenn der Arzt es vertritt, wirds ja eine medizinische INdikation geben.
Und ein Wettkampf isses gewiss nicht...

Alles Gute

Beitrag von luccielein 11.10.10 - 09:20 Uhr

Mir stellt sich bei dir die Frage hast du schon Kinder? Weil ansonsten hast du ja sowas von keine Ahnung #schock mal ehrlich gesagt

Beitrag von belletza 11.10.10 - 08:23 Uhr

Huhu,

Wünsch dir alles Gute für den Kaiserschnitt.
Wie gemein ich will meinen Zwerg auch haben ;-) :-p

Lg

Eine ebendfalls Mandy ebendfalls 38 SSW :)