wie ist euer FA vor gegeangen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crazy-dani 11.10.10 - 11:23 Uhr

Hi, also am 28.09 war ich nach 3 positiven SStests beim Frauenarzt der auch festgestellt hat dass ich schwanger bin. Das komische es wurde weder Blut noch Urin abgenommen.. das einzige war das ich 25€ zahlen musste für den Schwangerschaftsultraschall ( da hab ich dann das Herzchen zum ersten mal schlagen gesehen <3 ). Morgen hab ich dann den nächsten Termin also die erste Vorsorgeuntersuchung und dann soll ich auch meinen mutterpass bekommen. Soll morgen dann auch meine urinprobe mitbringen. Alle die ich bis jetzt gefragt habe sagten sie mussten garnichts bezahlen und es wurde eine blutprobe genommen weil das so normal wäre... wie kennt ihr das denn??

Beitrag von montana82 11.10.10 - 11:27 Uhr

Hallo,

ich war das erste Mal bei 9+0 bei FÄ.
Musste für den US zum Festellen der SS nichts zahlen!!!!
Ich habe dann Urin und Blut abgegeben und den MuPa bekommen.

Urinprobe mitbrigen????? Davon habe ich ja noch nie was gehört.
Komisch ist das schon irgendwie...

LG
Anastasia 34. SSW

Beitrag von drea-84 11.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo dani,

ich war bisher zwar erst einmal beim FA (bei 5+1), aber ich musste für den ersten US gar nichts zahlen! MuPa habe ich zwar noch nicht erhalten, aber Urin und Blut wurden trotzdem bereits gezapft....

#winke
LG
Drea

Beitrag von lotosblume 11.10.10 - 11:29 Uhr

Zum Feststellen der SS musste ich nichts zahlen und es wurde Blut abgenommen - aber kein Urin.

Beitrag von bianca87hl 11.10.10 - 11:31 Uhr

hey

erstmal herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft

also bei mir war es auch nicht der fall das ich irgend was bezahlen musste ausser den toxo test und natürlich die nackenfaltmessung die in 14 tagen gemacht wird ansonsten habe ich nur die ganz normalen 10€ praxisgebühr gezahlt!
der bluttest und die urinprobe werden glaube ich bei jedem arzt anders vorgenommen mein fa z.b. macht jedes mal urinprobe und bluttest eben nun das wichtigste!

aber an deiner stelle würde ich den fa wechseln,ist ja der hammer das du 25€ für das us zahlen musstest, verstehe ich nicht!

hoffe ich konnte deine frage beangtworten

glg
bianca

Beitrag von babyzeit 11.10.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

also ich musste auch nichts bezahlen. Das ist aber komisch.

Frag doch einfach beim nächsten Mal die Arzthelferin warum du bei der ersten Untersuchung Geld bezahlen musstest. Oder du rufst deine Krankenkasse an und fragst ob du das Geld zurück erstattet bekommst!

Vlg
Derya

Beitrag von mausibs22 11.10.10 - 11:32 Uhr

huhu...

ich war das erste mal bei 4+6 ssw bei fa...da wurde mir blut und urin abgenommen, gleichzeitig hat sie dann auch noch ein ultraschall gemacht, wo man aber noch nichts sehen konnte.
Ich sollte dann bei 5+3 nochmal hin wo man dann schon ne fruchthöhle gesehen hat und da hab ich auch mein mupa bekommen und ich musste nichts bezahlen.

sorry für die kleinschreibung, mußte schnell gehen.:-p

lg mausibs22+luca inside#verliebt(23ssw)

Beitrag von lilo73 11.10.10 - 11:33 Uhr

Ich bin jetzt schwanger mit nummer4 und ich habe meine ss immer sehr früh festgestellt. Jedesmal wurde Ultraschall gemacht, bezahlen mußte ich nichts dafür ( finde ich mehr als merkwürdig und würde mal nachfragen wieso das bei dir so war.) Urin wurde erst beim 2. mal untersucht, dann aber immer und blut??? ich glaube wenn man im US was gesehen hat, dann nicht, ansonsten ja um die SS sicher festzustellen und dann immer vei den Vororgeuntersuchungen zwecks bestimmter Untersuchungen. Ganz ehrlich wenn mich mein FA schon beim 1. mal so "gestört" hätte, hätte ich sofort gewechselt. Ich finde vertrauen seeehr wichtig LG, lilo

Beitrag von nicianna 11.10.10 - 11:34 Uhr

Hi#winke

Bei meinem 1.FA-termin in der Ss wurde Ultraschall gemacht,der kostete mich nichts!Eine Urinprobe musste ich aber auch abgeben sowie Bluttest.Den Mutterpass erhielt ich beim nächsten Termin.


nicianna 27+2ssw
;-)

Beitrag von crazy-dani 11.10.10 - 11:35 Uhr

Also ich habe dazu noch einen Zettel bekommen dort steht drauf das die Krankenkasse nur noch 3 Ultraschalls bezahlt und ich den deswegen bezahlen musste!

Das ist ja total die abzocke,also ich werde das morgen mal ansprechen und dann den FA wechseln!!!!

Beitrag von bianca87hl 11.10.10 - 11:41 Uhr

ich habe bisher schon ungelogen 10 bis 15 us bekommen ohne das ich was zahlen musste

ruf bei deiner krankenkasse an.

kann nur soviel sagen das ich bei der aok bin und die sind echt
ok da

Beitrag von mama28062008 11.10.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

das hat nichts mit Deiner Krankenkasse zu tun, sondern definitiv mit dem Arzt! Die Kasse zahlt jeden US, der medizinisch erforderlich ist. Dein Arzt muss es unter Umständen bei der Abrechnung nur begründen, aber das dürfte nicht schwer sein... Wo ein Wille ist... Nachteil für den Arzt ist jedoch, dass es so lediglich den "Kassensatz" bekommt und wenn er Dich stattdessen zur Kasse bittet kann er wesentlich mehr abrechnen, da die Grundlage dann eben eine Privatrechnung ist. Das ist das ganze Geheinmis.

Ich würde mich abgezockt fühlen und mich fragen, was ist denn, wenn ein US doch noch mal erforderlich sein sollte und dann die 3 reinen Vorsorge-US bereits druchgeführt wurden... Das ist für mich keine Vertrauensbasis und gerade beim Thema SS nicht akzeptabel.

Alles Gute für Dich!

LG Mama 28062008