Wie feiert ihr euren Hochzeitstag (mit 2 kleinen Kindern)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von babell 11.10.10 - 10:12 Uhr

Wir haben am 22.12. Hochzeitstag und möchten gerne irgendwas unternehmen oder irgendwie feiern.

Wir haben zwei kleine Kinder daheim. Die Große (ist dann 2) könnten wir eigentlich bei Oma abgeben, aber den Kleinen (dann ca. 3 Monate) halt noch nicht.

Essen gehen fällt flach, da vor Allem der Kleine ziemlich schwierig ist und wir das nicht genießen könnten...

Was macht ihr so an eurem Hochzeitstag?

Grüße,
Isa

Beitrag von valerita 11.10.10 - 10:16 Uhr

Hallo!
Wir gehen zum Hochzeitstag immer schön essen. Unsere jüngste war auch gerade 3 Monate, als wir den 4. HZT hatten. Der große war damals 1,5 jahre, und meine Mum ist mit beiden die Zeit spazieren gegangen, und hat sie zu Hause belustigt :)
hat toll funktioniert. Vielleicht ist eure kleine bei der Oma nicht so schwierig, und sie kommt gut mit ihm klar?
Ich finde schon, dass ihr euch einen Abend alleine gönnen solltet. Nicht nur zum Hochzeitstag - eigentlich sollte man sich das öfters gönnen - der Ehe zuliebe

lg

Beitrag von eumele 11.10.10 - 10:17 Uhr

Hallo Isa,

wir haben im November unseren 8. Hochzeitstag. Da unsere Tochter schon 3,5 Jahre alt ist, kommt sie natürlich mit zum Essen.

Feiern werden wir nicht. Das wird dann am 10. Hochzeitstag gemacht.

Warum ist der Kleine "schwierig"? Also wir haben unsere Tochter in dem Alter trotzdem mit zum Essen genommen. Sie war im Maxi Cosi und hat geschlafen. Und Flasche warm machen kann man doch überall. Oder machen lassen.

LG, Maren

Beitrag von babell 11.10.10 - 10:21 Uhr

Er wird voll gestillt, ist aber halt die meiste Zeit nur am Schreien. Schlafen ist tagsüber nicht so wirklich angesagt. Und wenn wir uns hat nur um den KLeinen kümmern und schauen müssen, dass andere Gäste nicht gestört werden - da bleib ich dann doch lieber daheim :-(

LG Isa

Beitrag von fensterputzer 11.10.10 - 12:17 Uhr

guckt doch mal was für richtig gute Restaurants ihr in der Nähe habt .. dann geht vorbei und bestellt was ihr wollt. Die meisten Restaurants bringen es euch dann für sehr kleinen Aufschlag.

Beitrag von rosalinde.x 11.10.10 - 12:01 Uhr

Hallo Isa,

mit 3 Monaten habe ich meine Kinder noch überall hin genommen. Das war eigentlich nie ein Problem (Zwischendurch stillen, wenn das Kind wach war im Arm halten, wenn es geschlafen hat in den Maxi Cosi gelegt).

Wäre ein gemütlicher Abend mit einem besonderen Essen zu hause eine Alternative? Ihr könntet so tun als ob ihr ausgeht, aber geht ins heimische Wohnzimmer (Telefon ausschalten - außer für die Kinder seid ihr "weg").

Es folgen hoffentlich noch weitere Hochzeitstage. Das Ausgehen wäre dann in 1 oder 2 Jahren mit Oma oder Babysitter einfacher.

Liebe Grüße

Beitrag von claerchen81 11.10.10 - 21:37 Uhr

Hi,

nun, für uns gehören die Kinder auch zu unserer Ehe. Wir unternehmen meist den ganzen Tag lang schöne Sachen - mit Kindern (bzw. bisher nur mit einem Kind). Zumindest, wenn wir uns an dem Tag auch frei nehmen können. Ansonsten eben Kind ins Bett und abends zuhause richtig schön gegessen. Entweder Spezialitäten liefern lassen (keine Pizza oder so, richtig schönes Essen!) und vorm Kamin auf der Picknickdecke futtern und dann... naja, da fällt einem schon was ein ;-). Oder wir haben uns eine Mini-HZ-Torte machen lassen und am Strand verspeist, mit vielen Freunden im Garten gegrillt (wir haben im Sommer HZ-Tag) etc.
Wir gehen mal davon aus, dass wir noch gaaaaaaaaaaaaanz viele HZ-Tage feiern werden, es muss ja nicht immer ein Riesen-Event sein. Von Herzen sollte es kommen.
Den 10. wollen wir jedoch auch wieder richtig feiern, mit Freunden & Familie. Freuen wir uns drauf!

Gruß, C.

Beitrag von gaeltarra 12.10.10 - 20:38 Uhr

Hi,

wir haben unsere Mäuse (2 und 4) wie immer um 19 Uhr ins Bett gebracht und uns dann vom Chinesen was Leckeres liefern lassen.

Dazu den Tisch schön festlich eingedeckt, ein gutes Glas Wein dazu. Es war ein schöner Abend. Ohne Streß, gemütlich zu Hause - genial.

LG
Gael