IUI mit wie vielen Follikeln

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 12:07 Uhr

Hallo zusammen,

bin gerade von der Folli Schau zurück und total geknickt.......

Habe heute den 12 ZT und eine GMS von 7mm leider aber 4 Follikel.

Drei rechts 13, 14, 15 und einen links 22.

Die Ärztin sagte sie würde den Versuch (1. Clomi 1 Tablette) abbrechen und nächsten Monat nur eine halbe Tablette Clomi geben.

Was würdet ihr tun - bin völlig verunsichert!!!!!!


Viele Grüße

*sam

Beitrag von kalle80 11.10.10 - 12:24 Uhr

naja...maximal 3 sollten es sein...und bei 3 hatte meine FÄ auch schon immer bauchschmerzen. trotzdem denke ich, wenn du gleich ausgelöst hättest, dann würden die kleinen mit 13 und 14mm warscheinlich nicht mehr mitspringen....
und nun? habt ihr XXXverbot???

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 12:27 Uhr

Noch nicht amtlich..... Werde gleich von der Klinik hinsichtlich meiner Blutergebnisse angerufen. Dann wird die Ärztin sich abschließend dazu äußern. Aber sie sagte schon, dass es wohl leider so aussehen wird....

Warten schon so lange - war jetzt der erste Versuch hinsichtlich einer geplanten IUI und dann so eine SCHE........


Viele Grüße

*sa,

Beitrag von kalle80 11.10.10 - 12:49 Uhr

also ich hab die info dass man mittels östradiolwert darauf schließen kann ob wirklich in jedem folli eine eizelle ist...vielleicht klappts trotzdem noch...

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 13:15 Uhr

Wie hoch muss der Wert denn sein? Gibt es für mich noch eine Chance?

Bitte melde dich noch einmal...


Viele Grüße

*sam

Beitrag von kalle80 11.10.10 - 13:45 Uhr

also der kiwu doc hat mir erklärt dass eine reife eizelle so etwa 300 (keine ahnung was) östradiol produziert. hast du nun z.b. 3 follikel und einen wert von 600, dann geht man davon aus, dass nur 2 reife eizellen drin sind....und ein folli leer ist...
angaben ohne gewähr. so war die erklärung meines kiwudocs....
hast du den anruf schon erhalten?

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 14:09 Uhr

Leider noch nicht!!!

Sollte so innerhalb der nächsten Stunde erfolgen. Hoffe, dass die Blutwerte noch so sind, dass doch noch irgend etwas gemacht werden kann.

Drück mir die Daumen.

Wie sieht es denn bei dir aus? Hast du Kinder? Willst du Kinder?

Freue mich über ein wenig Austausch!!

Viele Grüße


*sam

Beitrag von kalle80 11.10.10 - 14:21 Uhr

hab leider keine kinder, versuchens schon seit mehr als 1 1/2 jahren.
habe pco und muss deshalb immer mit spritzen stimulieren...clomi hat bei mir nicht gewirkt.
hab eine 3 monatige pause hinter mir (vorher stimu und GV nach Plan), eine eileiterdurchgängigkeitsprüfung und eine gebärmutterspiegelung und seit 6 tage spritze ich wieder...morgen hab ich meinen ersten US und bin schon ganz gespannt. möchten diesmal auch ne IUI versuchen....hoffentlich haut alles hin. musste auch schon mal abbrechen, weil zu viele gewachsen sind...

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 14:24 Uhr

Dann versucht ihr es genau so lange wie wir. Auch ca 1,5 Jahre. Sind jetzt im Unikid und wollten die erste IUI machen. Wie schaut es denn bei dir aus? Ist das morgen der erst US oder hast du schon Werte?

Werde noch wahnsinnig vom ganzen Warten - echt bescheiden!!

Was ist PCO? Habe ich noch nicht von gehört. Bei mir liegt es am Zervix - zu undurchlässig!!

Viele Grüße

*sam

Beitrag von kalle80 11.10.10 - 14:28 Uhr

das ist morgen der erste US, hab also keine ahnung was sich da tut in meinen eierstöcken...
PCO= polizystische ovarien. hab jede menge kleine follis in den eierstöcken, aber keins will von alleine wachsen...deshalb muss ich spritzen...dan funktionierts auch mit dem eisprung...

wie wurde das rausgefunden, dass der zervix zu undurchlässig ist?

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 14:30 Uhr

mit einem Postkoitlatest. Mussten gezielt Sex haben und dann in die Klinik fahren. Dort wurde ein Abstrich gemacht. Leider sah die Ärztin nur Spermien die sich leider nicht mehr bewegen konnten. Wünsche dir für morgen alles Gute. Kannst dich ja mal über meine VK melden.

Viele Grüße

*sam

Beitrag von kalle80 11.10.10 - 14:34 Uhr

sowas wurde bei mir noch nicht gemacht...aber da wir jetzt bei IUI sind ist es ja auch egal wie der zervix ist...
wünsch dir auch viel glück....und dass trotzdem noch was wird aus dem versuch...

Beitrag von molly78 11.10.10 - 15:40 Uhr

Hallo Sam,

also, wenn ein Folli schon 22mm groß ist, dann glaube ich nicht, dass die anderen noch großartig weiter wachsen und dann noch sprungbereit sind. ich vermute eher, dass Du heute oder morgen Deinen ES haben wirst, aber das sehen sie ja an den Blutwerten.

Aus diesem Grund verstehe ich nciht so ganz, warum die Ärztin abbrechen will???

Warum laßt Ihr eine IUI machen? Wegen schlechtem SG?

Auch wenn sie die IUI absagt, dann würde ich an Eurer Stelle es Zuhause trotzdem versuchen. Mein Arzt sagt immer, es gibt einen (meistens einen) Leitfollikel und die anderen wachsen nur etwas mit und dann nciht weiter...

Viel Glück und berichte mal, was die Ärztin sagt,

LG Molly

Beitrag von sternchen-sam 11.10.10 - 15:46 Uhr

Hallo Molly,

habe bis jetzt noch keinen Anruf erhalten. Werde es gleich noch einmal selber probieren. Bei uns liegt es nicht an meinem Mann. Habe leider zu zähen Zervixschleim, so dass keine Spermien durchkommen.

Werde jetzt mal in der Klinik anrufen.

Viele Grüße

*sam


P. S. Was hast du denn für eine Geschichte? Hast du Kinder oder willst du welche? Klappt es auch nicht so wie es soll?