2:00Uhr nachts - Spielezeit!?! (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schmu83 11.10.10 - 09:24 Uhr

Hilfe!

Mein Sohn wird in einer Woche 1 Jahr alt. Eigentlich schläft er seit einem halben Jahr durch, von 20:00-07:00Uhr. Letzte Woche aber wurde er immer früher wach (5:30Uhr) und seit 3 Nächten haben wir den Super Gau!
Gegen 2:00 Uhr wird er weinend wach. Normalerweise heißt das ein paar minuten auf'm Arm trösten und wieder schlafen legen - fertig. Aber sobald er die Matratze berührt geht ordentlich Gebrüll los. Also haben wir gedacht er hat vielleicht schlecht geträum, Angst, Zahnweh.... und haben ihn Freitag zu uns ins Bett geholt. Da sitzt er dann zwischen uns, brabbelt vor sich hin, ruft richtig laut ( so nach dem Motto "kommt, spielen") und wirft sich von Mama zu Papa und zurück (Tut ganz schön weh, wennsein Kopf auf den iegenen trifft, und das nachts...). Dann kuschelt er sich an einen ran und sobald man innerlich aufatmet und denkt "gottseidank", geht die Turnerei schon weiter!
Das geht 2 Stunden so!!! Wir Lassen das Licht aus, stellen uns schlafend, ignorieren seine Spielaufforderungen und weisen ihn nur sanft zurecht, wenns zu doll oder zu laut wird. Aber schlafen können wir nicht - müssen ja auch aufpassen, dass er nicht aus'm Bett fällt.
Jetzt, in der dritten Nacht auf diese Art, hab ich ihn nach einer halben Stunde entnervt in sein Bett gesteckt und gedacht "Soll er doch shreien"- aber anstatt sich langsam zu beruhigen wurde er immer hysterischer und lauter. Nach 5 minuten wieder aufgegeben. Hab dann fast ne viertelstunde gebraucht um ihn wieder ganz zu beruhigen, also so das das einzelne Schluchzen und seufzen nach so ner Heulattacke auch weg ist. Hatte dann auch ein super schlechtes Gewissen, dass ich's überhaupt versucht hab.

Aber so kann das doch nicht weiter gehen! Wir sind beide echt platt! Kennt das jemand von euch und was würdet ihr machen?

Ich bin völlig ratlos!#gaehn
Lg.

Beitrag von loona-25 11.10.10 - 09:31 Uhr

Haaalllooo#winke

ja,das kenne ich. Lukas ist Nachts 2 Std. wach wenn er tagsüber viel geschlafen hat. Ich wecke ihn jetzt Mittags immer und seitdem klappt es mit dem Durchschlafen#pro
Gestern hab ich den Fehler gemacht und hab ihn fast 3 Std. Mittagsschlaf machen lassen und letzte Nacht war er von 3-5 Uhr wach#aerger

Wieviel schläft dein Kleiner denn in 24Std. ? Vielleicht braucht er jetzt weniger. Macht er noch einen Vormittagschlaf? Den hab ich Lukas mit 1 Jahr langsam abgewöhnt.



LG loona mit Lukas*18.7.09#verliebt

Beitrag von schmu83 11.10.10 - 09:42 Uhr

Hi!

Erstmal danke fürs Antworten!

Ich weiß nicht. Eigentlich hat er nur noch mittags nach dem essen 1-2 Stunden geschlafen. Letzte Woche hat er aber wohl im Kindergarten Vormittags immer ne Stunde geschlafen - mittags dann nicht - und nachmaittags war er dann so kantschig, dass ich ihm meist noch ne dreiviertelstunde um 5 hab schlafen lassen. Hab eben schon der Kindergärtnerin gesagt, dass ich das vormittags -wenns geht -nicht mehr möchte. Aber gestern hatte ich ja die Macht über den Schlaf, da haben wir es wieder wie immer gahlten und trotzdem hab ich jetzt dicke LKW-Reifenunter den Augen... #heul

Beitrag von woelkchen1 11.10.10 - 10:08 Uhr

Bei uns hatte das mit dem Tagesschlaf nichts zu tun!

Beitrag von woelkchen1 11.10.10 - 09:41 Uhr

Scarlett hatte das auch hin und wieder. Da hilft nur durchhalten und es genauso weitermachen, wie ihr es macht. Also nicht drauf eingehen, ignorieren.

Wir haben uns abgewechselt- mitten in der Nacht konnt ich auch mit ihrem Erzählen im Bett gut schlafen- ich hab eine Schicht übernommen mit aufpassen, wenn ich totmüde war, mein Mann und ich hab mich umgedreht.

Das allein schreien lassen nichts bringt, hast du ja bemerkt. Bei wäre das wohl auch nach hinten losgegangen.

Ich weiß, dass das total nervt, aber die Zwerge können dann auch nicht schlafen. Für sie ist das auch keine schöne Situation.

Wenn meine Motte jetzt mal so eine Nacht hat, in der sie nicht schlafen kann (meist sind das mehrere Nächte hintereinander), dann liegt sie ganz ruhig und lieb. Ich wach dann oft auf und schaue, ob sie schon schläft, oder ich werde wach, weil sie sich dann rankuschelt, aber sie verhält sich dann ganz vorbildlich!

Es ist eine Phase!!!

Beitrag von amadeus08 11.10.10 - 14:13 Uhr

solche Phasen gibt es und glaube mir, das ist noch lange kein Supergau!!!!
In der schlimmsten Zeit habe ich unseren Kleinen mal von halb elf abends bis halb sechs morgens getragen!!! Nix hinsetzen, nix stehenbleiben, rumlaufen und tragen. Das ist dann schon eher Supergau, zumal wenn das über Wochen so geht.
Du kannst natürlich versuchen, etwas zu ändern, also Schlaf tagsüber reduzieren oder ganz weg, Kind früher oder später ins Bett, aber oft hilft das nicht und das Kind hat einfach eine Phase. Wenn Dein Kind bald ein Jahr wird, könntet Ihr auch vor einem neuen Entwicklungsschub stehen, bzw. mittendrin sein, vielleicht hat es damit zu tun. Oder Ihr hattet ne U-Untersuchung und evtl ne MMR-Impfung? Die hat sich bei uns auch immer auf den Schlaf ausgewirkt und das über mindestens zwei Wochen.
Ansonsten hilft da nicht viel, außer Licht auslassen oder sehr abdunkeln und das Kind irgendwie beruhigen.
Leider.
Lg

Beitrag von mopsi1986 11.10.10 - 20:13 Uhr

Oh ja.
Lucas is seit gestern 1 Jahr alt.
Vorher hatten wir nur hin und wieder das er nachts wach wurde. Aber meistens ließ er sich schnell beruhigen und schlief dann weiter.
Aber in letzter Zeit(paar Wochen) haben wir das jetz allmälich so alle 2 Tage. Ist genau das selbe Spiel wie bei euch.
Holen ihn ins Bett,falls er sich gar nicht mehr beruhigt und dann will er spielen.
Legt man ihn denn aber wieder in sein Bett, is das Theater groß.
Paar Minuten weinen lassen bringt auch rein gar nichts außer einem schlechten Gewissen..
naja aber irgendwann schläft er denn noch ein.
Hoffe diese Phase ist bald vorei...denn langsam schlaucht es ganz schön.

LG und gute Nächte :-)