Puky Wutsch oder doch schon Laufrad?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zene23 11.10.10 - 11:31 Uhr

Hi,

unser Kleiner wird im Februar 2 Jahre.
Nun überlegen wir die ganze Zeit ob es zu Weihnachten einen Puky Wutsch oder doch schon das kleine Laufrad von Puky sein soll. #kratz

Bis jetzt fährt der kleine Mann nur Bobby Car.

Eure Meinung?

LG

Beitrag von cori0815 11.10.10 - 11:39 Uhr

hi Zene!
Mein Sohn hat mit 2 Jahren ein Laufrad bekommen und hat die ersten 4 Wochen nur geklingelt - ansonsten würdigte er das Laufrad keines Blickes.

Aber dann - als das Wetter besse wurde - haben wir das Laufrad immer heraus gestellt und irgendwann habe ich gesagt, er solle sich doch mal drauf setzen und dann ging es ruckzuck, dann konnte er Laufrad fahren. Er war vielleicht 2 Jahre und 2 Monate.

Wir haben das 12-Zoll-Laufrad von Puky gekauft, das kleinste (10 Zoll) wäre schon zu klein gewesen, außerdem haben uns die Schaumreifen nicht überzeugt. Wir haben auch gleich eines mit Bremse genommen, damit auch das Bremsen fürs spätere Fahrradfahren geübt werden kann (hat allerdings den Nachteil, dass mein Sohn heute noch gern beim Fahrradfahren die Handbremse statt die Rücktrittbremse nimmt).

Das Wutsch ist vielleicht was für Kinder mit einem oder 1,5 Jahren, aber mit 2 Jahren darf es auch schon ein Laufrad sein. Nur: ihr solltet mit eurer Tochter testen, welche Größe für sie richtig ist. Also auf zum nächsten Fahrrad- oder Spielzeughändler :-)

LG
cori

Beitrag von zene23 11.10.10 - 11:42 Uhr

Ohje,

wird nur schwierig den Kleinen dann wieder vom Laufrad zu trennen. ;-)

Danke für den tipp

Beitrag von cori0815 11.10.10 - 14:02 Uhr

Naja, das wird schon klappen, notfalls könnt ihr ihn mit der Flex losschneiden ;-)

Mal im Ernst: alles andere hat keinen Sinn. Du wirst auch niemals ein Fahrrad kaufen können, ohne dass du das Kind nicht vorher Probe fahren lassen hast. Es muss ja auch zur Größe und zu den Proportionen des Kindes passen.

LG
cori

Beitrag von dentatus77 11.10.10 - 11:39 Uhr

Hallo!
Das Wutsch hat Stina zum ersten Geburtstag bekommen, und seit dem wird es auch schon ganz ordentlich benutzt. Allerdings ist sie auch mit 11mon gelaufen.
Ich möchte Stina eigentlich zum 2. Geburtstag ein Laufrad kaufen, ein Wutsch fänd ich da schon fehlinvestiert. Aber wenn ein Kind erst mit 18mon läuft, wäre ein Laufrad mit 2 sicher deutlich verfrüht. Das kann man so pauschal aber einfach nicht sagen.
Liebe Grüße!

Beitrag von zene23 11.10.10 - 11:44 Uhr

Danke.

Unser Kleiner ist auch schon mit 11 Monaten gelaufen.
Also denke ich das ein Laufrad schon ok wäre.

Aber er hat bis jetzt nur Bobby Car Erfahrungen.

Danke

Beitrag von dentatus77 11.10.10 - 12:13 Uhr

Hallo!
Mit dem Bobby-Car kommt Stina noch gar nicht so gut klar, da klappt das Lenken noch nicht. Beim Wutsch ist das eher einfacher, damit saust sie um die kleinsten Ecken. Wahrscheinlich weil sie dem Lenker ansehen kann, wenn es geradeaus geht.
Ich würd das Laufrad kaufen, den Dreh hat dein Kleiner schnell raus.#
Liebe Grüße!

Beitrag von lotosblume 11.10.10 - 11:40 Uhr

Unser Sohn wird im Dezember 2 - wir werden ihm frühestens zu Ostern ein Laufrad schenken. Im Winter macht es meiner Meinung nach eh wenig Sinn.

Bei uns kommt aber dazu, dass er erst vor gut 2 Monaten überhaupt Interesse am Bobby Car und seinem Pukylino gezeigt hat...davon wollte er vorher nix wissen.
Bei Oma hat er so ein Motorrad von BIG...das hat ganz dicke Räder, so dass er noch mehr Stabilität wie auf dem Laufrad hat. Das ist ihm noch nicht so geheuer. Ich denke also für ihn reicht es völlig aus wenn sich damit im Frühjahr ausprobiert.

Ist also auch einfach vom Kind abhängig.

Beitrag von zene23 11.10.10 - 11:46 Uhr

Im Kiga konnte unser Kleiner schon viel ausprobieren und
Er liebt es einfach auf seinem Bobby Car draußen durch die Gegend zu sausen.

Wir werden es einfach mal probieren.

Danke.

Beitrag von doris72 11.10.10 - 11:47 Uhr

Also unser Paulchen ist jetzt fast 26 Monate alt und schwört auf sein Puky Wutsch. :-D

Beitrag von anela- 11.10.10 - 11:47 Uhr

Unsere Tochter hat zum 2. Geburtstag auch ein Laufrad bekommen und konnte da ganz schnell schon super mit fahren.

Mit dem Puky Wutsch fährt unser Sohn seit er 12 Monate ist. Das finde ich für zweijährige zu klein.

Beitrag von dentatus77 11.10.10 - 12:15 Uhr

Ich hab schon manchmal das Gefühl, Stina ist mit ihren 16mon schon zu groß für das Wutsch. Andererseits konnte der Sohn meiner Cousine mit etwas über 3 Jahren im Sommer noch toll damit fahren. Der ist allerdings auch sehr zierlich.
Liebe Grüße!

Beitrag von fbl772 11.10.10 - 13:52 Uhr

Dem kann ich mich anschließen, das Wutsch war bei unserem Kleinen eigentlich auch schon mit 16 Monaten etwas klein - er ist aber auch ein wirklich großes Kind. Trotzdem holt er es immer noch raus, obwohl er mit seinen 28 Monaten draufsitzt wie aufm Klo ...

Das Laufrad wird bei uns eher noch mit abschätzigen Blicken bestraft, aber nicht benutzt ... :-)

Ich finde daher in dem Alter ist es rausgeworfenes Geld, wenn ihr jetzt erst das Wutsch nehmt.

VG
B

Beitrag von hongurai 11.10.10 - 14:52 Uhr

ich werde zwar bestimmt wieder bezichtigt provision zu bekommen ;), aber wir sind einfach total zufrieden mit dem Minimotola.
Ein dreirädriges laufrad-motorrad für die kleinsten. Unsere haben es mit 1,5 zu weihnachten bekommen von der oma - das beste was ome ihnen je geschenkt hat :)

Es ist leicht, trotzdem stabil und hält eine menge aus! Praktisch beim spazierengehen, denn es passt gut unter den buggy. Man kann es aber auch gut schleppen. Unser Kids sind total stolz, wenn sie ihr minimotola hochheben und schleppen können - grosse, starke kinder halt ;)

Es ist stabiler als ein laufrad und in dem alter können die kleinen das Minimotola besser kontrollieren. Lernen bischen Gleichgewicht halt und bremsen und lenken, sitzen aber stabiler drauf als auf dem Laufrad.

Ach ja, klarer Kostenvorteil - kostet nur €18.-
minimotola.de