Was hilft bei Durchfall?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pabea16 11.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo zusammen,

brauch mal wieder einen Rat! Die Kleine ist jetzt ein Jahr und hat seid heute Nacht Durchfall, ich schreibe wie es ist denn bei Durchfall gibt es nichts zu verschönigen :-(

Wie gesagt hat heute Nacht angefangen, da musste ich sie 3x wickeln und da war die Konsistenz wie Brei, was ja nicht wirklich schlimm ist, aber Nachts musste ich noch nie wickeln wegen dem großen Geschäft;-)

Seid heute Morgen ist es dann wie Wasser, ganz flüssig und ich weis nicht was ich da geben kann. Ich schau das sie viel trinkt, hab ihr extra Kamillentee gekocht und zum Frühstück gab es Banane mit Apfel, aber so wie ich ihr was zu essen gebe kommt es unten wieder raus.

Habt ihr einen Tipp für mich, was ich ihr geben kann oder was ich machen kann das der Durchfall weg geht?

Ich sag schon mal Danke #stern

Beitrag von woelkchen1 11.10.10 - 10:58 Uhr

Salzstangen, Weißbrot, geriebenen rohen Apfel.

Kamillentee.

Und wir geben Hefe-Pulver, ich glaub das heißt:Perenterol Junior. Sind so kleine Tüten, die man ins Essen oder Trinken rühert, das hilft ganz schnell.

Beitrag von pabea16 11.10.10 - 11:05 Uhr

als erstes mal danke,

kannst du mir noch sagen wo ich dieses Puler bekomme? Apotheke oder Drogeriemarkt?

Beitrag von woelkchen1 11.10.10 - 11:07 Uhr

Nur in der Apo aber ohne Rezept! Schmeckt auch halbwegs!

Wie gesagt- bei uns geht es dann recht schnell wieder weg!

Beitrag von pabea16 11.10.10 - 11:25 Uhr

ja hab es gerade mal gegoogelt.

Ist aber erst für Kinder ab 2 Jahren und unsere ist gerade 1 Jahr geworden, kann ich also leider nicht nehmen :-(

trotzdem danke;-)

Beitrag von woelkchen1 11.10.10 - 12:23 Uhr

Wir haben es auf Anraten unserer beiden Kinderärzte auch mit 13 Monaten gegeben, meine Freundin hat es von ihrem Kinderarzt auch mit einem Jahr bekommen!

Ruf doch mal deinen Arzt an und frag nach!

Beitrag von jumarie1982 11.10.10 - 13:54 Uhr

Muttermilch #aha

Beitrag von pabea16 12.10.10 - 10:10 Uhr

Was ein super Tipp...dann such ich mir noch schnell eine Mutter die mir Milch gibt!

Beitrag von amadeus08 11.10.10 - 14:07 Uhr

bei uns hat letztens der Tipp einer Urbanerin super geholfen, hatte das ganze dann auch noch auf der Homepage einer Kinderärztin gefunden und zwar kocht man Möhren mit wenig Salz und wenig Wasser länger ein, bis es sehr weiches Gemüse ist oder fast sowas wie ne Möhrensuppe.
Das hat bei uns super geholfen.
Ansonsten würde ich auch geriebenen (das Reiben ist wichtig) Apfel, der bereits etwas braun geworden ist (geht ja eh superschnell) und Banane geben.
Und wenn es zu lange dauert, ab zum Kia!
Wichtig natürlich, dass den Kind viel trinkt, sonst früher zum Kia, wegen des Flüssigkeitsverlusts.
Lg