Wer nimmt KEINE zusätzlichen Vitamine und KEINE Folsäure-Tabletten ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmusimaus81 11.10.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

da man ja oft liest, wie wichtig Folsäure usw. für die Entwicklung des Babys ist, interessiert mich jetzt mal, ob es auch Leute gibt, die sowas überhaupt nicht nehmen.

Ich selber habe bei beiden Kindern Folio bzw. Vitaverlan genommen. Doch jetzt bei Nr. 3 bin ich da etwas "nachlässiger". Ich vergesse das oft. Auch die ersten 3 Monate, wo es ja eigentlich wichtig ist, habe ich überhaupt nichts genommen, weil ich erst später von der Schwangerschaft erfahren habe. Nun habe ich etwas Bedenken, dass es dem Baby geschadet haben könnte. Aber bisher war immer alles okay beim Arzt.

LG
Antje mit 2 Mädels und kleinem Knirps im Bauch (26.SSW)

Beitrag von susi210484 11.10.10 - 09:40 Uhr

ganz ehrlich??
auch wenn ich jetzt mit steinen beworfen werde, ich hab auch nichts genommen #schwitz

Beitrag von firefightervreni 11.10.10 - 09:47 Uhr

Bei meinem ersten Sohn hab ich sofort Folsäure genommen...und er kam mit einer Gaumenspalte zur Welt. Jetzt musst ich die Folsäureeinnahme abbrechen--weil ich darauf nur gebrochen hab.
Also, du siehst...es hat vielleicht gar nichts damit zu tun!!

Lass dich nicht verrückt machen!!
LG Verena

Beitrag von melina24-09-07 11.10.10 - 09:47 Uhr

ich auch nicht weil ich bei tabletten immer würgreitz bekomme, muss jetzt ferro sanol nehmen (eisen) und mach die immer auf und nehm diese krümelchen mit wasser zu mir#schwitz

Beitrag von oosueoo 11.10.10 - 09:53 Uhr

in meiner ersten ss hab ich folsäure genommen, da ich mich nicht immer so gesund ernährt habe, hatte oft heisshunger attacken auf fast food#schein
in dieser ss, hab ich mich schon monate früher viel gesünder ernährt und daher auf die kleine wunderpille verzichtet...

ich halte gar nichts von ganzen vitaminpreperaten und wunderkügelchen!

sue 33ssw#verliebt

Beitrag von schmusimaus81 11.10.10 - 10:01 Uhr

Danke für deine Antwort. Eigentlich halte ich auch nichts von "künstlichen" Vitaminen. Aber irgendwie hat man (oder vielleicht auch nur ich #schwitz ) in der Schwangerschaft immer irgendwie Bedenken ums Kind.

Einerseits wenn der Arzt sagt, es ist immer alles in bester Ordnung, kann man das ja schon glauben. Andererseits wenn das Kind hinterher irgendwas hat und man macht sich dann Vorwürfe, HÄTTE man nicht lieber gesünder gelebt / Vitamine genommen usw., ist das auch doof. Aber es muss ja dann auch nicht unbedingt daran gelegen haben.

LG
Antje

Beitrag von schneggal08 11.10.10 - 10:01 Uhr

Ich :-)

Folsäure habe ich die ersten 3 Monate genommen, aber nicht täglich, weil ich da sehr vergesslich bin und ansonsten - nichts.

Ich achte allerdings auf eine ausgewogene Ernährung, bin kein Fan von Zusatz-Präparaten und Vitamen etc.

LG
Veronika mit gesunder Emilia (fast 4) und Krümel (15. SSW)

Beitrag von vanilia 11.10.10 - 10:09 Uhr

Beim ersten hab ich es die ganze Schwangerschaft über genommen und diesmal nur die ersten 3 Monate. Mein FA meinte, ich bräuchte es nicht nehmen, wenn ich mich ausgewogen ernähre.

Lg, vanilia

Beitrag von sabriina 11.10.10 - 10:31 Uhr

Also ich habe auch NIX genommen.
Ich hatte damals meine Ärztin darauf angesprochen sie meinte so etwas braucht man nicht!
Es ist nur geldmacherei...
früher haben die leute auch gesunde kinder zur welt gebracht ohne irgendwelche tabletten oder sonst was in sich reinzustopfen.

Einfach gesund ernähren und gut ist.



Beitrag von connie36 11.10.10 - 10:36 Uhr

hi
ich nehme ausser folio gar nix. esse regelmässig gemüse, udn wenn es das mal nicht so häufig gab, mache ich ratatouille oder eintopf, dann ist das wieder ausgeglichen. ich schaue das ich einmal die woche fisch esse, und obst zu mir nehme. das reicht aus.
lg conny ab morgen 23. ssw

Beitrag von qrupa 11.10.10 - 10:38 Uhr

Hallo

ich hab nie was genommen. Folsäure wegen offenem Rücken bringt eigentlich soweiso nur was in den allerersten Tagen, denn mit dem positiven SST ist das schon so gut wie entschieden.
Und auch sonst halte ich herzlich wenig von prophylaktischen Tabletten und bisher sind meine Blutwerte trotzdem immer bestens. und wenn es hin und wieder mal ein bißchen ziept stört mich das auch nicht und auch Übungswehen sind nichts böses weswegen man ständig magnesium nehmen müsste und solange mein Eisenwert nicht wirklich extrem weit sinkt werd ich da auch nichts nehmen weil es eben gut udn wichtig ist das der Wert sink. Und sonst gibt es bei uns täglich viel frisches Obst und Gemüse, wenigstens zwei mal in der Woche Fisch,...

LG
qrupa