Griesbrei für Baby

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bettina85 11.10.10 - 12:31 Uhr

Hallo...meine kleine Maus ist jetzt 20 Wochen alt und nicht gerade der gute Esser (wird gestillt)! Da sie auch nicht wirklich viel an Gewicht zunimmt in letzter Zeit sollte ich laut meiner hebamme mit Beikost anfangen. Sie hat mir empfohlen Muttermilch oder Pre-Nahrung mit Reisflocken als Brei zu geben. Tja, das Problem ist dass es meiner Kleinen nicht schmeckt. Jetzt hab ich gestern ne Probepackung Babygriesbrei zugeschickt bekommen und ihr gegeben-und es schmeckt.
Leider hab ich aber auf der Packung gelesen dass diese Fertigbreie alle Zucker enthalten, zwar nur Eigenzuckeranteil aus den Zutaten und nicht extra zugefügt, aber trotzdem...
Was haltet ihr von diesen Milchbreiprodukten?

Beitrag von musterblume 11.10.10 - 12:38 Uhr

Auch deine Mumi enthält Zucker, und zwar den Du mit deinen Mahlzeiten zu Dir nimmst.

Es ist nicht Schlimm das da ein wenig Zucker drin is. Gib ihr das was ihr schmeckt, damit sie gut zulegen kann.

Man soll es eben nur mit gewissen Nahrungsmitteln nicht übertreiben.

Wenn Sie dann richtig mit wonne essen tut kannst Du den Milchbrei mit Getreide Obstbrei ersetzen, lass sie aber erstmal.

Beitrag von lucaundhartmut 11.10.10 - 13:02 Uhr

Liebe bettina85,

meine Vorrednerin hat Recht.
Gönne Deiner Kleinen also ruhig den heißgeliebten Brei.


LG
Steffi

Beitrag von lilly7686 11.10.10 - 13:33 Uhr

Hallo!

Ich halte nicht wirklich viel von den Breien. Hab letztens auch ne Probe bekommen. 7 verschiedene Zuckerarten.

Stimmt schon, MuMi hat auch Laktose drin, aber keine SIEBEN verschiedenen Zuckerarten!!!

Ich glaube, in Maßen ist es schon okay. Aber täglich würd ich persönlich das Zeug nicht geben.

Liebe Grüße!

Beitrag von specht78 11.10.10 - 17:58 Uhr

Hallo Bettina,

von Alnatura gibt es auch Grieß-Getreidebrei, der enthält keinen Zucker. Du kannst ihn mit Wasser oder Milchpulver anrühren. Mumi müsste auch gehen, aber damit kenne ich mich nicht aus...

Benjamin liebt seinen Grießbrei am Abend, der wird in Rekordzeit verputzt... #mampf

LG Specht + Benjamin *22.03.2010

Beitrag von angihofi 11.10.10 - 21:56 Uhr

Ich halte überhaupt nix von den Milchbrei oder Obstbreiprodukten.

Mach doch den Brei einfach selber. Ich hab' ein Babykochbuch und Jonas bekommt nachmittags den Getreide-Obst-Brei und abends den Milchbrei immer frisch zubereitet. Das ist ein Aufwand von 5 Minuten und ich weiß, dass nix Künstliches drin ist.

Ich schneide ihm beim GOB-Brei frische Äpfel (aus dem eigenen Garten), oder eine Banane rein und koche Haferflocken dazu. Oder Gries oder Zwieback oder ein anderes Obst.

Abends gibt's Reisschleim, oder Haferflocken oder Gries + Säuglingsmilch + Obst (kann man auch aus dem Gläschen nehmen).

Einfacher geht Kochen wirklich nicht.

Lediglich das Gemüse bekommt er meistens aus dem Gläschen, da er Gemüse hasst und nur immer ein paar Löffelchen ißt. Da ich sowieso noch 15 Gläschen rumstehen habe werden die erst einmal aufgebraucht, bis ich ihm das Gemüse auch selber koche. Das kann man auch auf Vorrat kochen und dann im Eiswürfelbereiter portionsweise einfrieren.

LG, Angi