Isst kein Brot aber Toast! Silopo

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von loona-25 11.10.10 - 12:14 Uhr

Hallo#winke

sowas,da hab ich wochenlang versucht Lukas Brot schmackhaft zu machen. Ohne Erfolg. Verschiedene Sorten,mit verschiedenen Belägen,alleine essen,füttern,in Streifen,gewürfelt,am Stück......
Mit ach und Krach hat er eine halbe Scheibe gegessen. Habs dann gelassen.
Am Freitag hatten mein Mann und ich mal wieder Hunger auf Toast,wir essen nur alle paar Wochen mal Toast wenn wir Lust drauf haben.
Lukas hat tatsächlich eine ganze Scheibe Sandwich Toast gefuttert,das sind die großen#schock
Heute Morgen hab ich ihm Brot gegeben,neeeeeeee#schrei

Na das wüsst ich aber das er sich jeden Morgen ne Scheibe Toast reinschaufelt#nanana Dann kriegt er lieber nen Müsli oder eine Milch.



LG loona mit Lukas*18.7.09#mampf

Beitrag von aryssa0405 11.10.10 - 12:23 Uhr

Was ist den an Toast soo schlimm????

Beitrag von loona-25 11.10.10 - 12:27 Uhr

Da ist doch absolut nix nahrhaftes drin. Jeden Tag muss das nicht sein. Ab und zu ist ok.

Beitrag von musterblume 11.10.10 - 12:35 Uhr

Das ist ja nun garnichts schlimmes wenn dein Kind Toast ißt, Solange er zu den anderen Mahlzeiten auch was anderes essen tut. Und Du darfst nicht von Euren Essgewohnheiten ausgehen.

Beitrag von berry26 11.10.10 - 13:30 Uhr

Nö Toast ist nicht schlimm. Toast besteht nur aus Weißmehl und Zucker (auch Vollkorntoast!). Das hat mit normalen Brot nicht viel zu tun!

Vollwertige Ernährung ist für Kinder genauso wichtig wie für uns Erwachsene!

Beitrag von musterblume 11.10.10 - 13:53 Uhr

Mag sein, wenn er aber momentan nur das eine Brot ißt. Erst mal ne weile essen lassen und dann allmählig an die anderen Brotsorten gewöhnen.

Beitrag von berry26 11.10.10 - 14:04 Uhr

Naja jeder wie er mag aber nur weil mein Kind kein Brot mag würde ich auch keinen Kuchen geben. Statt Wasser gibt es auch keinen Saft etc. Ich würde ein gesunde Alternative suchen und nicht auf ungesunden Toast umsteigen. Klar kann man einem Kind auch mal Toast geben aber nicht ausschließlich und regelmäßig.

Beitrag von musterblume 11.10.10 - 14:18 Uhr

Naja sowas muß eben jeder selber wissen.

Beitrag von snoopy86 11.10.10 - 12:37 Uhr

Es gibt auch Vollkorntoast

Beitrag von berry26 11.10.10 - 13:28 Uhr

Hi,

Toast hat soviel Zucker drin das Kinder den natürlich lieber mögen (übrigens auch in Vollkorntoast sind 80% Weißmehl und viel Zucker drin).

Ich denke auch das Müsli evtl. die bessere Alternative ist. Von Alnatura gibt es übrigens extra Kindermüsli, das ist klein gemahlen damit die Kleinen das ganze auch verwerten können.

LG

Judith

Beitrag von 19jasmin80 11.10.10 - 13:57 Uhr

Ich finde an Vollkorntoast zum Frühstück nichts schlimmes.

Beitrag von miriamama 11.10.10 - 15:34 Uhr

HI!!


Also ich finde am Toast zum Vormittag auch nichts schlimmes.

Wieso machst du denn da nicht einfach nen Kompromiss? Morgen gibt es halt Toast und den Rest des Tagen wirklich nur gesunde Sachen? So würde ich es handhaben.

Charlotte isst zum Glück wirklich reichlich Obst, Gemüse, Fleisch in allen Variationen und morgens dafür oft nur ne Nutellastulle allersdings immer auf Vollkornbrot.

LG!

Beitrag von hope001 11.10.10 - 18:04 Uhr

Finn bekommt Sonntags immer Vollkorntoast, da es das jeden Sonntag bei uns gibt.

Wir sind damals mit Vollkorntoast angefangen und dann bei Nobis Graham-Brot (sieht Vollkorntoast ähnlich, ist aber kein Toast) und nun isst er auch Vollkorn-Dinkel-Brot, Bauerbrot etc..

Versuch es dochmal mit Vollkorntoast und dann immer mal wieder Brot anbieten.

LG, Hope mit Finn knapp 11 Monate