Streithühner

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von luki-niki 11.10.10 - 09:43 Uhr

Hallo. Ich habe zwei söhne ( fast sechs und drei jahre alt).
Die streiten sich wegen jeden sch....
Wirklich,wenn es lüstig zugeht dann kann man ja das noch anschauen, aber wenn die sachen kaputt gehen oder die hauen sich gegenseitig dann ist es nicht mehr lüstig.
Heute morgen habe die sich wegen einen spielzeug telefon gestritten, wärend ich im kinderzimmer war um die anziehsachen zu hollen, sind die Jungs ins wohnzimmer damit und der ältere ist aufs wohnzimmer schrank hochgekletter um das telefon ins höchste regal zu legen damit es der kleine nicht hollen kann(das muß man sich vorstellen, den schrank hoch, wenn er nur runta gefallen währe).
Plötzlich hör ich einen krach und etwas zerbrechen( dann hab ich nur gerufen keiner bewegt sich) bin schnell ins wohnzimmer und sehe zwei regale am boden liegen zerbrohene vase(die wir zu hochzeit noch bekommen haben). Die jungs natürlich riesen augen und ganz erschrocken.
In erster linie bin ich froh darüber das schon mal sich keiner verletzt hatt.
Andererseits bin ich fast geplatzt vor wut.
Ich sagte ich werde mir eine Lösung überlegen bis die von Kindergarten kommen , habe die wortlos angezogen und in den Kindergarten gegangen.
Bitte sehr vielle vernünftige ratschläge.

Beitrag von selen27 11.10.10 - 15:43 Uhr

Hi,

ich hätte dir gerne einen ratschlag gegeben, aber ich kenne keins. Ich habe eine freundin und von ihr höre ich ähnliche geschichten. Sie ist total am ende, fertig mit dem nerven und immer genervt von ihren Jungs. Ich kenne es von ihr, das sie einen in ein Zimmer und den anderen in einem anderen zimmer schickt. Einer ist kanpp 5 und der andere ist 3 1/2 Jahr alt. Sie haben nur 16 Monate altersunterschied. Die sehen sich als Konkurrenz an, bilde ich mir ein. Der große fühlt sich stark und der Held hinschlecht und der kleine will den großen alles na nachmachen.

#liebdrueck Ich wünsch dir gute nerven.

Selen