Kleines Blutbild: Thrombozytenwerte niedrig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina. 11.10.10 - 12:16 Uhr

Hallo,

hat von euch jemand auch schonmal die Diagnose "Thrombozytenwerte niedrig" erhalten?

Bei mir wurde beim FA-Termin vor ca 16 Tagen Blut genommen. Letzten Donnerstag beim erneuten Termin wurde wieder Blut genommen, weil beim kleinen Blutbild vor 14 Tagen die Thrombozytenwerte niedrig gewesen wären. Bei der Gelegenheit hatte ich leider vergessen, den FA zu fragen, was genau das für mich bedeutet.

Vorhin rief mich die Praxis an, ich solle unbedingt morgen im KH auf Station nochmal Blut nehmen lassen wegen meinen Thrombozytenwerten. Als ich gefragt hab, was genau das bedeutet, meinte die Sprechstundenhilfe, die Werte seien zu niedrig und das muss jetzt öfter überprüft werden...

Aber was genau bedeutet denn das für mich? Was steckt da dahinter oder kann passieren???

Ich werde morgen auf jeden Fall nochmal nachfragen, aber etwas verunsichert bin ich jetzt doch...

Danke für eure Hilfe
tina.

Beitrag von maja0009 11.10.10 - 12:18 Uhr

Huhu,

meine Zwillinge mussten aufgrund dessen bei 31+0 geholt werden. Allerdings spielten da auch noch andere Sachen eine Rolle


Lg

Beitrag von tina. 11.10.10 - 12:27 Uhr

Hallo Maja,

danke für deine schnelle Antwort.
Was für andere Gründe gab es bei dir noch dafür, dass sie geholt wurden?

Ich hab so weiter glaube ich nichts gravierendes. Mein Urin ist immer in Ordnung, lediglich mein Eisenwert ist zu niedrig, aber dafür nehm ich Tabletten. Adh ja und SS-Diabetes habe ich, aber der ist mithilfe von Insulin eingestellt. Wassereinlagerungen auch noch...

Ansonsten ist bei mir noch alles Bilderbuchmäßig: Keine Wehen, Mumu zu und sakral...

LG

Beitrag von svejuma 11.10.10 - 12:21 Uhr

Hallo Tina,

ich bin keine Medizinerin, aber ich lass das auf jeden Fall abklären...
Bei mir hiessen niedrige Thrombozytenwerte damals, dass mein Sohn geholt werden musste. Ich hatte ein Hellp-Syndrom, die blödeste Art der SS-vergiftung.
Ich glaube nicht, dass das bei Dir sowas ist, sie hätten Dich sonst ins KH geschickt, aber ich glaube ich würde das versuchen lieber heute noch abzuklären, kannst Du nicht Deinen Arzt ans Telefon bekommen?

Liebe Grüsse
Julia und Matti
#winke

Beitrag von nafemo 11.10.10 - 12:24 Uhr

Hallo

hatte ich auch.mit anderen faktoren kann das auf ss vergiftung hinweisen.
musste deswegen 3 tage in kh.das ende vom lied war hab in der 38.ssw einleiten müssen.wenn du unsicher bist ruf am besten beim fa an.

lg nadine

Beitrag von nadja.1304 11.10.10 - 12:27 Uhr

Ich selbst hab damit kein Problem, aber falls dir das fürs erste weiter hilft: Thrombozyten sind für die Blutgerinnung zuständig, auf Deutsch: Blutblättchen. Zu wenig bedeutet erhöhte Blutungsgefahr. Ob man da bei dir was machen kann, evtl. durch Vit.K-Gabe musst du die Ärzte einfach mal morgen im KH fragen.

LG Nadja 25+2

Beitrag von tina. 11.10.10 - 12:50 Uhr

Danke an euch alle für eure Antworten.

Ich denke, wenn es schon ultraeilig wäre, hätten sie mich gleich heute noch reinbeordert. Morgen früh werde ich den Arzt dann löchern.

Wenigstens kann ich mich innerlich drauf einstellen, dass die Möglichkeit bestünde, dass sie mich gleich im KH behalten...

Danke :-)
Liebe Grüße
tina.

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 11.10.10 - 13:04 Uhr

Hallo,

ich hatte das vor meiner SS :-(!

Normal ist der Wert bei ca. 150.000 und ich hatte einen Wert von 86.000.
Ich hatte aber keinerlei Probleme und man hat den Wert nur regelmäßig kontrolliert.

Alles Gute!

LG
schnuggi
#winke