Jungs & Malen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kallindra 11.10.10 - 11:22 Uhr

Hi Ihr Lieben,

ich würde gerne wissen, wie Ihr Eure Jungs, falls sie denn auch so ungerne malen wie meiner, dazu motiviert doch hin und wieder mal einen Stift in die Hand zu nehmen.

Im Hinblick auf die Schule nächstes Jahr, müssen wir da wohl noch ein bisschen tun.

Mir ist schon klar, dass Jungs das oft nicht gerne tun, ich will ihn auch nicht zwingen, aber vielleicht habt Ihr die ein oder andere gute Idee, wie man ihn ein bisschen kitzeln kann.


Danke und herzliche Grüße,

K.

Beitrag von sonnenstern75 11.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo,
dann hab ich wohl die Ausnahme.
Meiner ist den ganzen Tag beim Malen;-)

Habe mich früher mit ihm hingesetzt und selbst viele Bilder gemalt , da ist er wohl auf den Geschmack gekommen.

Aber wenn Dein Sohn jetzt nicht so der begeisterte Maler ist, würde ich ihn einfach lassen, vielleicht kommt er in der Schule auf den Geschmack und wenn nicht, es gibt schlimmeres;-)

LG Sonnenstern#winke

Beitrag von kallindra 11.10.10 - 11:30 Uhr

Du, ich male auch, am Ende sitze ich aber immer da und male, mein Sohn spitzt, klebt, sortiert, aber malt garantiert nicht :-)

Das Blöde ist, dass Schreibenlernen ja irgendwie auch Malen ist, die Erzieherin sagte, sie haben das Problem mit fast allen Jungs, wir sollten halt üben....

Beitrag von lyss 11.10.10 - 11:31 Uhr

Keine Ahnung...

Mein Mann hat nie gerne gemalt, immer nur das Notwendigste und hat dennoch die Schule geschafft ;-)

Mein Grosser hat auch nicht gerne gemalt, das änderte sich im Laufe der Kindergartenzeit. Mittlerweile malt er gerne und auch gut. Oh, sicher, es gibt viele Kinder die besser malen als er ;-) Aber das was er malt ist absolut im Rahmen und somit o.k.
Sein Interesse kam aber von alleine, gemacht haben wir nichts. Ausser eben Maluntensilien zu Hause zur Verügung zu stellen ;-)

LG,
Lyss

Beitrag von anira 11.10.10 - 11:32 Uhr

nu kommt weihnachtne da wird es besonders leicht fallen;)

Beitrag von kallindra 11.10.10 - 11:36 Uhr

du kennst meinen sohn nicht :-)

Beitrag von ichclaudia 11.10.10 - 16:20 Uhr

wieso sollte es vor Weihnachten leicht fallen ??? Wenn ich meinen Sohn frage, ob wir nicht was malen wollen (meinetwegen auch nen Wunschzettel), kommt von ihm nur: Ich würd viel lieber mit dir ne Radtour machen :-p

Beitrag von zahnweh 11.10.10 - 21:10 Uhr

Da musste ich echt grinsen. Wunschzettel hab ich auch nie gemalt. Reichte ja es Mama zu sagen und die kann es dann dem Christkind schon erzählen (kennt es ja und muss ja berichten, wenn ich nicht brav war. Dann kann sie auch gleich die Wünsche mitteilen :-p)

Beitrag von arite78 11.10.10 - 11:33 Uhr

Moin,

Marius malt auch gar nicht gern, dafür singt er den ganzen Tag #augen.

LG Arite

Beitrag von kallindra 11.10.10 - 11:35 Uhr

auch schön ;-)

naja, mein Bruder hat auch nicht gemalt, man kann es gut an seiner handschrift heute erkennen

aber wie ich oben sagte, die erzieherinnne meinen, wir sollen üben...

liebe grüsse, k.

Beitrag von ichclaudia 11.10.10 - 16:22 Uhr

Blödsinn, wenn er wirklich soo schlecht malt, wird er wahrscheinlich irgendwann Ergotherapie bekommen und dann wirds schnell besser...bei uns bekommt jedes 2. Vorschulkind Ergo...

Beitrag von geralundelias 11.10.10 - 11:46 Uhr

Hallo,

was soll man da schon großartig machen...man kann die kleinen Kerlchen ja nicht zwingen und wenn man etwas nicht gern macht, lässt man es sich eben auch nicht gerne schmackhaft machen...

Elias hat nie gerne gemalt und gebastelt und konnte zur Einschulung vor einem Jahr auch wirklich nicht sonderlich toll malen. Ich hab´s immer so hingenommen, allerdings hat´s mich ein bisschen "gezwickt", weil ich total gerne male und zeichne ;-)
Wenige Wochen nach der Einschulung habe ich mein Kind nicht mehr erkannt...die schönsten Zeichnungen hat er aus der OGS mitgebracht und auch im Kunstunterricht malt und zeichnet er wie ein Weltmeister :-)
Er malt inzwiswchen total gerne und richtig schön!

Emilian malt schon immer gerne, er war ein knappes Jahr alt, als er mir die Wände im Flur verschönert hat :-P

Ach...mir fällt gerade ein, dass Elias zwar nicht gerne oder oft gemalt hat, allerdings fand er es immer toll, wenn ich eine Tapetenrolle gekauft hab (billige kosten ja nur 3€) und die Kinder viel Platz zum malen hatten.
Vielleicht hat dein Sohn daran auch Spaß!?

Beitrag von cherry19.. 11.10.10 - 12:00 Uhr

Meiner malt auch nicht gerne. Und wenn, dann undefinierbare Dinge ;-)

Gestern zu meinem Geburtstag hat er mir eine Sonne gemalt. Wenn er es nicht gesagt hätte, dass es eine ist... naja... lach..

Ich motiviere ihn gar nicht. Ich lass ihn. Das kommt shcon von allein in der Schule. ;-)

Ich würds lassen.

Beitrag von 3erclan 11.10.10 - 12:33 Uhr

Hallo
mein vorschulkind malt auch nciht gerne.

Wir machen oft malspiele.

dafür aber strecken draussen mit straßenkreide für sein ferngeteuertes auto.

oder die liegende acht als rennstrecke für die Hot wheels

usw..

lg

Beitrag von ratpanat75 11.10.10 - 18:25 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat auch nie gemalt, er hat sich immer nur dafür interessiert, welche Farbe herauskommt, wenn man 2 Farben mischt.
Ich habe ihn einfach experimentieren lassen.
Er hat auch nie ausgemalt (das tut er immer noch nicht)- ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass er irgendwann mal "etwas richtiges"malt.
Ein paar Monate vor seinem 5. Geburtstag ist plötzlich der Knoten geplatzt.
Er malt seitdem total gerne und beschäftigt sich auch sehr lange damit.
Er zeichnet plötzlich ganz tolle Sachen.
Jetzt gerade hat er ein Piratenschiff mit vielen Details gemalt (Totenkopfflagge, etc.)- es sieht wirklich toll aus :-).

Ich denke, jedes Kind kommt irgendwann von selbst darauf.
Ich würde ihm einfach die Materialen zur Verfügung stellen und mich ab und zu mit ihm hinsetzen und selbst etwas malen.

LG

Beitrag von zahnweh 11.10.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

ich hab zwar keinen Jungen, aber fand als Kind Malen zum Davonrennen....

Toll fand ich dafür so Rätselblöcke.
- Malen nach Zahlen (von 1-20 oder 1-200 ... immer den Punkten nach und dann gibt's ein Bild. Dino, Piratenschiff... je nach Block)
- Labyrinthe nachfahren (welches Kind angelt welchen Fisch, welcher Weg führt zum Ziel)
- Spiegelbild fertig malen

lauter so kleine Rätsel für Kinder. Ab Vorschulalter ist die Auswahl schon recht groß.
Gemalt habe ich dadurch zwar nicht wirklich. Aber nen Stift in der Hand und den auch benutzt ;-)