Kürbs aushöhlen, Haltbarkeit,Kürbissuppe???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von mausi1086 11.10.10 - 12:33 Uhr

Hallo,
ich möchte am Wochenende mit meinem Sohn einen Kürbis aushöhlen und schnitzen. Ich wollte so einen Halloween-Kürbis nehmen, die es jetzt überall gibt. Aber hält der Kürbis dann ausgehöhlt auch bis Halloween (14 Tage)? Was mach ich mit dem Inhalt? Kann ich daraus Kürbissuppe kochen?

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen!

LG
mausi1086

Beitrag von fensterputzer 11.10.10 - 12:56 Uhr

Superlegga... Kürbis-Ingwersuppe!!

Und den Kürbis innen FETT!! mit Haarspray aussprühen dann hält er länger.

Beitrag von mausi1086 11.10.10 - 13:06 Uhr

Kann ich also aus diesen riesigen Kürbissen Suppe machen?
Und ich kann alles aus diesem Kürbis benutzen, also außer die Kerne?

Beitrag von fensterputzer 11.10.10 - 13:18 Uhr

Ich bin Heute faul deshalb nur ein Link dazu

http://www.chefkoch.de/rs/s0/k%FCrbis+ingwer+suppe/Rezepte.html

sind verschiedene Kürbissuppen.

Von den "deutschen Kürbissen nimmst du nur das Fruchtfleisch Hokaidokürbisse kannst du mit Schalen verarbeiten . Aber du meinst sicher die großen orangen Kürbisse.

Beitrag von dominiksmami 11.10.10 - 15:40 Uhr

Huhu,

ja auch aus den "Schnitzkürbissen" kann man lecker Suppe, Risotto und co machen. Sie sind aber etwas geschmacksärmer als Hokkaido, Butternut und co.

Die Kerne von den "Großen" finde ich sogar noch besser zu verarbeiten.

Wir lieben sie so:

Die Kerne von den Fasern befreien und antrocknen lassen ( sonst flutschen sie immer so aus den Fingern *lach*) dann schälen.

Butter in einem Topf schmelzen und reichlich mit Salz, frisch gemahlendem Pfeffer, Sternanis und Cayennepfeffer würzen. Die Kerne darin kurz schwenken, auf einem Papiertuch kurz abtropfen lassen und auf einem Backbleck verteilen, dann bei ca. 180° Umluft im Backofen rösten bis sie lecker anfangen zu duften.

lg

Andrea

Beitrag von fensterputzer 11.10.10 - 15:51 Uhr

du hast nur die hauchfeine Prise Zucker nicht erwähnt dann schmeckts noch besser. ( Hab doch gerade meinen Kochkurs zu Ende gebracht.)

LG Dirk

Beitrag von dominiksmami 12.10.10 - 08:40 Uhr

das kann sein *nick*...mögen wir aber nicht so *g*

Ui Kochkurse sind immer gut!

lg

Andrea

Beitrag von shabnam85 11.10.10 - 20:44 Uhr

Hallo,

mhhh bei uns gab es gerade Kürbiscreme-Suppe! Das war soooooooooooooo Lecker, mein Mann kocht es nach persischem Rezept!

Ganz einfach:

zwei Kleine Scharlotten und eine Knoblauchzehe hacken, in Öl schön lange anbraten dann ca. einen EL Tomatenmark dazugeben, unter rühren auch kurz mit braten. Danach ca 300-400 heißes Wasser und den Kürbis (zerkleinert ) dazu.
Gewürze :
-Salz
-Pfeffer
-Ingwer-Pulver ( oder frischen, gerieben )
-Curry
-Kreuzkümmel
(- Garam Masala, nur falls du es bekommst gibt es beim Inder o. Afghaner )

mit geschlossenem Deckel schön köcheln lassen ( ca. 20 Minuten ), Wasser je nach Konsistenz zufügen ( immer nur heißes Wasser ). Wenn der Kürbis durch ist, pürieren, ca. ( je nach Geschmack ) 1 EL Schlagsahne unterrühren, und noch eine Minute unter Rühren köcheln.

Voila!

Wirklich sehhhhhhhhhhhhr lecker!!#koch #mampf