nur noch eine Flasche ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von skabiose 11.10.10 - 09:14 Uhr

Morgen!

Unsere Johanna ist jetzt 6.1/2 Monate, ist es dann okay,das sie nur noch eine Flasche am Tag bekommt?bin mir unsicher ob ich schon umstellen soll oder nicht.
Sie kommt ohne die zweite am Nachmittag aus, statt dessen bekommt sie Obstbrei,aber ist das mit 6 Monaten schon okay?

Ich hoffe irgendwer kann mir einen Tipp geben

Viele Grüße Skabiose

Beitrag von perserkater 11.10.10 - 09:21 Uhr

Hallo

Was bekommt sie denn noch außer GOB am Nachmittag?#gruebel Sie ist ein Baby von 6 Monaten und sollte in dem Alter im Höchstfall eine ersetzte Mahlzeit essen, der Rest besteht aus Milch! Es ist Beikost keine Ersatzkost.

LG

Beitrag von skabiose 11.10.10 - 09:27 Uhr

eigentlich hatt sie morgens die flasche, mittags gemüse, nachmittags wieder die flasche und abends brei bekommen....
nun war halt ein tag,wo wir den zeitpun kt der nachmittags flschae verpasst haben,weil wir unterwegs waren,da hat sie zur "überbrückung" ein bisschen obst bekommen, dann hat sie geschlafen und durch den verschobenen tagesablauf,dann auch erst wieder den abendbrei bekommen und war damit zufrieden. daher überlge ich halt ob ich auf die flasche am nachmittag verzichten sollte?weil sie eben auch sehr dick ist, zumindest wird mir das ständig gesagt.

Beitrag von berry26 11.10.10 - 09:33 Uhr

Hi,

also ich finde 4 Mahlzeiten eigentlich schon zu wenig für ein 6 Monate altes Baby, deshalb solltest du auf gar keinen Fall auf 3 Mahlzeiten runterfahren. Deine Kleine braucht ausserdem die Nährstoffe aus der Milch. Im ersten LJ sind 500 ml Milch das Minimum.

Alle Babies mit 6-7 Monaten sind "dick". Zumindest ist es so normal und auch gesund! Die Kleinen hamstern sich die Fettreserven bevor sie richtig mobil werden und nochmal ordentlich wachsen. Mit einem Jahr wird deine Kleine dann schon wesentlich schmaler sein.

LG

Judith

Beitrag von perserkater 11.10.10 - 09:34 Uhr

Sie braucht die Nährstoffe aus der Milch! Ein Baby in dem Alter ist nie zu dick. So lange du Pre oder 1er fütterst wird dein Baby auch nicht dick werden, lass dir nichts einreden.

Bleib bei der Flasche am Morgen und am Nachmittag als Mindestmenge. Sie braucht bis zum 1. Geburtstag mind. 500ml am Tag.

LG

Beitrag von marzena1978 11.10.10 - 09:33 Uhr

Mein Sohn hat sich "alleine" umgestellt. Er trinkt seine Milch nur noch in der Früh, er nimmt sie am Nachmittag oder Abends einfach nicht mehr, er ist fast 7 Monate alt und wir haben alle drei Mahlzeiten schon ersetzt und es läuft ganz gut.:-D
Die Milch hat er übrigens schon verweigert bevor ich mit der Beikost angefangen habe. Jedes Baby ist anders und wenn sie damit klar kommt, warum nicht? Lass sie entscheiden, sie wird dir schon zeigen was sie mag und was nicht.:-p

Lg Marzena mit Tobias#verliebt#verliebt

Beitrag von kathrincat 11.10.10 - 13:59 Uhr

da hatten keine mehr am tag, sie wollt brei. es ist i.o.