was zieht man zur geburt an

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von girasoul 11.10.10 - 12:10 Uhr

huhu,

frage steht ja oben. weiß leider nicht was am besten ist. ob nachthemd, oder shirt oder jogginganzug?

lg, melli (36ssw)

Beitrag von joschibaby 11.10.10 - 12:13 Uhr

huhu,
ich zieh ein langes shirt angeht bis zum knie und ist kurzärmlig,
lg

Beitrag von cama1511 11.10.10 - 12:14 Uhr

Huhu,

ich hatte auch ein langes, kurzärmliges T-Shirt an :-) Kurzärmlig ist meistens sinnvoll wegen des Venezugangs, falls du einen bekommst :-)

LG
Caro

Beitrag von firefightervreni 11.10.10 - 12:13 Uhr

Hi,
am besten etwas in dem du dich wohl fühlst. Jogginganzug ist schon mal nicht schlecht...so nach dem Zwiebelprinzip...wenn dir wärmer wird(;-)) kannste immer noch was ausziehen!!

Lg Verena

Beitrag von schwino2802 11.10.10 - 12:13 Uhr

Du kannst Anziehen was du willst, Die entbinung geht auch so los,
Ich habe eine Jogginghose angezogen , wenn du Presswehen bekommst wird sie wiesoaqusgezogen.

Beitrag von enimaus 11.10.10 - 12:15 Uhr

Meine Cousine hat im Juli entbunden und meinte ich soll auf jeden Fall ein Trainingsanzug anziehen,weil ständig jemand ins Zimmer kommt weil man ja meistens nicht allein im Zimmer liegt und das es dann mit dem Stillen einfacher wäre!

Beitrag von woelkchen1 11.10.10 - 12:32 Uhr

#schock

Im Kreissaal möchte ich eigentlich keine großen Zuschauer haben!#zitter#zitter#zitter

Du verwechselst da was!;-)

Beitrag von ready_manu 11.10.10 - 12:15 Uhr

Also ich hatte ein langes bequemes Nachthemd an. War auch gut so. Ich meine, so eine Geburt zieht sich ja...

Beitrag von josie32 11.10.10 - 12:18 Uhr

Also bei uns im KH bekommt man diese tollen Nachthemden, die hinten offen sind. Ich musste meine Sachen gleich ausziehen....

LG

Beitrag von girasoul 11.10.10 - 12:23 Uhr

na super :-)
also soll ich mit nackigem hintern über den flur laufen auch wenn da besucher sind #rofl

Beitrag von josie32 11.10.10 - 12:51 Uhr

Hm, die Besucher würden sich sicher freuen....#rofl

Ich muss vielleicht noch dazusagen, dass ich nach Ankunft im KH immer gleich in den Kreissaal kam. Die Geburt meines Mittleren dauerte knapp 1 Stunde und die von meinem Kleinen 35 Minuten (von der ersten Wehe bis er dann da war...). Da wurde ich nicht lange gefragt, sondern sollte gleich meine Klamotten tauschen.

Mir war es recht, gibt doch ´ne ganz schöne Sauerei...da wären mir meine Sachen zu schade.


LG

Beitrag von maysia 11.10.10 - 12:26 Uhr

Ich hatte mir bei meiner Tochter extra ein billiges Nachthemd gekauft. Hab ich aber nicht gebraucht, weil ich so ein Hemd vom Krankenhaus angezogen. Meine Hebi meine, dass man danach sicher keine Lust hat die ganze Sauerei rauszuwaschen und sie hatte Recht. Da kommt immer mal wieder Fruchtwasser, am Schluss ne ordentliche Menge Blut usw. Den Jogginganzug würd ich nur anziehen solange es sich noch hinzieht, man nur leicht Wehen hat und vielleicht noch spazieren gehen will oder so. Aber danach hast Du sicher keinen Bock ständig die Hose an- und auszuziehen, wenn immer wieder jemand kuckt wie weit Du bist. Außerdem wird Dir daran sicher auch zu warm mit der Zeit. Mir war es dann auch so egal, wie ich aussah! ;-)

Beitrag von deenchen 11.10.10 - 12:58 Uhr

Auf jeden Fall dicke Socke kann ich nur empfehlen...
Ansonsten halt in was du dich wohl fühlst.