Damm-Massage?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lani13 11.10.10 - 12:30 Uhr

Hey Mädels #winke

Macht hier jemand die Damm-Massage?
Hat jemand Erfahrungen? Also bringt es wirklich was?

Habe so das Gefühl,als wäre das wie mit dem Bauch eincremen, entweder hat man gutes Bindegewebe oder nicht? #gruebel

Hab mich da noch gar nicht mit auseinander gesetzt #schein

LG Nina mit Maximilian Elias 35. Woche #verliebt

Beitrag von nadinsche77 11.10.10 - 12:34 Uhr

Hallo Nina,

ich hab's in meiner ersten Schwangerschaft recht konsequent gemacht (täglich), obwohl ich's ätzend fand...

aber, was soll ich sagen: nix gerissen, nicht geschnitten worden #huepf

Ob's an der Dammmassage lag - keine Ahnung? Ich werd's dieses Mal wieder tun :-)

LG
Nadine

Beitrag von joschibaby 11.10.10 - 12:34 Uhr

hallo,
ja ich mache es mit sonem öl von weleda, aber ob es hilft weiss ich nicht ist meine erste ssw, na wenn es so wie mit dem bauch ist na dann gute nacht bin nähmlich dolle gerissen am bauch...
lg

Beitrag von lani13 11.10.10 - 12:38 Uhr

Das wollen wir ja mal für dich nicht hoffen #klee

Bei mir wäre mir das Recht, ich creme fast gar nicht und habe keine Streifen!
Mmmhh ok, ich werde mich dann mal damit auseinander setzen...

Danke #blume

Beitrag von sadohm1008 11.10.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

also wir waren am Wochenende zum GVK und dort hat die Hebamme uns dazu geraten. Mein Mann hat dann gestern abend gefragt, ob er es mal probieren soll. Also das angenehmste Gefühl ist es jetzt nicht und alleine würde ich da auch nicht mehr so richtig dran kommen.
Mir ist das jetzt auch nicht unangenehm, dass mein Mann das macht, ich denke dafür kenn ich ihn ja nicht schon 12 Jahre...

Ich denke auch das es was hilft, weil es wird ja schon etwas gedehnt. Aber wie du schon sagtest, entweder hat man gutes Bindegewebe oder nicht. Ich kann erst berichten, wenn ich geboren habe ob es wirklich geholfen hat oder nicht. :-)

LG
Sandra

Beitrag von luna.77 11.10.10 - 12:36 Uhr

Hallo Lani13,
als ich am Freitag bei dem GVK war, hat mir meine Hebamme empfohlen, eine Damm-Massage zu machen. Aber irgendwie ist mir bei der Sache nicht ganz wohl. Da ich seit über 2 Wochen mit vorzeitigen Wehen krank geschrieben bin, habe ich irgendwie Angst, etwas falsch zu machen. Ich weiß auch nicht warum.
Ich werde es mir nochmal überlegen und evtl. mit der Hebamme sprechen.

LG

Beitrag von lani13 11.10.10 - 12:40 Uhr

Ja das Problem habe ich auch :-(

Mein MuMu ist schon auf und der GMH fast weg. Hab echt Angst was falsch zu machen.
Naja ich frage vielleicht einfach mal meine FÄ am Donnerstag.

Fühl mich dabei auch nicht so ganz wohl!

LG

Beitrag von thinkpink13 11.10.10 - 12:36 Uhr

Hi,

also ich finde es sehr lästig, weil ich so schlecht da unten dran komme, weil der Bauch so riesig ist oder meine Arme zu kurz. Mein Mann hat auch nicht immer Lust mir zu helfen #hicks - habe auch meine Hebamme nochmal gefragt. Sie meinte die Massage an sich ist nicht soooo wichtig, aber das Öl regelmäßig auf die Haut geben und ein bisschen einreiben wäre schon gut, damit die Haut geschmeidig ist und nicht so schnell reißt. Daher raffe ich mich nun auf und gebe mein Bestes. Dann habe ich es zumindest versucht...!

Liebe Grüße

Silke mit dem Frosch 39+5 #verliebt und 2 #stern im #herzlich

Beitrag von lani13 11.10.10 - 12:42 Uhr

Puh es machen ja doch ganz schön viele eine Damm-Massage #schwitz

Aber Gute Idee, mit dem einreiben kann man ja nix falsch machen. Dann mache ich das erstmal :-D

Danke #sonne

Beitrag von nully 11.10.10 - 12:38 Uhr

Ich mache es auch, versuche es zumindest konsequent durchzuziehen morgens und abends. Meine Hebi hat gute Erfahrungen damit gemacht und meinte, dass sie das nur jedem empfehlen kann. Schaden kann es ja auf gar keinen Fall oder? Ich muss gestehen, dass ich auch das Gefühl hab, dass es weicher wird oder ist das Einbildung?? Naja, wir werden es sehen ...

Nully

Beitrag von danny3012 11.10.10 - 12:43 Uhr

Hallo Nina,

ich habs in der ersten SS nicht gemacht, weil ich mich damit irgendwie nicht wohl gefühlt habe - ich habe dann einen Dammschnitt bekommen, was aber wesentlich weniger schlimm war als gedacht. Ich weiß auch nicht, ob er mit Massage zu vermeiden gewesen wäre. Jetzt in der zweiten SS mache ich auch keine Dammmassage, weil ich einfach keine Zeit und keine Ruhe dafür habe. Die Hebamme im GVK hat letzte Woche gesagt, wer sich damit wohlfühlt und gut drankommt, soll die Massage machen, aber es geht gut auch ohne - sie meinte, auf keinen Fall solle man sich damit stressen. Gleiches gilt übrigens auch für Himbeerblättertee...

Liebe Grüße und alles Gute
Daniela mit Noah (23 Monate) und #ei (33. SSW)